Logo

Umwerfend starke Bilder

Boris Müller am Montag den 13. August 2012

Auch die Fotografen haben an Olympia Grossartiges geleistet. Wir zeigen nochmals die besten Bilder und die eindrücklichsten Momente der Sommerspiele 2012 in London und vergessen auch die wenigen Schweizer Highlights nicht. Bild: Jack Guez, AFP, 11. August 2012

 

Die Spiele sind eröffnet: Und wie - die von Oscar-Preisträger Danny Boyle inszenierte Eröffnungsfeier sorgt weltweit für Begeisterung. Am Schluss springt die vermeintliche Queen zusammen mit James Bond aus einem Hubschrauber. Bild: Olivier Morin, AFP, 27. Juli 2012

 

Der Schnellste ist auch der Grösste: Während der Eröffnungszeremonie werden riesige Bilder (wie hier von Usain Bolt) ans House of Parliament projiziert. Bild: Luis Acosta, AFP, 27. Juli 2012 2012

 

Der erfolgreichste Olympionike der Geschichte: Der amerikanische Schwimmer Michael Phelps gewann in seiner Karriere 22 Olympiamedaillen (davon 18 goldene). In London holt er nach anfänglichen Schwierigkeiten noch viermal Gold und zweimal Silber. Bild: Christophe Simon, AFP, 30. Juli 2012

 

Im Tränental: Die südokreanische Fechterin Shin A Lam ist nach ihrer Halbfinal-Niederlage gegen die deutsche Britta Heidemann untröstlich und geht in eine Art Sitzstreik. Sie will den in der Tat umstrittenen Entscheid der Kampfrichterin nicht akzeptieren. Bild: Toshifumi Kitamura, AFP, 30. Juli 2012

 

Die Zeit heilt alle Wunden: Der in Führung liegende Topfavorit Fabian Cancellara stürzt beim Strassenrennen 15 Kilometer vor dem Ziel und holt sich statt einer Medaille Prellungen und Schürfungen. Doch der Schweizer ist tapfer und steigt fürs Einzelzeitfahren nochmals aufs Rad und fährt auf Rang 7. Bild: Mark Blinch, Reuters, 1. August 2012

 

Lässt sich nicht behindern: Der Südafrikaner Oscar Pistorious ist der erste beinamputierte Athlet, der an Olympia teilnehmen kann. Bild: Olivier Morin, AFP, 4. August 2012

 

Kommt nicht ungeschoren davon: Der Schweizer Fussballer Michael Morganella beschimpft und beleidigt auf Twitter trotz Medientraining die südkoreanischen Spieler aufs Übelste und wird umgehend nach Hause geschickt. Bild: Niggel Roddis, Reuters, 26. Juli 2012

 

Einhändig: Der Polin Natalia Partyka fehlt der rechte Unterarm. Trotzdem konnte sie sich für Olympia qualifizieren. Hier serviert sie gegen Mie Skov aus Dänemark. Bild: Saeed Khan, AFP, 28. Juli 2012

 

Judo oder Sumo? Guam's Ricardo Blas jr. (r.) besiegt Facinet Keita aus Guinea in der +100kg Klasse. Bild: Darren Staples, Reuters, 3. August 2012

 

Einen Schritt voraus: Die Schweizerin Nicola Spirig (hinten im Bild) gewinnt den Triathlon der Frauen im Stile einer 100-Meter-Läuferin. Das Zielfoto zeigt, wie knapp die Entscheidung war. Bild: Omega Ltd, Reuters, 4. August 2012

 

Hat nur den Ball im Kopf: Die Bulgarin Silviya Miteva zeigt im Final der Rhytmischen Sportgymnastik ihr Können. Bild: Marco Del Pozo, Reuters, 11. August 2011

 

Über den eigenen Schatten springen: Zehnkampfathleten beim Hürdenlauf über 110 Meter. Bild: Pawel Kopczynski, 9. August 2012

 

Ins Rudern geraten: Die serbische Kanutin Nikolina Moldovan in einer mehrfachbelichteten Aufnahme. Bild: Jim Young, Reuters, 10. August 2012

 

Im Blaumann: Ein britischer Fan zeigt Flagge. Bild: Adrian Dennis, Reuters, 10. August 2012

 

Ringen um den Sieg: Die koreanische Judoka Hwang Ye-Sul (weiss) im Kampf gegen die Italienerin Erica Barbierei. Bild: Franck Fife, AFP, 1. August 2012

 

Flugaufnahme: Der Ungare Andras Parti stürzt beim Mountainbike-Rennen über ein Hindernis. Bild: Stefano Rellandini, Reuters, 12. August 2012

 

Game, Set, Netz: Roger Federer ist nach dem epochalen Halbfinale gegen den Argentinier Juan Martin del Potro am Ende seiner Kräfte. Die Nummer eins im Welttennis gewinnt am Ende Silber. Bild: Andrees Latif, Reuters, 3. August 2012

 

Da bleibt einem die Spucke weg: Die mexikanischen Synchronschwimmerinnen Delgado Plancarte und Nuria Garcia versuchen sich als Springbrunnen. Bild: Michael Dalder, Reuters, 6. August 2012

 

Frauenpower: Erstmals gewannen die amerikanischen Frauen mehr Medaillen als ihre männlichen Teamkollegen. Insgesamt gewann das US-Team 104 Medaillen. Bild: Kim Kyung-Hoon, Reuters, 10. August 2012

 

Auf Goldkurs: Der Schweizer Steve Guerdat gewinnt auf Nino des Buissonnets olympisches Gold im Springreiten. Bild: Brian Snyder, Reuters, 8. August 2012

 

Schwere Niederlage: Der deutsche Gewichtheber Matthias Steiner bricht unter der Last seiner Hantel zusammen und wird dabei wie durch ein Wunder nur leicht verletzt. Bild: Grigory Dukor, 7. August 2012

 

Selbstverliebt: Sprintstar Usain Bolt herzt sich nach dem Sieg über 4 x 100 Meter gleich selbst. Bolt verlässt London mit drei Goldmedaillen im Gepäck. Bild: Johannes Eisele, AFP, 11. August 2012

 

Gesichtsakrobaten: Turmspringer wirken bei der Darbietung ihres Könnens nicht sehr entspannt. Bilder: Reuters, August 2012 (verschiedene Daten)

 

Geturnte Kunst: Die amerikanische Kunstturnerin Gabrielle Douglas während ihrer Übung am Schwebebalken. Bild: Dylan Martinez, Reuters, 2. August 2012

 

Goodbye London: Begleitet von IOC-Präsident Jacque Rogge (Mitte) und Londons Bürgermeister Boris Johnson (r.) schwingt Rios Bürgermeister Eduardo Paes (l.) die olympische Flagge. Die Sommerspiele 2016 finden in der brasillianischen Metropole statt. Bild: Gary Hershorn, Reuters, 12. August 2012


« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.