Beiträge mit dem Schlagwort ‘BVB’

Wer nicht aussteigt, fährt zu weit

karen gerig am Freitag den 28. Januar 2011

Achtung, liebe Kunstfreunde! Heute Abend eröffnet im Kunsthaus Baselland mit Alois Mosbacher, Philipp Gasser und Vanessa Billy die erste Ausstellung des Jahres 2011, und die Gäste werden zahlreich zur Vernissage anreisen. Dabei soll auf etwas hingewiesen werden: Die Tramstation «Schänzli», so schön direkt beim Kunsthaus gelegen, gibts seit Dezember nicht mehr. Wer nicht regelmässig zwischen Basel und Muttenz hin- und herpendelt, dem ist das vielleicht noch gar nicht aufgefallen.

Ist nicht mehr direkt via Tram zu erreichen: Das Kunsthaus Baselland.

Für Sabine Schaschl, Direktorin des Kunsthauses Baselland, eine nervige Angelegenheit: «Wir wurden davon total überrascht. Die BVB haben es nicht für nötig gefunden, uns – oder eine der anderen Firmen hier – vorab zu informieren.» Eines Tages fuhr das Tram einfach an der Haltestelle vorbei. Nicht selten sitzt darin auch ein Besucher des Kunsthauses. «Die lassen ihren Frust dann bei uns ab», erzählt Schaschl. Sie wünschte sich, dass im Tram wenigstens angekündigt wird, dass die Station nicht mehr benutzt wird und man früher aussteigen soll.

«Es handelte sich um eine wenig benutzte Station», begründete Georg Vischer, Direktor der BVB, die Aufhebung der Tramstation. Und der Fahrgast habe jetzt nur Vorteile: Er könne mit einem Kurzstreckenbillett weiter fahren. Den Gästen des Kunsthauses Baselland wird das wenig bringen, sie dürfen dafür jetzt weiter laufen. Ein Kurzstreckenbillett werden wohl sowieso die wenigsten von ihnen nutzen.