Logo

Till Hillbrechts Sommerhit

Gisela Feuz am Freitag den 26. August 2016

Bis Ende August präsentiert Ihnen KSB persönliche Sommerhits der Kultur-Prominenz. Heute mit einem Gastbeitrag von Till Hillbrecht, der in der Dampfzentrale für die Club-Anlässe zuständig ist, als  DJ Till/Tape elektronische Musik auflegt,  gerne auch solche produziert und ausserdem Klanginstallationen fabriziert.

Mein Sommer war unaufgeregt und gut. Und so verhält es sich auch mit meinem Sommerhit. Er ist von The Lines und heisst «The Landing». Er ist schon ein bisschen älter, zufälligerweise gleich alt wie ich. Das Internet meint, es sei New Wave, keine Ahnung, für mich klingt’s vor allem wie eine Schmusenummer für wenn niemand da ist zum Schmusen (und dann ist New Wave ja öfters mal das Richtige). Irgendwie klingt der Song aber auch so, wie er heisst: Angekommen halt, also nicht im Sinne von arriviert, sondern «bödelet» eben. Hat aber auch was balearisches: Sonnenbrille und Kater, eine kleine, grüne Plastikpalme und in der Hand einen Drink (Bloody Mary?) zur Überbrückung des Katers. Nur sonnengebräunte Haut passte nicht unbedingt dazu (und das ist bei New Wave ja prinzipiell so).

Ich hab’s übrigens ernst genommen: «The Landing» ist mein meistgespielter Song in diesem Sommer. Ich habe ihn letzthin an einer Party sogar zweimal aufgelegt. Über ihn gestolpert bin ich im Oldies Shop, da war noch saukalter Frühling und noch so gar nicht Zeit fürs Landen. Deswegen jetzt.

th In Action als DJ Till/Tape gibt’s Till Hillbrecht am 24. September im neu gewandeten Kapitel zu sehen und zu hören. Die nächste  Ausstellung läuft ab 30. September im Kulturesk, wo Till Hillbrecht als Teil von Greveniti Residency «etwas ausstellen wird, was man Installation nennen könnte», wie er es selber formuliert.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.