Radio 24: Erbärmliche Kampagne

Alles nur geklaut. Und nicht mal eine Quellenangabe.

Alles nur geklaut. Und nicht mal eine Quellenangabe.

Man verzeiht dem Sender Radio 24 ja viel, schliesslich ist er ein Veteran und Vorkämpfer der Schweizer Lokalradiokriege anno ’79. Aber wie Ronald Reagan oder die Weltwoche ist Radio 24 im Alter etwas senil und peinlich geworden.

In ihrer neuen Kampagne zeigt Radio 24 gleich zweimal, wie es um das eigene Image bestellt ist. «Mit em Rennvelo is Atelier» ist eine Songzeile des Zürcher Musikers Ian Contable, die die Werber des Senders für ihre Kampagne geklaut haben, notabene ohne um Erlaubnis zu fragen oder eine Quellenangabe zu machen. Das ist aber noch nicht alles. Der Song Hippiekacke wurde wahrscheinlich nicht ein einziges Mal auf dem Sender gespielt. Auch keiner der anderen Songs von Constable.

Marc Jäggi , Programmleiter von Radio 24, gegenüber Blick.ch: «Wir fanden den Satz einfach stark und er wird mit Zürich in Verbindung gebracht.» Man plane aber nicht, den Song «Hippie-Kacke» deswegen ins Programm aufzunehmen. War ja auch klar. Denn das Publikum von Radio 24 ist nicht das Publikum von Constable. Seine Songzeilen aus dem Song «Mit em Auto uf Züri» würden sie niemals zu Werbezwecken missbrauchen, weil sie damit doch die eigene Hörerschaft vor den Kopf stossen würden.

Bisschen übel das Werbekonzept von Radio 24.

Bisschen übel das Werbekonzept von Radio 24.

Es geht aber noch weiter: Die eigentliche Klientel scheinen die Kampagnenmacher bei den Kunden der Strichboxen in Altstetten  ausgemacht zu haben. Der Slogan «I dä Verrichtigsbox go d Antänne richte» ist wohl eher auf dem Niveau des Senders. Werbung mit dem Elend der Prostitution zu machen geht irgendwie schon weit über «coole Sprüche» hinaus. Als nächstes kommt sicher sowas wie «Ad Langstrass go en Schuss setze – Das isch Züri!»

In diesem Zusammenhang zeugt der Claim «Das isch Züri» davon, dass Radio 24 eine ziemlich komische Sicht von Zürich hat. Sicher will Constable sein geistiges Eigentum nicht kommerziell genutzt in der Nähe dieses billigen Viertklässlerhumors sehen. Das Anbiedern beim Milieu und der Szene macht aus Radio 24 keinen urbanen Sender, im Gegenteil. Wenn die Leute etwas von Zürich verstehen würden, wär ihnen klar, dass man ihnen diese Slogans in der Stadt einfach wieder zurück in den Rachen stopft. Was wir hiermit getan haben. *

* Die ursprüngliche Textversion wurde um 14.56 Uhr abgeändert.

Hier, wir spielen natürlich Ian Constables Songs: