Logo

Kunst im Akkord, d’accord

Roland Fischer am Freitag den 22. Juni 2018

Wer kennt das nicht: Kaum hat man von einer Ausstellungseröffnung gehört und sich eine innere Notiz hinterlegt (da muss man dann auch mal noch hin), ist sie schon wieder vorbei. Im Bieler lokal-int hat man aus der aufmerksamkeitsökonomischen Not gewissermassen eine Tugend gemacht und zeigt dieses Jahr junge Künstlerinnen und Künstler im Schnelldurchlauf. Es lohnt sich also, jeweils an die Vernissage zu fahren, denn eine Woche später ist schon die nächste Ausstellung dran. Dazu gibt es auch noch gratis Bier und gratis erläuternde Worte vom anwesenden Künstler, gestern von Gabriel Flückiger, der Fotoarbeiten und ein Video zeigt.

Ästhetische Forschungsarbeiten, im Sinne von: der Ästhetik verschiedenster künstlerischer, architektonischer wie wissenschaftlicher Szenerien nachforschen, aber auch: Forschung selbst sehr ästhetisch betreiben. Also überaus empfindsam, dem Wortsinn nach.

Und von hinten schaut sich Harald das Ganze an, mit irgendwie ironischem Blick.

 

« Zur Übersicht