Kissen zum Küssen

Suchen Sie noch einen Ferienflirt? Mit Kissen kann man schnell den Sommer ins Wohnleben zaubern.

Subito Sommerfeeling

Textilien sind sehr wichtige Wohnaccessoires. Sie sind Alleskönner, helfen mit, dass man sich wohlfühlt, und verändern einen Look im Nu. Wenn Sie also ganz schnell Sommergefühl in Ihr Zuhause bringen möchten, dann schaffen Sie das mit sommerlichen Kissen. Dazu gehören auch Matratzenkissen. Diese bieten drinnen und draussen herrlich bequemen und unkomplizierten Liege- und Entspannungsplatz. Die dänische Firma Bungalow hat eine grosse Kollektion von bedruckten und unifarbenen Sommerkissen in hellen frischen, Farben, die sich dafür eignet. 

Strahlende Schönheiten

Helle Farben sind es nämlich, auf die man jetzt Lust hat. Momentan ist grosser Ausverkauf in den Läden und auch online. Ergattern Sie sich dabei einige schöne Sommerkissen in Muschel- und Sandfarben und frischen Sie damit Ihr Sofa auf. Alles von Zara Home.

Sonnenaufgang im Schlafzimmer

Was auf dem Sofa geht, funktioniert auch auf dem Bett. Sonnige, helle Töne, die an einen zauberhaften frischen Sonnenaufgang an einem Sommermorgen erinnern, eignen sich gut als Bettwäsche. Manchmal reicht es auch, die weisse Wäsche einfach mit farbigen Kissenbezügen zu ergänzen. (Bild über: Planete Déco)

Cooles, kühles Leinen 

Leinenbettwäsche ist perfekt für den Sommer. Setzen Sie auf eine Hautfarbe für Duvets, und kombinieren Sie dazu allerlei andere Farben bei den Kissen. Alles von Interio.

Sunset-Farben

Die Farben, auf die man jetzt am meisten Lust hat, sind die warmen Töne der Sonnenuntergänge. Sie sind sinnlich, man verliebt sich einfach in sie. Wählen Sie verschiedene Töne und kombinieren Sie sie zueinander. Mit diesen Samtkissen und Baumwollquilts von Madam Stoltz verwandeln Sie den Innen- und Aussenbereich in ein orientalisch anmutendes Paradies. 

Auf mediterran umstellen

Sehr schön sind jetzt auch grafisch bedruckte Kissen wie diese hier von H+M Home. Die erinnern an Kacheln von mediterranen Häusern und peppen auf einfachste Art Ihre Gartenmöbel auf. 

Wie wärs mit einer sanften Brise? 

Laue Abende im goldenen Sommerlicht, die kann man auch auf dem Balkon geniessen. Polstern Sie ihn einfach auf. Geben Sie ihren Sitzmöbeln auf dem Balkon oder der Terrasse Matzratzenkissen und ganz viel Zierkissen in sanften Tönen – dann sind Sie fast am Meer. Alles von Zara Home.

Goldstücke

Sonnenschein in einer hellen oder weissen Welt schaffen Sie mit einigen wenigen goldgelben Zierkissen – auf dem Sofa oder Bett. Wählen Sie solche aus Samt oder edlem Leinen. Diese Stoffe lassen Farben am schönsten leuchten. (Bild über: Domino)

Zitrone und Mint

Nicht nur warme Farben vermitteln Sommerfeeling. Diese Kombination von hellem Zitronengelb, Oliv, Mint und Himmelblau ist einfach betörend. (Bild über: Birdcage Walk)

Ocker, ganz locker

Eine Farbe, die lange verpönt war und seit einiger Zeit wieder ganz stolz überall auftaucht, ist Ocker. Sehr schön wirkt es, einem bestehenden Sofa zusätzliche Kissen in der gleichen Farbe zu geben. Am schönsten natürlich aus dem gleichen Stoff wie der bestehende Polsterstoff. Hier ist dies ockerfarbener Samt. (Bild über: Blissful Blog)

Orientexpress

Ganz schnell und unkompliziert lässt sich auch aus einem Single-Bett oder zwei Matratzen ein Sommersofa gestalten. Es braucht eine schöne Decke in einem Ethnostil und ganz viele passende Zierkissen darauf. Eine Idee, die auch auf dem Balkon geht. (Bild über: Apartment Therapy)

Indian Summer

Zum Schluss noch eine Nahaufnahme der schönen Kissen der dänischen Firma Bungalow. Indische Muster, feine Baumwolle, edles Leinen, warme Farben und liebevolle Details machen sie besonders. 

Credits: 

Shops und Kollektionen: Bungalow, Zara Home, H+M Home, Madam Stoltz, Interio.
Blogs und Magazine: Apartment Therapy, Blissful Blog, Birdcage Walk, Domino, Planete Déco

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.