Oh, Olive!

Wenn Orange wieder einzieht, ist auch Olivgrün nah. Wie schön und edel die Farbe in der Wohnung wirkt, zeigen diese 11 Beispiele.

1 — Die Farbe, die vieles kann

Olivgrün und Orange waren wichtige Interiorfarben der Seventies. Manchmal entdeckt man noch Spuren davon, besonders hierzulande. Wer kennt sie nicht, die Hotelbäder mit den olivgrünen Plättli oder Toiletten? Oder die Stoffe aus Acryl für Vorhänge, Tischtücher oder Polster, die handgewoben wirken und bestimmt allen Schmutz unsichtbar schlucken. Vergessen Sie die nicht sehr attraktiven Überbleibsel dieser Epoche und geben Sie Olivgrün eine neue Chance. Setzen Sie es ein mit edlen Stoffen, differenzierten Wandfarben, in eleganten Kombinationen wie etwa mit schwarz-weissen Streifen, Rosa oder feurigen Rottönen. Oliv ist eine Farbe, die sehr viel bietet. Sie bringt Farbe, Wärme und ein Stück Natur ins Haus und wirkt dabei trotzdem neutral. Oliv ist auch elegant, edel und passt zu vielen unterschiedlichen Wohnstilen. 

Auf dem Beispiel oben rechts zeigen sich unterschiedliche Olivtöne in königlichem Samt. Diese grossen Kissen haben eine Seite aus wunderschön gefärbtem Samt und eine aus rohem Leinen. Sie können mit solchen Kissen einem Sofa, einem Bett oder Gartenmöbeln einen wunderbar sinnlichen Look geben. Die vielen Olivtöne und Naturfarben strahlen zudem sehr viel Harmonie und Ruhe aus. (Bild links: Mediterranean Feel, Bild rechts: Kirsten Heckterman)

2 — Samt und besonders

Samt eignet sich auch sehr gut als Polsterstoff. In einem warmen Olivton wirkt ein Sofa, auch ein modernes mit klaren Formen, warm, sinnlich und sehr edel. (Bild über: Randomitus

3 — Eleganz pur

Auch hier hat ein grosses, ausladendes Sofa einen olivfarbenen Samtbezug. Es wirkt damit sehr einladend, lebendig und elegant. Die Farbe Oliv ist perfekt für alle, die Farbe mögen, aber es nicht zu bunt möchten. Oliv ist auf eine erstaunliche Art neutral. (Bild über: Automatism

4 — Edelstück

Stellen Sie sich dieses Sofa in braunem Leder oder beigem Leinen vor. Schon ok, aber eben nichts Besonderes. Die Farbe Olivgrün für den Bezug macht das Sofa zu einem besonderen Stück, lässt es herausstechen. Es bleibt dabei trotzdem klassisch und zeitlos. (Bild über: Pinterest

5 — Auf Streife

Eine wunderschöne Kombination, die man sich merken muss: Olivgrün gemischt mit schwarz-weissen Streifen. Hier zeigt eine Bettwäsche zwei Seiten. Eine in Oliv und eine in schwarz-weissen Streifen. Das macht ein Bett sehr modern und stilvoll. Ich persönlich finde es immer schön, wenn Bettwäsche Farben und Muster zeigt und dabei die Basis, nämlich das Leintuch, weiss bleibt. Das macht meiner Meinung nach ein Bett frisch und freundlich. (Bild über: I love linen

6 — Ganz entspannt

Auch hier, in dieser charmanten Vintage-Ecke, wird ein olivgrüner Sessel mit schwarz-weissen Streifen kombiniert. Eine Farb-Muster-Kombination, die sehr gut harmoniert und zu jedem Wohnstil passt. (Bild über: Cedar+Suede)

7 — Verliebt in Farbe

Kein Farbthema ohne die farbigen Wände! Ein sattes Olivgrün, wie hier ein Ton von der Farbfirma Little Greene, hüllt einen Raum auf harmonische und warme Art ein. Oliv passt sich an und kann gut ganz unterschiedlich kombiniert werden. 

8 — Grüne Oase

Zum Beispiel mit leuchtendem Grasgrün. Grüntöne finden, wie in der Natur, in verschiedenen Schattierungen und Helligkeiten ganz selbstverständlich zueinander. (Bild über: Villa Betula

9 — Ein Platz an der Sonne

Dieses Schlafzimmer strahlt nicht nur dank den grossen Fenstern und der Sicht in die Natur Ruhe und Entspanntheit aus. Die Farbe Oliv, die für den Bettüberwurf und die Kissen gewählt wurde, spielt dabei auch eine grosse Rolle. Sehr schön ist Olivgrün hier mit neutralen Grautönen, Weiss und goldenen Akzenten kombiniert. (Bild über: Birdcage Walk

10 — Ab in die Kissen

Eine ähnliche Farbkombination zeigt diese charmante Wohnung. Ein dunkles, eher kühleres Olivgrün dominiert an den Wänden. Es wird auch bei Akzentmöbeln und in den Kissen aufgenommen. Dazu gibt es viel Grau, Weiss und Schwarz. (Bild über: Homedeco)

11 — Aufgeweckt

Wer Olivgrün mit Farbe mischen möchte, der wählt am besten Komplementärtöne im Rotbereich: Sunsetfarben, Rost, Feuerrot und Rosa leuchten auf schönste Art aus einer grünen Umgebung heraus. (Bild über: Pinterest

Und weil es Sonntag und Sommer ist, noch drei fantastisch einfache Rezepte mit Oliven: 

Sommersalat mit Oliven und Hummus

Mischen Sie einen Sommersalat mit frischen feinen Tomaten, guten grünen, grossen Oliven und kleinen schwarzen, würzigen Oliven. Dazu kommen zerkrümelter Feta, Kichererbsen, gewürfelte Peperoni und grob gehackte Petersilie. Geben Sie Salz, Olivenöl und Zitronensaft darüber und servieren Sie den Salat mit Hummus. (Bild über: Taste love and nourish
Und so geht der Hummus:
Eine 400-g-Dose Kichererbsen abtropfen, spülen und mit 100 g Tahini, 50 g Olivenöl und nach Geschmack mit einer Knoblauchzehe pürieren. (Ein kleiner Tipp: Wenn Sie den Knoblauch im Backofen langsam rösten, dann wird er süsslich.)
Mit ½ EL Paprika und ½ EL gemahlenem Kreuzkümmel, etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Den Saft von einer Zitrone untermischen. Olivenöl und etwas Paprika oder Kreuzkümmel darüber geben. 

 

Eine Sommerpasta, die nach Ferien schmeckt, zaubern Sie ganz schnell mit Oliven, Tomaten und Tapenade. (Bild über: Half baked harvest
Und so gehts:
Geben Sie Olivenöl in eine Pfanne und braten Sie einige grosse Tomatenscheiben kurz an. Salzen und zur Seite stellen. Kochen Sie Spaghetti al dente. Geben Sie Olivenöl in eine Pfanne und dünsten eine gehackte Knoblauchzehe und einen gehackten Peperoncino sanft an. Geben Sie Oliven bei, gut mischen und dann etwas heisses Pastawasser beigeben. Die Pasta zugeben und Tapenade untermischen. Gehackte Petersilie und Basilikum untermischen. Die Pasta auf den leicht angebratenen Tomatenscheiben anrichten und etwas Zitronensaft darüber geben. Sehr fein sind auch geröstete Pinienkerne darüber. Wie man Tapenade macht, zeigt das folgende Rezept. 

Servieren Sie Baguette mit selbst gemachter Tapenade

Tapenade, eine Olivenpaste, schmeckt fantastisch zu frischer Baguette mit einem Glas gekühltem Rosé. Tapenade können Sie kaufen oder aber versuchen selber zu machen. (Bild über: Sur la table

Zutaten:

Zubereitung:

1 Knoblauchzehe

Saft von 1 Zitrone

3 EL Kapern

6 Sardellenfilets

250 g entsteinte Oliven – je nach Geschmack grüne oder schwarze oder beide zusammen

Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ca. 3 EL Olivenöl

1 Bund Petersilie

Geben Sie den Knoblauch, den Zitronensaft, die Kapern, Salz, Pfeffer und Petersilie in eine Küchenmaschine und zerhacken Sie alles. Danach geben Sie die Oliven bei und giessen das Olivenöl dazu, bis sich eine Paste entwickelt hat. Salzen und pfeffern. Machen Sie zwei Sorten Olivenpaste, einmal mit grünen und einmal mit schwarzen Oliven. Bestreichen Sie dünne, getoastete und mit Olivenöl bestrichene Baguettescheiben mit der Tapenade und servieren Sie die Brötchen zu einem Apéro.

Credits: 

Blogs und Magazine: Mediterranean Feel, Randomitus, Automatism, Homedeco, Birdcage Walk 
Foodblogs: Taste love and nourish, Half baked harvest, Sur la table 
Shops und Kollektionen: Kirsten Heckterman, I love linen
Farben: Little Greene

7 Kommentare zu «Oh, Olive!»

  • Marie sagt:

    Ich finde auch dass ein ruhiges Olive eine freundliche Stimmung gibt. Vielleicht nur eine Wand, kann auch eine Tapete sein, oder Vasen, ein Krug, usw. Eine schöne Winterfarbe für den Bettüberwurf.

  • W. Zettl sagt:

    kann auf Bild 1 beim besten Willen kein orange erkennen, Frau Ri Kauf
    oder meinen Sie die Tragegriffe des Korbes?

    • ri kauf sagt:

      es ist nr 11, nicht nr 1 (brille aufsetzen…) aber es ist dort nicht wirklich ein orange , das stimmt. ich würde mal auf die farbe papaya tippen. also nr. 11 noch mal anschauen. ich finde es wow!

  • Suzanne M. sagt:

    Sehr schön! Auch der Teppich auf Bild 4 gefällt mir ausserordentlich gut! Kennen Sie zufälligerweise die Bezugsquelle? Danke!

  • Adam sagt:

    @Kauf: bei manchem Blog überlege ich mir, was wohl die Frau Kauf wieder Überwältigendes zu schreiben hat – gedacht und sie hat schon ihre Gedanken in Text umformuliert…toooolll!

  • ri kauf sagt:

    Ohhhh, Frau Kohler!!!! Sooooooo schön! Diese Olivtöne! Und dann noch kombiniert mit dem sanften Orange wie in Nr. 11! Zum verlieben schön!

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.