10 Ideen voller Inspiration

Eine einzige gute Idee kann die ganze Wohnung auf den Kopf stellen. Hier gibts zehn.

1 — Fenstersims mit Möglichkeiten 

Eine Art Bank mit Unterschub steht hier vor einem grossen Fenster und bietet diesem einen eleganten, praktischen Sims mit Beistellmöbel. Die Idee ist einfach und clever – zwei Eigenschaften, die eine wirklich gute Idee ausmachen. Ich finde, sie funktioniert nicht nur sehr gut bei grossen Fensterfronten, sondern eigentlich vor allen Fenstern. Man darf nur nicht allzu viele Dinge vor die Fenster stellen, die man öffnet.

Die schlichten, kubischen Möbel lässt man sich am besten von einem Schreiner auf Mass machen. Auf diesem Beispiel vom Blog The Design Chaser ist der Wohnstil clean, minimalistisch und monochrom. Stellen Sie sich das Prinzip aber auch rot, schwarz oder andersfarbig lackiert vor, dann passt es ebenfalls in ganz andere Umgebungen. 

2 — Mit der Tür ins Haus

Manchmal wünscht man sich mehr Sinnlichkeit, mehr Stimmung und Wärme in eine kühle Stadtwohnung. Da helfen natürliche Materialien und alte Möbel voller Leben. Doch hier auf dem Bild vom Blog Alquimia Deco ist noch was anderes zu entdecken: Weiss lackiert lehnt eine grosse, alte Tür an der Wand. Sie bietet dem Sofa einen gemütlichen Rücken und hat erst noch zwei Hängeleuchten bekommen. Klar, diese Wohnung hat zudem noch schöne Dachbalken, und es gibt bestimmt einige Leser, deren Auge sich gerade auf diese architektonische Tatsache richten. Doch es ist die Idee, die zählt. Wenn diese anspricht, dann passt man sie auf die eigenen Verhältnisse und Möglichkeiten an. Klar, nicht alles geht überall, aber es ist immer viel mehr möglich, als man denkt!

3 — Get the Blues, Baby!

Ja, ich schwärme immer noch von blau-weissem Porzellan. Deswegen poste ich hier diese entzückende Idee mit Tellern und Platten an der Wand über einer antiken Anrichte. Ich finde, das sieht ganz einfach chic und gemütlich aus und macht Lust, den Blick auf der Antikshoppingtour auf Blau-Weisses zu lenken. (Bild über: Ana Rosa)

4 — Wir trennen uns

Ganz anders, aber ebenfalls sehr dekorativ und einfach in der Umsetzung, ist diese Idee: Ein grosses Bild wird in zwei Hälften geteilt und kommt in zwei Rahmen nebeneinander an die Wand.  (Bild über: Historiska Hem)

5 — Sonnendisco

Damit man im Wohnzimmer Sterne tanzen sieht oder das Gefühl hat, dass ein Blütenregen den Raum verzaubert, braucht es bloss ein einziges neues Accessoire – eine Discokugel! (Bild über: SF Girl

6 — Schaufenster

Das ist nicht direkt eine Wohnidee. Aber diese Schaufenster eines Antiquariats regen an, auch zu Hause mal über die Bücher zu gehen: Stellen Sie einige Bücher offen ins Regal. Oder montieren Sie einige Bilderleisten, um darauf immer wieder neue Bücher auszustellen. Solch offene Bücher inspirieren zu Neuem! Es entsteht eine Art Büchermoodboard, das nicht nur die Kreativität fördert, sondern auch die Beziehung zu den Büchern vertieft. (Bild über: Pinterest)

7 — Hollywood im Bad

Hier ist natürlich klar, dass die meisten von uns kein solch entzückend romantisch-glamouröses Bad haben. Aber einige Ideen davon kann man in jedem 08/15-Mietwohnungsbad umsetzen: einen Spitzenvorhang über dem Duschvorhang etwa, ein hübsches Jüpli um das Lavabo oder einen antiken Spiegel, an den man Fotos klebt. (Bild über: The Nordroom)

8 — Patchwork-Kunst

Kreativität macht glücklich. Erst kürzlich sah ich beim Spaziergang mit Miss C. eine Frau auf einem sonnenbestrahlten Balkon sitzen und ganz vertieft stricken! Dass ich so etwas gesehen habe, ist lange her. Die meisten Menschen stecken bloss noch vertieft hinter dem Handy. Nehmen Sie sich Zeit für ein kreatives Projekt, mit dem Sie danach Ihre Wohnung schmücken können. Dieser Wandbehang ist doppelt verführerisch. Man kann ihn nämlich mit dem Ausmisten des Schrankes verbinden. Nähen Sie ein Patchwork aus den Stoffen der Blusen, Kleider, Schals oder der Wäsche, die Sie nicht mehr brauchen oder die zu viele Löcher haben. So bleiben sie in Ihrem Leben – aber nicht mehr versteckt, sondern als Kunst an der Wand. (Bild über: Chelli Wilson)

9 — Boxenstop

Statt Küchenschränke bieten auch schlichte Boxen an der Wand dem Extrageschirr, einigen Büchern oder hübschen Wohnaccessoires einen angemessenen Platz. (Bild über: Number 19)

10 — Always Pretty in Pink

Zeigen Sie Mut zu mehr starken Farben in der Wohnung! Dafür müssen Sie nicht zwingend den Pinsel in die Hand nehmen, neue Vorhänge tun es auch. Pink ist da meiner Meinung nach immer eine Überlegung wert. Denn gekonnt eingesetzt, bringt die Farbe Wärme, Stil und Persönlichkeit ins Haus. (Bild über: Katie Considers)

Credits:

Blogs und Magazine: The Design Chaser, Alquimia Deco, Ana Rosa, SF Girl, The Nordroom, Chelli Wilson, Number 19, Katie Considers
Immobilienagenturen: Historiska Hem

6 Kommentare zu «10 Ideen voller Inspiration»

  • Bianca Pestalozzi sagt:

    Guten Morgen!
    Ich erfreue mich an den Wochenenden und unter der Woche über die tolle Sweet Home Beilagen! Gratuliere! Und, falls Sie mal mit Leser ein Seminar machen wollten, lassen Sie es mich wissen.

    Einen schönen Tag wünschend,
    Bianca Pestalozzi
    Architektur-Farbgestaltung

  • Pedro Riengger sagt:

    Zu 6: Die tiefste Beziehung zu Büchern entsteht wohl, wenn man sie liest. Und nicht, wenn man sie zur Dekoration verwendet.

  • Asta Amman sagt:

    Die Discokugel ist cool. Meine kürzlich ausgezogene Tochter hat mir ein paar Mid-Century-Möbel abgeschwatzt, aber ihre alte Katze, eine Menge Kinderbuch-Klassiker und eine noch verpackte Discokugel dagelassen. Die wird jetzt endlich montiert. Danke für die Inspiration.

  • Gabi sagt:

    Manchmal würde ich mir gerne ein Bild genauer ansehen. Kann man dies nicht so einstellen, dass man das Bild antippen und vergrössern kann? Die Ideen sind gut, aber auf dem Handy soooo winzig…..

  • Ruth sagt:

    Wie immer sind schöne Ideen dabei die sich da und dort leicht verwirklichen lassen. Ich schaue mir Ihren Blog gerne an. Bei „4-wir trennen“ haben Sie leider nicht so gut hingeschaut. das ist kein getrenntes Bild, sondern ein Paar und genau hier liegt der Reiz, das fast Gleiche aber doch Unterschiedliche ist entscheidend. Ein in der Mitte durchtrenntes Bild ist immer ein zerschnittenes Bild und wirkt komisch. 8-Patchwork-Kunst!! Ja es ist eventuell Kunsthandwerk, doch über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Als Liebhaberin von alten Quilts wäre diese Patchwork nicht meins, hat was von Lumpensammlung.

    • Heidi Arn sagt:

      Kennen Sie die doppelseitigen japanischen Holzschnitte, bei denen das Bild auf der linken Buchseite für sich allein bestehen kann, dasjenige auf der rechten Seite ebenso? Zusammen ergeben sie ein Bild. Grosssartig!

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.