Das Hörproblem

Hör, hör: In «Boston Legal» tragen sie Hasenohren.

 

Kellner: «Bezahlen Sie bar oder mit Karte?»

Kollegin: «Hä?»

Ich: «Hörst du mir überhaupt zu? Ich sagte eben: Die Tonqualität der meisten Serien lässt zu wünschen übrig. Die Dialoge sind viel zu leise. Richtiggehend genuschelt. Und dann – bäm! Kaum setzt die Action ein, fliegen dir schier die Lautsprecher um die Ohren. Klar, ist in der Realität ein Knall um einiges lauter als ein gesprochenes Wort, aber vor dem Fernseher sollte das Verhältnis doch etwas ausgewogener sein. Sonst ist man ja ewig am Lautstärkeregeln. Was meinst du?»

«Bar oder mit Karte?»

«Was? Ich verstehe nichts, hier drin ist es so laut…»

«Also die britische Science-Fiction-Serie ‹Black Mirror› ist ein gutes Beispiel. Oder die US-Spionageserie ‹Homeland›. Selbst die DVD-Box mit sämtlichen Loriot-TV-Sketchen ist völlig unregelmässig abgemischt.»

«BAR ODER KARTE?»

«TORTE, ich nehme die Torte!»

«Du hörst mir überhaupt nicht zu…»