1 Grillpoulet – 10 Rezeptideen

Vor lauter Vorweihnachtsstress kaum Zeit zu kochen? Dann lassen Sie sich von diesen schnellen Gerichten inspirieren.

Ein Poulet vom Vorabend oder vom Traiteur gibt mehr als ein schnelles Znacht ab. Sie können Pouletsalat machen und diesen auf verschiedene Arten servieren, eine Hühnersuppe, schnelle Pastas, gebratenen Reis und vieles mehr. (Bild links über: Alexandra Cooks, Bild rechts über: Cooking Classy)

1 — Chicken Bowl

Alles in einer Bowl zu servieren, ist gerade gross angesagt. Das macht auch Sinn, denn ein ganzes Menü aus der Schale zu geniessen, ist unkompliziert und irgendwie tröstend. Und ja, man kann das auch auf dem Sofa tun, wenn einem gerade danach ist. (Bild über: Cooking Light)
Und so gehts: 
Kochen Sie Jasminreis im Reiskocher. Ich habe erst gerade kürzlich einen Reiskocher gekauft, und er erleichtert das Leben in der Küche bedeutend. Man kann nämlich einfach so Reis kochen, und er bleibt lange warm und fluffig. Schneiden oder reissen Sie das Pouletfleisch ohne Haut in Stücke. Schneiden Sie Kohl und Rüebli in kleine Streifen und vermischen Sie diese. Sie können jeden Kohl nehmen und auch verschiedene Kohlarten mischen. Filetieren Sie Orangen und rösten Sie Mandelplättchen. Schneiden Sie das Grün von Frühlingszwiebeln in Ringli. Nun mischen Sie eine Sauce. Geben Sie folgende Zutaten in ein Konfitürenglas mit Deckel: 4 EL Sojasauce, 3 EL Reisessig, 0,5 dl Sesamöl, ein 2 cm grosses Stück geschälter und geraffelter Ingwer, 1 EL Tahini, 1 EL Honig. Schütteln Sie alles gut. Nun richten Sie die Schale genussvoll an: Zuerst kommt warmer Reis in die Schale, dann die Kohl-Rüebli-Mischung darüber, auf einer Seite die Orangenfilets, daneben die Mandeln und zum Schluss das Poulet. Dieses kann ruhig kalt sein. Geben Sie nun die Frühlingszwiebelringli darauf und träufeln Sie Sauce darüber. 

2 — Pasta mit Poulet und Broccoli

In dieser Pasta ist alles drin. Und sie geht ganz unkompliziert und schnell. (Bild über: The Recipe Critic)
Und so gehts: 
Kochen Sie Penne al dente und dämpfen Sie Broccoliröschen sehr al dente. Broccoli schmeckt am besten, wenn er wirklich knackig ist. In der Zwischenzeit geben Sie 2 EL Butter in eine Bratpfanne und erhitzen sie. Geben Sie 1 geriebene Knoblauchzehe dazu und dünsten Sie sie, bis sie duftet. Das geht nicht lange. Dann giessen Sie einen guten Gutsch, etwa 1 dl, Weisswein dazu und lassen ihn einköcheln. Geben Sie in Stücke geschnittenes Pouletfleisch ohne Haut dazu. Sobald diese warm sind, kommen 3 dl Rahm und 60 g geriebener Parmesan dazu. Anschliessend das Ganze nicht mehr kochen, sondern erwärmen. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Nun mischen Sie die Penne mit der Sauce und dem Broccoli. Anschliessend alles mit etwas extra geriebenem Parmesan servieren. 

3 — Chicken Pie

Wenn etwas einfach im Backofen vor sich hinkocht, kann man die «gesparte» Kochzeit mit einem Glas Wein und einem Schwatz geniessen. (Bild über: Spicy Southern Kitchen)
Und so gehts: 
Geben Sie 2 EL Butter in eine Bratpfanne und erhitzen Sie sie. Hacken Sie eine Schalotte fein und dünsten Sie sie an. Nun geben Sie 3 geschälte und in Ringli geschnittene Rüebli dazu und dünsten alles langsam an. Giessen Sie 1 dl Wein und 1 dl Bouillon dazu und köcheln Sie die Rüebli gar. Geben Sie 2 Tassen gefrorene Erbsli dazu. Giessen Sie 3 dl Rahm dazu und würzen Sie mit Salz und Pfeffer. Geben Sie 1 EL gehackten Estragon dazu und in Stücke geschnittenes Pouletfleisch ohne Haut. Nun geben Sie die Pouletmischung in eine Gratinform und bedecken die Form mit einem Blätterteig. Schneiden Sie mit einem Messer ein kreuzförmiges Loch in die Mitte und bestreichen Sie den Teig mit einem mit Milch verquirltem Eigelb. Im 200 Grad heissen Backofen etwa 30–40 Minuten backen, bis der Teig golden und knusprig ist. 

4 — Pitabrot mit Poulet und Ananas

Auch jetzt, mitten im Winter, tut ein frisches, knackiges Gericht gut. (Bild über: For the Love of Gourmet)
Und so gehts: 
Mischen Sie ein Dressing mit 0,6 dl Mayonnaise, 2 EL Sriracha-Sauce, dem Saft von 1 Limone, etwas Salz und 1 KL Honig. Zerreissen oder schneiden Sie Pouletfleisch in Stücke. Schneiden Sie eine Stange Sellerie und 1 grosses, geschältes Rüebli und eine halbe Ananas in kleine Würfel. Mischen Sie das Fleisch mit dem Gemüse, der Ananas, Maiskörnern aus der Dose und dem Dressing. Füllen Sie getoastetes Pitabrot mit der Mischung und garnieren Sie es mit Ziegenfrischkäse oder Feta und reichlich Schnittlauchringli. Servieren Sie dazu Limonenschnitze.

5 — Pouletsalat

Mit Poulet und viel Gemüse wird ein Salat zur gehaltvollen, gesunden Mahlzeit. (Bild über: A Farm Girl’s Dabbles)
Und so gehts: 
Kochen Sie grüne Bohnen. Schneiden Sie geschälte Rüebli in Streifen und Tomaten in Scheiben. Zerreissen oder schneiden Sie Pouletfleisch in Stücke. Mischen Sie für das Dressing 2 EL Erdnussbutter mit 0,5 dl Sesamöl, 0,5 dl Reisweinessig, 4 EL Sojasauce, 1 EL geriebener Ingwer, den Saft von 1 Limone und 1 EL Honig. Mischen Sie das Dressing mit 3 EL gerösteten schwarzen Sesamsamen und geben Sie es zum Gemüse und Poulet. Mit dem in Ringli geschnittenen Grün der Frühlingszwiebeln durchmischen. Beim Servieren ist es wichtig, dass der Salat nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt, sondern Zimmertemperatur hat.

6 — Schnelle Hühnersuppe

Hühnersuppe ist perfekt für kalte Tage, wenn man erkältet ist oder einfach etwas Kraft und Wärme braucht (Bild über: Recipe Tin Eats)
Und so gehts: 
Braten Sie Gemüsestücke wie Rüebli und Sellerie in ein wenig Olivenöl an, geben Sie nach Geschmack etwas geriebenen Ingwer, Thymian und/oder Currypulver dazu. Kochen Sie eine Gemüsebouillon auf und giessen Sie diese über das Gemüse. Geben Sie Nudeln bei und kochen Sie alles gar. Etwa 7 Minuten vor Schluss kommt das in Stücke gerissene oder geschnittene Pouletfleisch ohne Haut dazu. Mit fein gehackter Petersilie servieren. Auch ein Schuss Sherry tut einer solchen Suppe gut. 

7 — Weihnachts-Poulet-Sandwich

Pouletfleisch wird hier mit den typischen Weihnachtszutaten zu einem speziellen, delikaten Salat, den Sie elegant in einem Croissant servieren können. (Bild über: The Cozy Apron)
Und so gehts: 
Mischen Sie ein Dressing mit 0,5 dl Mayonnaise, 1 EL Dijonsenf, 1 EL Honig und 2 EL Weissweinessig mit Estragon. Würzen Sie mit etwas Salz. Schneiden Sie Pouletfleisch in kleine Würfel und Schnittlauch in Ringli. Mischen Sie das Pouletfleisch mit dem Dressing, dem Schnittlauch, einer Handvoll Rosinen oder getrockneten Cranberries und Erdnüssen oder Cashewnüssen. Bestreichen Sie ein halbiertes Croissant mit etwas Butter und belegen Sie es mit Salatblättern und dem Pouletsalat.  

8 — Clubsandwich

Ein schicker Lunch, wie im Bistro oder im Club, geht mit einen Clubsandwich und einem Tee oder einem Glas Champagner. Dazu passen Früchte und Chips. (Bild über: Eazy Peazy Mealz)
Und so gehts: 
Mischen Sie Mayonnaise mit ein wenig Ketchup, Salz und Pfeffer. Braten Sie Specktranchen langsam knusprig an. Schneiden Sie Tomaten und Avocado in Scheiben. Nun toasten Sie die Sandwichtoastscheiben und bestreichen sie mit Butter und anschliessend mit ein wenig Mayonnaisemischung. Belegen Sie die Brotscheiben mit Salatblättern, Pouletfleisch, Speck, Tomaten und Avocado. Beim mehrstöckigen Sandwich legen Sie jeweils doppelseitig gebutterte Toastscheiben dazwischen. Die Sandwiches mit Zahnstocher oder Holzspiesschen stabilisieren und diagonal vierteln. Anschliessend mit Chips servieren.

9 — Fried Rice

Eine Schale gebratener Reis auf die chinesische Art gibt einen einfachen Znacht, der für Abwechslung auf dem Menüplan sorgt. Wenn Sie noch eine Extraportion Gesundheit dazu servieren möchten, dann dämpfen Sie Broccoli oder Pok Choi knackig und servieren diesen mit etwas Soja- oder Austernsauce gemischt über oder zum Reis. (Bild über: Rachel Schultz)
Und so gehts: 
Kochen Sie Jasminreis im Reiskocher. Am besten geht gebratener Reis mit Reis vom Vortag, mit frischem Reis funktioniert es nicht. Geben Sie etwas Sesamöl in eine Bratpfanne und braten Sie zwei Eier. Zerreissen Sie die Eier mit dem Spachtel und legen Sie sie auf eine Platte. Nun geben Sie etwas Erdnussöl in die Pfanne und dünsten eine gefrorene Erbsli-und-Rüebli-Mischung an. Geben Sie das in kleine Stücke geschnittene Pouletfleisch dazu und dann den Reis. Geben Sie das Ei zurück in die Pfanne. Mischen Sie 1–2 Esslöffel Sojasauce unter und servieren Sie den Reis mit einigen Frühlingszwiebelringli. 

10 — Gnocchi mit Poulet

Es gibt Convenience-Food, das durchaus delikat ist. Mit Fleisch von einem Grillpoulet und Gnocchi vom Traiteur schaffen Sie im Nu ein kleines Restaurantgericht. (Bild über: Eat Yourself Skinny)
Und so gehts: 
Geben Sie etwas Olivenöl in eine Bratpfanne und dünsten Sie eine fein geschnittene Knoblauchzehe und einige in Stücke geschnittene getrocknete Tomaten kurz an. Giessen Sie etwas Weisswein und etwas Bouillon darüber und lassen Sie die Flüssigkeit zur Hälfte einkochen. Nun geben Sie etwas Poulefleisch ohne Haut vom Grillpoulet dazu und erwärmen es. Giessen Sie Rahm dazu und würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer. Geben Sie einige Handvoll Babyspinatblätter in die Sauce und decken Sie die Pfanne für ca. 3 Min zu, bis die Spinatblätter zusammengefallen sind. Anschliessend mischen Sie die im simmernden Kochwasser gewärmten Gnocchi unter die Sauce und servieren alles mit reichlich geriebenem Parmesan. 

Credits: 

Bilder über Foodblogs und Magazine: Eat Yourself Skinny, Rachel Schultz, Eazy Peazy Mealz, The Cozy Apron, Recipe Tin Eats, A Farm Girl’s Dabbles, For the Love of Gourmet, Spicy Southern Kitchen, The Recipe Critic, Cooking Light

1 Kommentar zu «1 Grillpoulet – 10 Rezeptideen»

  • adam gretener sagt:

    Also ich packe meine Geheimwaffe aus. Frische Laugengipfel von der Tankstelle mit Meerrettich, Butter und Räucherlachs. Evtl. Kapern und Mayo dazu.

    Und dazu einen türkischen Mokka traditionell gekocht aber mit Lavazza Rot. So einen vollmundigen Kaffeegeschmack kriegt man sonst nicht hin.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.