Logo

Robert Butlers Sommerhit

Gisela Feuz am Freitag den 19. August 2016

Bis Ende August präsentiert Ihnen KSB persönliche Sommerhits der Kultur-Prominenz. Heute mit Robert Butler aka. dem König der Unterhosen Pantichrist, seines Zeichens DJ, Frontmann der Garagen-Rock-Combo The Shit, Künstler, Siebdrucker und Grafiker bei «Mister Butler». Der gebürtige Kalifornier lebt seit Jahrzehnten in Bern, sein Deutsch ist aber alles andere als the shit, drum wollte er seinen Text lieber in Englisch verfassen. Eine Übersetzung finden Sie bei am Ende des Artikels.

Summers… they come and go, and so do the soundtracks that attach themselves to those sunny memories. I do love it when a summer hit can transcend time, stretch into another dimension and warm you up even on the coldest of winter nights. Picking a summer hit for this year wasn’t easy. Mostly because I couldn’t help but think of all the amazing summer hits of recent years. So my choice isn’t because of the lyrical content, or the rhythm and melody. In fact, if one would take the lyrics seriously as a recipe of destruction they would probably end up in the hospital or psychiatric clinic. No, I picked this because every time I hear this song it warms me up, it even makes my soul sweat. Plus there is no video to distract your listening experience. So if you’ll have a listen, I highly recommend turning the volume up as loud as possible and enjoy my FEEL GOOD HIT OF THE SUMMER.

Bildschirmfoto 2016-08-17 um 10.19.01

 

Robert Butler und seine The Shit sind live zu sehen am 27. August am  Open Air Schwanden und zwar zusammen mit Chelsea Deadbeat Combo, Uristier und Captain Control.


Sommer … sie kommen und gehen. Und das tun auch die Soundtracks, welche zu den sonnigen Erinnerungen gehören. I liebe es, wenn ein Sommerhit die Zeit überdauert, sich in eine andere Dimension erstreckt und dich sogar in der kältesten Winternacht aufzuwärmen vermag. Einen Sommerhit für das aktuelle Jahr zu finden, war alles andere als einfach. Vor allem deswegen, weil ich nicht anders konnte, als an die fantastischen Songs der letzten Jahre zu denken. Meine Wahl erfolgte nicht aufgrund des Rhythmus’, der Melodie oder des Songtextes. Würde man den Text ernsthaft anwenden wollen, quasi als Rezept zur Selbstzerstörung, würde man wahrscheinlich im Spital oder in der psychiatrischen Klinik enden. Nein, ich habe diesen Song ausgewählt, weil er mich jedes Mal aufwärmt, wenn ich ihn höre, er bringt meine Seele zum Schwitzen. Und ausserdem gibt es dazu kein Video, welches einen vom Hörerlebnis ablenkt. Wenn Sie sich denn Song anhöhren, dann empfehle ich wärmsten, das so laut als möglich zu tun und den FEEL GOOD HIT OF THE SUMMER zu geniessen.

« Zur Übersicht

Ein Kommentar zu “Robert Butlers Sommerhit”

  1. Lars Sohn sagt:

    Thanks Roberto!