Logo

Live aus der Dampfzentrale: Die Kunstallmend

Christian Zellweger am Samstag den 13. September 2014

Die Biennale ist in der Stadt. Ein Künstlergruppe hat sich letzten Donnerstag im Kesselhaus in der Dampfzentrale eingenistet, um bis Sonntagabend die Kunstallmend zu gestalten. Die Damen und Herren schreiben uns:

«Im April 2014 kam eine Gruppe Kunstschaffender in der Dampfzentrale zusammen, um ihre Kunst als Allmend, also als Allgemeingut, zu begreifen und als solche zu bewirtschaften. Dafür gaben sie sich Regeln wie «Beiträge sind allgemeine Ressource der Allmend. Namen sind irrelevant». Die Gruppe traf mehrmals zusammen und versuchte ökonomische Strukturen aus künstlerischer Perspektive zu betrachten. Während der Bern Biennale wird die Kunst-Allmend «Dampfzentrale» für drei Tage zur öffentlichen Versuchsanordnung und macht dabei Zuschauende zwangsläufig zu potentiellen Allmendern. Was dabei rauskommt ist ungewiss – das Resultat wird aber mit allen geteilt.»

Wie das so aussieht, können Sie in Ihrem Lieblingsblog live verfolgen. Heute Samstag ab 15.00 und bis 23.00 Uhr, morgen Sonntag ab 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.