Logo

#BernNotBrooklyn

Gisela Feuz am Sonntag den 3. Januar 2016

Bern ist zwar nicht Brooklyn, aber hey, auch in der Hauptstadt ist nachts mächtig was los.

Das Berner Stadtmagazin Bewegungsmelder gibt’s ja nicht mehr, beziehungsweise nur noch im Netz und nicht mehr in Papierform. Das legendäre alljährliche Bewegungsmelder-Lotto gibt es aber immer noch und vermochte letzten Montag über 300 Spielfreudige in den Dachstock zu locken. Um 20h ging’s los, um 23:30h waren alle Preise vergeben, die Lotto-Meute randvoll und ganz nach dem Motto *SCHÜTTLE* wurde selbst auf den Tischen wildest getanzt. Die Börse verzeichnete am Dienstag übrigens einen auffällig steilen Anstieg bei den Alka-Seltzer-Aktien. Todes-Lotto, mon amour!

FullSizeRender

Erlebten Sie eine wilde Nacht in Bern und haben per Zufall ein passendes Föteli dazu? Dann posten Sie es auf einer digitalen Plattform unter dem Hashtag #BernNotBrooklyn. KSB wählt unter den Fotos das leckerste aus und veröffentlicht es pünktlich zum Katerfrühstück.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.