Beiträge mit dem Schlagwort ‘Treibstoff’

Treibstoff – Die Kritiker – Erste Stimmen zu Selberdenken, Setzen!

chris faber am Samstag den 3. September 2011

“Die Demokratie der Unterschriftensammler: Corinne Maier fühlt in ihrer Theaterperformance ‘Selberdenken, Setzen!’ dem Schweizer Demokratieverständnis auf den Zahn. Der Bürger von heute kümmert sich um Lärmschutz und Osttangenten. Er kann ja nichts für die Hungernden am Horn von Afrika. Maier gelingt ein feinsinniges Plädoyer für mehr Mut zum Handeln.”

(Cyril Werndli) Diesen Beitrag weiterlesen »

Treibstoff – Die Kritiker – Rezension Exit Lear

chris faber am Samstag den 3. September 2011

Ausgewählte Kritiken der  Treibstoff-Kritikerplattform:

WER IST HIER DER KÖNIG?

Von Adrian Wettstein

Der Klassiker „King Lear“ dient zurzeit als Inspiration für verschiedene Projekte junger Theatergruppen. Die Inszenierung von Luise Voigt an den Treibstoff Theatertagen thematisiert die Rolle der medialen Repräsentation für die Verkörperung von Machtpositionen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Treibstoff – Die Kritiker – Rezension Ghostcity

chris faber am Samstag den 3. September 2011

Ausgewählte Kritiken der  Treibstoff-Kritikerplattform:

GHOSTCITY – EINE HEIMSUCHUNG

Von Sarah Leonor Müller

Mit «Ghostcity» hat der Figurentheaterspieler Marius Kob ein begehbares Modell einer trostlos verlassenen Trabantenstadt geschaffen. Wie geisterhafte Touristen wandeln die Betrachter durch diese Plattenbaulandschaft und suchen selbst nach einer Geschichte. Diesen Beitrag weiterlesen »

Treibstoff – Die Kritiker – Rezension Sigille

chris faber am Samstag den 3. September 2011

Ausgewählte Kritiken der  Treibstoff-Kritikerplattform:

GSCHPÜRMI, ZÄHL MICH!

Von Michaela Friemel

Das Performancekollektiv IDK, Diekekskrise, eröffnete gestern die Treibstoff Theatertage in Basel mit ihrem Stück „Sigille. Ein esoterischer Trip“. Dem Thema ausliefern wollte sich das Trio, und steckte damit die Latte vielleicht zu hoch. Ausgeliefert war ohne Frage das Publikum, allerdings weniger dem Thema, als dem Indianersalbei, der den Raum beräucherte. Lachen durfte es hingegen viel. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hallihallo Schreibtalente!

karen gerig am Donnerstag den 11. August 2011

Wolltet Ihr schon immer mal selber eine kulturelle Veranstaltung in eigenen Worten kritisieren? Die Kritikerplattform der Treibstoff-Theatertage gibt Euch die Möglichkeit dazu. Und es werden noch Leute gesucht, die mitmachen wollen. Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist zwar schon morgen Freitag, aber wenn bis Montag noch Bewerbungen eintrudeln, drücke man ein Auge zu, meint Kaserne-Direktorin Carena Schlewitt.

Die potentiellen NachwuchsjournalistInnen erhalten übrigens die Möglichkeit, einen zweiteiligen Workshop unter der Leitung von professionellen KulturjournalistInnen zu besuchen. Dazu gehört etwa der Theaterredaktor der BaZ, Stephan Reuter. Die Teilnahme ist kostenlos, und mehr Infos gibt es hier. Und vielleicht landet ja ein Text von Euch plötzlich auch hier auf dem Schlaglicht…?

Ist die Schlafstadt erwacht?

karen gerig am Montag den 8. August 2011

Nix los in Basel? (Foto N. Pont)

Vor ein paar Jahren schallten sie besonders laut, die Stimmen, die Basel eine Schlafstadt schimpften. Auch heute noch hört man sie, doch es scheint, als wären sie leiser geworden. Ist Basel aus dem Schlaf erwacht? Oder hat sich schlicht Resignation breitgemacht? Eine Diskussion «Schlafstadt oder nicht?» muss an verschiedenen Punkten ansetzen. Wir versuchen sie aufzulisten. Diesen Beitrag weiterlesen »