Logo

Haarsträubend

Gisela Feuz am Freitag den 17. Juni 2011

coiffeur1Mit Coiffeurläden ist es irgendwie wie mit Pornofilmen. Zumindest wenn es um die Namen geht. Möglichst lustig und kreativ will man offenbar sein, wobei die Pornofilme im Direktvergleich dann doch um einiges besser abschneiden.

Pornofilmtitelgeberin ist ja fast so etwas wie ein Traumjob, wenn man an klingende Namen wie «Bonschwanza», «In Diana Jones» oder «Pimmel über Berlin» denkt. Namen von Coiffeurläden wirken dagegen oftmals dermassen angestrengt kreativ, dass wohl selbst Berns berühmtester Coiffeurmeister Dällenbach keinen lustigen Witz daraus basteln könnte.

Hier einige Anwärter für die goldene Himschere:

Haarlekin                                        Philhaarmonie                                      Haarmonie
Haarbracadabra                            Vier Haareszeiten                                 ElementHaar
Haarscharf                                      O’haara                                                   Mata Haari
Haargenau                                      United Haartists                                   Hairlich
Haarbar                                           Art on Hair                                            Atmosphair
Haarem                                           Haarvanna                                             Hairkules

« Zur Übersicht

13 Kommentare zu “Haarsträubend”

  1. Emil Z sagt:

    da helfen nur noch die himmlischen Haarscheren ;-)

  2. JimBobIII sagt:

    Sehr schöner Artikel, Frau Feuz. Das Gleiche könnte man übrigens über Barnamen machen.

    Bar Bapappa
    Bar Baren
    Baradox etc. usw.

    Alles schon gesehen, die Reihe humorlosen Barnamen ist endlos.

    A propos Filmtiteln: Im zürcher Kinoleiter standen mal folgende beiden Filme nebeneinander aufgelistet, das hat mich damals sehr gefallen:

    „Anale Grande“ im Kino Parisien und „Rio Grande“ im Filmpodium.

  3. signora pergoletti sagt:

    Da lob ich mir die Bäckerei Pfannenschwarz aus meiner Kindheit und das Beerdigungsinstitut Brettschneider, das mir mal in New York begegnet ist. Die richtigen Namen der Inhaber sind manchmal halt am originellsten.

  4. ensuite sagt:

    haarlich schöne brechmittel…

  5. Frau Feuz sagt:

    Ah ich seh schon, Herr JimBobIII treibt sich lieber in Bars herum als beim Coiffeur. Kennen Sie die WunderBar? Haha

  6. Fischer sagt:

    merci frau feuz, dann darf das hier auch mal noch:

  7. Fischer sagt:

    und zurück zum thema, darüber amüsiert man sich auch andernorts.

  8. @u sagt:

    Hauptache mit HAIRZBLUT !!

  9. zuffi sagt:

    Und schnell sind sie auch, die Pornianer. Kürzlich beim Vorbeigehen im Cine6-Aushang gesehen:
    “Bunga Bunga Presidente”

  10. Ruth Kofmel sagt:

    fragt sich nur: was geht gleichzeitig für porno und haarsalon: «haart, aber herzlich» funktioniert nicht so richtig. sonst?

  11. MIchael sagt:

    Wenn’s mit Nicholson ist: “Wenn der Barbier zweimal rasiert.”

  12. Frau Feuz sagt:

    Oh, endlich ein Friseur-Porno-Blog!
    «Shaving Ryan’s Privates»

  13. Herr Gnos sagt:

    falls sie mal lieber eine metal-band gründen wollen, statt einen coiffeursalon zu eröffnen, empfehle ich diese seite: http://b10m.swal.org/cgi-bin/bandname.cgi