Beiträge mit dem Schlagwort ‘Kaserne’

Schlaglicht auf Woche 44

schlaglicht am Montag den 31. Oktober 2011

SHIFT überstanden und noch keine Ahnung, was kulturell läuft diese Woche? Wir helfen Dir bei der Planung Deiner Kulturwoche mit Hinweisen auf ausgewählte Kultur-Leckerbissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schlaglicht auf Woche 43

schlaglicht am Montag den 24. Oktober 2011

Noch keine Ahnung, was kulturell läuft diese Woche? Wir helfen Dir bei der Planung Deiner Kulturwoche mit Hinweisen auf ausgewählte Kultur-Leckerbissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Dann fressen’s, dann kotzen’s, dann scheissen’s, dann schnackseln’s, dann sterben’s.»

gastautor am Mittwoch den 19. Oktober 2011

Die Berliner Theatertruppe Das Helmi scheitert in der Kaserne kalkuliert an einer Novelle von Heinrich von Kleist. Mit seinen Puppen aus Abfall, seinen trashigen Zwischenspielen und seinem pubertären Spielwitz wird aus «Die Verlobung in St. Domingo» Hackfleisch gemacht. Nichts und niemand ist Helmis Häcksler heilig. Freude kommt dennoch keine auf.

Ein Gastbeitrag von Simon Aeberhard

Diesen Beitrag weiterlesen »

Schlaglicht auf Woche 41

schlaglicht am Montag den 10. Oktober 2011

Noch keine Ahnung, was kulturell läuft diese Woche? Wir helfen Dir bei der Planung Deiner Kulturwoche mit Hinweisen auf ausgewählte Kultur-Leckerbissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schlaglicht auf Woche 40

schlaglicht am Montag den 3. Oktober 2011

Noch keine Ahnung, was kulturell läuft diese Woche? Wir helfen Dir bei der Planung Deiner Kulturwoche mit Hinweisen auf ausgewählte Kultur-Leckerbissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schlaglicht auf Woche 38

schlaglicht am Montag den 19. September 2011

Noch keine Ahnung, was kulturell läuft diese Woche? Wir helfen Dir bei der Planung Deiner Kulturwoche mit Hinweisen auf ausgewählte Kultur-Leckerbissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Das Kasernenareal ist keine Abstellkammer»

gastautor am Montag den 5. September 2011

Christoph Meury vor dem Theater Roxy in Birsfelden. (Foto Lucian Hunziker)

Am 16. September wird Christoph Meury, dem Leiter des Theaters Roxy, der PriCülTür verliehen. Die Auszeichnung ist eine Initiative des Basler Programmzeitung und würdigt jedes Jahr eine Persönlichkeit, die «in der Region Basel nachhaltig kulturvermittelnd tätig ist oder war», so die Formulierung des Zwecks. Christoph Meury, 1953 in Reinach geboren, erhält die Auszeichnung in Anerkennung seines profilierten Wirkens für innovative Theater- und Tanzkunst im Raum Basel. Seit 2000 leitet er das Theater Roxy in Birsfelden, das er zu einem überregional bedeutenden Zentrum für aktuelles Theater- und Tanzschaffen aufbaute. Meury hat aber nicht nur zu Theater und Tanz eine Meinung, sondern auch zu anderen aktuellen kulturellen Themen. Schlaglicht erteilt ihm deshalb heute das Wort in einer Diskussion, die erst am Anfang steht: Was soll mit dem Kasernenareal geschehen? Diesen Beitrag weiterlesen »

Treibstoff – Die Kritiker – Rezension Exit Lear

chris faber am Samstag den 3. September 2011

Ausgewählte Kritiken der  Treibstoff-Kritikerplattform:

WER IST HIER DER KÖNIG?

Von Adrian Wettstein

Der Klassiker „King Lear“ dient zurzeit als Inspiration für verschiedene Projekte junger Theatergruppen. Die Inszenierung von Luise Voigt an den Treibstoff Theatertagen thematisiert die Rolle der medialen Repräsentation für die Verkörperung von Machtpositionen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Treibstoff – Die Kritiker – Rezension Ghostcity

chris faber am Samstag den 3. September 2011

Ausgewählte Kritiken der  Treibstoff-Kritikerplattform:

GHOSTCITY – EINE HEIMSUCHUNG

Von Sarah Leonor Müller

Mit «Ghostcity» hat der Figurentheaterspieler Marius Kob ein begehbares Modell einer trostlos verlassenen Trabantenstadt geschaffen. Wie geisterhafte Touristen wandeln die Betrachter durch diese Plattenbaulandschaft und suchen selbst nach einer Geschichte. Diesen Beitrag weiterlesen »