Ein kleines Pult passt immer

Mini-Arbeitstische sind die Laptops der Einrichtung – da, wo man gerne produktiv ist.

Immer wieder sehe ich Wohnungen, in denen zwar viele tolle Designermöbel stehen, aber sonst praktisch nichts. Ich finde, dass es zum Wohnen und Zuhausesein eindeutig mehr braucht als Bett, Tisch, Stühle und Polstermöbel. Selbst Hotels richten ihre Zimmer gemütlich ein, sodass man sich dort nicht nur zum Schlafen gerne aufhält. Etwas, das in keinem Hotelzimmer fehlt, ist ein kleines Tischchen. Dieses dient als Boudoir-, aber auch als Schreibtisch. So könnte dies daheim im Schlafzimmer aussehen. (Bild über: Entrance)

1 — Das schönste Pult auf Instagram

Mein absoluter Lieblingsarbeitsplatz ist jener der Journalistin Jo Rodgers, die ihn immer wieder auf Instagram postet. Ich glaube, sie hat mehrere davon, und alle sind klein, von Büchern umgeben und stehen am Fenster. Rodgers‘ Tischchen sind immer todschick bestückt mit guten Büchern, frischen Blumen, einer edlen Leuchte und elegantem Teegeschirr – eine Inspiration, der ich hoffentlich irgendwann mal näher komme. Ich sitze zwar auch am Fenster, mit Miss C. in der ersten Reihe auf einem hübschen Schemel. Wir haben eine lebendige Aussicht auf eine befahrene Strasse, eine Kreuzung und viele Nachbarn und Schulkinder, die vom Trottoir aus Miss C. zuwinken. Nur dieser gewisse Chic fehlt uns leider noch.

2 — Mittendrin

Alt trifft hier auf Neu und wirkt supercharmant. Solche antiken Sekretäre bieten viele Fächchen sowie herausziehbare oder aufklappbare Schreibtischplatten und können verschlossen werden. Eine richtig hübsche kleine Schatztruhe, die sich auch in moderne Umgebungen und auf wenig Platz einfügen. (Bild über: Atelier Doré)

3 — Nachttisch für den Tag

Statt eines Nachttischs neben dem Bett tuts auch ein kleines Pult. Dieses hier steht zudem nahe am Fenster und wirkt sehr gemütlich und privat. (Bild über: Apartment Therapy)

4 — Zwischenstation

Viele Wohnungen haben diese toten Ecken, mit denen man nicht so richtig was anzufangen weiss. Ein kleiner Tisch mit Stuhl und Leuchte ist da perfekt. Wenn die Aussicht auf die Wand zu langweilig ist, hilft ein Spiegel. (Bild über: Decoratoo)

5 — Hoch hinaus

In einer ähnlichen Nische steht diese gekonnte Kombination: Ein antiker Konsolentisch, der mit Stehleuchte, Designerstuhl und modernen Regalen über sich hinauswächst. (Bild über: Popsugar)

6 — Freundliche Ecke

Ein Fensterplatz mit Seitenlicht: Dieses kleine Tischchen auf wenig Platz hat alles, was es braucht, um gemütlich und einladend zu wirken – etwa Bilder, Blumen und ein Pinboard. (Bild über: Domino)

7 — Gut getarnt

Von noch mehr Bildern ist dieser kleine, schwarze Schreibtisch umgeben. Er hat sich sozusagen in die Bilderwand eingefügt und so eine perfekte Tarnung bekommen. (Bild über: Decoraiso)

8 — Eleganz auf die einfache Art

Tarnung geht auch mit Farbe. Wenn Tisch und Wand die gleiche Farbe haben, dann fügt er sich diskret in die Einrichtung ein und wirkt dabei elegant und stilvoll. (Bild über: Simple Details Blog)

9 — Kästchenbau

Die strenge reduzierte Form dieses Minipults wird unterstützt vom Kästchenregal an der Wand. Eine praktische und attraktive Umsetzung der Kleine-Pulte-Idee. (Bild über: Passion Shake)

10 — Schubladenlösung

Die Wandnische wurde in diesem Raum für einen Mini-Boudoirtisch eingesetzt, an dem sich auch mal arbeiten lässt. Ohne Beine, einfach mit Platte und Schublade, ist alles kompakt und hübsch auf kleinstem Raum gelöst. (Bild über: My Paradissi)

11 — Warum nicht in der Küche?

Wie gesagt, kleine Tische sind Alleskönner und finden überall Platz – auch in der Küche. Ich stelle mir das sehr gemütlich vor, in einer hübschen Küche zu sitzen und zu schreiben, während ein feines Gericht im Topf schmort. (Bild über: Popsugar)

12 — Cool neben dem Kühlschrank

Steht nun dieser Schreibtisch in der Küche, oder handelt es sich um eine Arbeitszimmer mit Kühlschrank? Egal, beide Varianten sind cool und eine Überlegung wert. (Bild über: Remodelista)

Credits:
Blogs und Magazine: Remodelista, Popsugar, My Paradissi, Passion Shake, Simple Details Blog, Decoraiso, Domino, Decoratoo, Apartment Therapy, Atelier Doré, Jo Rodgers.
Immobilienagenturen: Entrance

6 Kommentare zu «Ein kleines Pult passt immer»

  • Hanne sagt:

    Wieder eine ganz entzückende Idee, die Sie aufgegriffen und mit schönen Bildern umgesetzt haben. Jo Rodgers habe ich gleich mal abonniert ;) Vielen Dank für Ihre inspirierenden posts! Sie bereiten immer viel Freude.

  • Claudia sagt:

    Ich habe mir den Blog von Jo Rodgers angeschaut, sieht wirklich bezaubernd aus, vielen Dank!

  • ri kauf sagt:

    Uuuuuuuh! Sind das schöne Ideen. Schade, habe ich ein fast normales Pult.

  • Tom Maier sagt:

    Schön anzuschauen aber…. Ich sehe keine Kabel und Adapter und was es sonst noch so braucht, um einen Computer in Betrieb zu nehmen. Aus ergonomischer Sicht sind kleine Pulte ein Problem, da die Arme in der Luft „hängen“.

    • Sandra sagt:

      Lieber Tom
      Die meisten Computer sind Laptops und funktionieren auch ohne Kabel. Bei Bild No. 9 sind 2 Kabel zu sehen, und beim letzten Bild sehe ich eine Steckdose mit 2 Steckern. Auch Bild Nummer 4 und 7 haben Kabel. Und Bild Nummer 1 übrigens auch. Ich glaube du solltest einen Optiker besuchen!
      LG, S

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.