Blaupause

Blau ist nicht gerade die gemütlichste Farbe und doch lieben wir sie. Wenn nach der Lieblingsfarbe gefragt wird, ist Blau die häufigste Antwort. Blau ist sanft, harmonisch und königlich. Die Farbe weckt Sehnsucht und beruhigt.
blue 45

Lange war Blau von den Laufstegen verbannt. Doch besonders in seiner leuchtendsten Strahlkraft, dem Ultramarin, gab Blau in den 80er Jahren den Modeton an. Damals kaufte man sich auch die tintenblauen Knautschsofas, die jedem Wohnzimmer unbeholfene WG-Atmosphäre verleihten.

Nun ist Blau mit dem Revival der Eighties aber wieder da – und zwar nicht nur auf dem Catwalk, sondern auch zu Hause. Es hat die Knautschsofazeit überwunden und nimmt nun ganz selbstbewusst Raum ein. (Bilder über: interiorsoriginals, links und indulgy, rechts)

Lotta Agaton

Ultramarinblau ist das leuchtende Blau, das sich näher im Rotbereich als im Grünbereich befindet. Es strahlt und hat Kraft. In der Kunst wurde es oft eingesetzt, um das Gewand der Maria leuchten zu lassen. Zu Berühmtheit ist Blau in den monochromen Werken von Yves Klein gelangt. In den 80er Jahren war es Modefarbe Nummer eins. Claude Montana, ein Stardesigner dieser glamourösen Modedekade, hat es mit seinen breitschultrigen, raffiniert geschnittenen Kreationen zum Objekt der Begierde gemacht. Bild über: Lotta Agaton.

interiorporn

Dieser schlichte Holztisch ist mit der leuchtenden blauen Farbe zu einem Prunkstück geworden. Bild über Interiors Porn.

sdnvnsdnsd

Königsblau zeigt sich sinnlich und mystisch, wenn es mit dunklen Tönen kombiniert wird. Hier steht eine blaue Sinfonie, wie ein Kunstwerk, vor einer braunen, ornamentalen Tapete.

room 269

Unkompliziert und gemütlich wird Blau hier mit allerlei Grautönen kombiniert. Rustikale Materialien, Handgestricktes und Gehäkeltes vertragen sich ganz gut mit der leuchtenden, supercoolen Farbe und bringen sie in einen wohnlichen, trendigen Kontext. Bild über Room 269.

interiorporn p

Knalliges Blau ist nicht gerade die wärmste Farbe. Mit Holz, Braun und warmen Goldtönen kombiniert wirkt es wie ein edles Schmuckstück. Gerade der improvisierte, individuelle Industrial-Chic bekommt mit einer starken Farbe wie Ultramarin einen Kick und wirkt so persönlicher. Bild über: Interiors Porn.

MissoniHome Blue 2

Wenn Mode und Interiordesign sich treffen, spielt Blau immer eine Rolle. So zeigt denn auch die Kollektion von Missoni Home viele Stücke in starken Blautönen.

solidfrog 10

Blau als Wandfarbe wirkt wie ein Himmel, vor dem alles wertvoll und edel hervorgehoben wird. Bild über: Solid Frog.

sdvl sd  d

Blau und Grün sind ein starkes Trendpaar, das sehr oft an den Interiormessen gezeigt wird. Kombinationen von Farben, die nahe beieinander stehen, wurden in 70er Jahren oft eingesetzt. Sie irritieren ein wenig und haben eine sanfte Schockwirkung. Andere solche Paare sind Pink und Orange, Violett und Pink oder Orange und Gelb.

Bildschirmfoto-2010-05-27-um-21.41.50-220x220
Wieso nicht ...

... Yoghourt und Müesli mit Granatapfel auftischen?

Granatäpfel sind wieder in den Supermärkten, sie sind gesund und sehen wunderschön aus, die Kerne sind wie kleine Edelsteine. Verwöhnen Sie sich und mischen Sie Ihr morgendliches Müesli mit Granatapfelkernen.

9 Kommentare zu «Blaupause»

  • Matze sagt:

    hallo,
    kann mir jm sagen woe ich das braune sofa bekomme bzw. von welchem hersteller es ist?
    das ist nämlich der hammer.

    vielen dank
    matze

  • sandra sagt:

    Also ich hab instinktiv blaue und schwarze Wände gewählt und jeder der bisher zu besuch kam hatte gemeint es sähe fabelhaft aus. An blau kann man sich nicht satt sehen, dafür ist es viel zu beruhigend und lebendig zugleich.

  • Gianin May sagt:

    Blau war, ist und bleibt geil Trends hingegen nicht unbedingt

  • ihauri sagt:

    Wir hatten, auf anraten unseres Sohnes, der gerade sein Studium in Architektur beendete, in unserer neuen Attikawohnung mit genau diesem Blau die Wand eines grossen runden Oblichtes gestrichen: Wie hatten wir „Angst“ – und wie haben wir es noch nie bereut!! Welche Stimmungen dieses Blau hervorzaubert – fantastisch! Ich wäre aus dieser Erfahrung heute noch mutiger!

  • Ella Müller sagt:

    Ich mag Blau nur an Jeans, sonst nirgends.

  • danny sagt:

    Woww … tolle Bilder die Lust auf Meer (!) machen …

    • Esther sagt:

      Tolle Farbe, hier noch eine Auswahl passender Bilder (http://www.element-bluewhite.com) oder dann gleich Yves Klein!!

      • tessa sagt:

        Ich weiss nicht…. ich hab mich noch weit in die 90er Jahre einfach total satt gesehen
        an Blau…..
        wenn blau, dann auch an Jeans oder dann ein Stahlblau, das eher Richtung Grau geht.
        Aber die heutigen jungen Leuts haben jene Blaue-Welle halt damals wahrscheinlich höchstens
        im Baby-Bettchen mitgemacht….

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.