Logo

Bern – verstimmt

Resli Burri am Mittwoch den 28. November 2012

Am Wochenende wurde abgestimmt. Die Stimmlokale sind wieder ihrer ursprünglichen Bestimmung zugeführt worden, die Stimmenzähler haben ihre Bürgerpflicht erfüllt, die Stimmausschüsse haben ausgeschossen, Katerstimmung bei der SVP, rot-grüne Jubelstimmung in Bern.
Die Stimmer sind müde und haben eine kleine Auszeit redlich verdient.
Wie aber geht es den Klavieren?
So sieht es in Bern und Thun aus, wenn es im Wallis so aussieht:

Die Klavierbauer und -StimmerInnen haben sich nämlich am Montag klammheimlich aus dem von Blähungen geplagten Zibele-Bärn davongestohlen und haben die Pianisten der Region für zwei Tage im Stich gelassen, um sich dem Wallisser Rebensaft hinzugeben. In Salgesch wurde gefachsimpelt, degustiert (unser blinder Kollege Ivon hat eine Blinddegustation gemacht) und gegessen, dass es eine Freude war.

Liebe MusikerInnen, jetzt sind wir frisch gestärkt und hoch motiviert wieder für Sie da. Rufen Sie uns ungeniert an für gute Stimmung im Hause. Wir kommen bestimmt.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.