Logo

Knarzen, Fiepen und Wobbern

Gisela Feuz am Donnerstag den 6. Mai 2010

meienbergEin musikalischer Tausendsassa ist er, dieser Herr Meienberg. Nachdem er sich in jüngeren Jahren offenbar in mehreren Bands als Frontmann ausgetobt hat, zog es ihn in den letzten Jahren vermehrt ins stille Kämmerchen, wo er mit Knöpfen und Reglern an elektronischen Gebilden herumgewerkelte. Den einen mag er ja vom Duo Everest bekannt sein, das neuste musikalische Erzeugnis aber ist auf Meienbergs eigenem Mist gewachsen.

Es ist bereits das zweite Solo-Album, welches der Ton-Tüflter nun mit «Rapid Cycling» veröffentlicht. Vielseitig ist sie geworden, diese neue Platte, klanglich wie stimmungsmässig. Da wird offenkundig mit verschiedensten Einflüssen und Klängen experimentiert, wobei das ganze nie ausufert, sondern stets zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt wird.

Vor allem das hypnotische «Hyper Spectrum Analysis» hats der Schreiberin angetan, zumal in ihm die Vielfältigkeit der ganzen Platte quasi en miniature zum Ausdruck gebracht wird: Beginnen tut besagtes Stück mit irgendetwas, das nach warmen Akkordeon-Akkorden klingt, wozu sich bald einmal ein hypnotischer Beat und eine einlullende, melancholische Melodie gesellen. Zwischendurch wobberts, fiepts, knarzts, scherbelts, piepts und nebelhornts und findet denn wieder in die Ausgangsmelodie zurück. Sehr schön. Das vermag sogar ein ansonsten eingefleischtes Rockweib wie Frau Feuz zu begeistern.

Was ebenfalls zu begeistern vermag, ist das Material der Karte, die dem Vinyl-Album beigelegt ist und auf welcher sich ein Code zum gratis Download von «Rapid Cycling» findet. Die Karte ist nämlich so beschaffen, dass man sie nach Gebrauch ins Erdreich stecken kann und nach ordentlichem Giessen Wildblumen daraus spriessen. Ob das auch wirklich funktioniert? Ich hab die Karte jetzt jedenfalls mal im Geranium-Kistchen verbuddelt und begossen. Ich halte sie auf dem Laufenden.

Meienberg tauft heute Abend im Rössli sein neustes Werk.

« Zur Übersicht

34 Kommentare zu “Knarzen, Fiepen und Wobbern”

  1. Schnapsnase sagt:

    Zitat: Das vermag sogar ein ansonsten eingefleischtes Rockweib wie Frau Feuz zu begeistern. Also nix Hosen oder Kleid bei Ihnen, Verehrteste??

  2. Frau Feuz sagt:

    Nun ja, ich gestehe, dass ich im Winter auch schon mal eine Hose getragen habe. War aber mehr aus Versehen, werteste Frau Schnapsnase. Kleid ist ok. Solche mag ich z.B. sehr gerne.

  3. Herr Gnos sagt:

    ich steh eher auf solche:

  4. Schnapsnase sagt:

    Das könnte ein Strickkleid von Missoni sein, ist dann schweineteuer, das Ding. Aber was ist das in dem Kleid?

  5. Schnapsnase sagt:

    Die ginge ich jederzeit hören
    http://electricityandlust.files.wordpress.com/2007/11/pj-harvey.jpg

    Wenn ich halt jetzt wüsste, was ich wie rumfummeln muss, dann könnte ich das auch so schick einbauen, aber eben, alte Mädchen wie ich….

  6. Herr Gnos sagt:

    a propos hypnotischer beat:

  7. Herr Gnos sagt:

    sie meinen so, werte schnapsnase?

  8. Schnapsnase sagt:

    WOAH! Herr Gnos, Sie sind ein kleiner Magier… Hach, wenn ich mir Frau Harvey so ankucke, muss ich immer an ihr Konzert im Duchess Pub in Leeds denken, und so manches andere Konzert in dieser Lokalität (Meine Güte, ging da immer die Post ab)
    http://www.therapyquestionmark.co.uk/wallofmouths/discussions/11332/

  9. Herr Gnos sagt:

    hach, halb so wild. mit diesem kleinen helferchen schaffen sie das auch:
    http://www.w3schools.com/tags/tryit.asp?filename=tryhtml_image_test

    und ja, pj harvey würd ich auch jederzeit wieder schauen gehen. hab sie erst einmal gesehen; 2004 in montreux. grandios und aber auch sexy!

  10. Schnapsnase sagt:

    Dann spende ich doch noch eine weitere Sünde aus meinen jüngeren Tagen. Danke übrigens, herr Gnos.



  11. Frau Feuz sagt:

    He sie Herr Gnos! Das ist im Fall eines meiner Lieblingsstücke! Wunderbar kleine blaubrauen Blümchen auf schwarzem Hintergrund *schwelg* Heutzutage kleid ich mich ja nun aber eher dezent.

  12. Protagonist sagt:

    oh, endlich ein modeblog!

  13. Protagonist sagt:

    und, werte Frau Schnapsnase: mir steht Herr Tutorial immer zur seite, wenns ums velinken und bebildern geht.

  14. Schnapsnase sagt:

    Sie sind ja ein richtiger Kavalier, Herr Protagonist. Leider war ich noch nie auf der Schuttiseite, aber trotzdem hab ich mir Ihren höchst nützlichen Hinweis in die Lesezeichen reingeschmissen. Da ich grade mit Business Continuity Managment am anschaffen bin, sei jede Ablenkung/-wechslung verdankt

  15. Frau Feuz sagt:

    Wird hier etwa klammheimlich geflirtet, während ich ärmste mich mit pubertierenden Schülerlis rumschlagen muss? Wobei mit “Leider war ich noch nie auf der Schuttiseite” haben sie sichs wahrscheinlich grad wieder verspielt mit dem Herrn Protagonisten, Liebe Frau Schnapsnase.

  16. Schnapsnase sagt:

    Ich könnte aber Gleitschirmfliegen und Häkeln bieten zum Ausgleich. Sie kennen ja den Herrn Protagonisten, verehrteste Frau Kretz, ist er Toyboy Material?? Dann würde ich meine Flörtattacke intensivieren.

  17. die Kretz sagt:

    guten Tag, ich bin verwirrt.
    das Kleidchen mit den weissen Fischen auf roten Hintergrund ist im Fall mein Kleidchen, Frau Feuz. Haben Sie das etwa auch???
    und nein, Frau Schnapsnase, ich kenn den Herrn Protagonisten nicht, bzw. bin mir dessen nicht bewusst. verwechseln Sie da etwa Fretz und Keuz? dabei sind wir heute doch gar nicht gleich angezogen!

  18. Schnapsnase sagt:

    Ich glaub, ich brauch ein

    Natürlich, geschätzte Frau Kretz, meinte ich Frau Feuz, meine einzige Entschuldigung ist, dass beider Ihrer namen mit einem Zet endet.

  19. die Kretz sagt:

    herzliche Gratulation zum Bild!

  20. Protagonist sagt:

    oh, endlich ein drogenblog!

  21. passiver attacker sagt:

    oh, endlich ein rochblog!

  22. Frau Feuz sagt:

    Männer unter 50 haben doch grundsätzlich alle Toyboy-Qualitäten, entsprechend nichts wie ran an die Wurst, Liebe Frau Schnapsnase. Dann bräuchten sie dann wahrscheinlich auch kein Valium mehr. Ui Frau Kretz, in Zukunft müssen wir uns wohl absprechen, wer wann mit dem Fischkleidli in den Augang geht. Soll ich 5-Jahres-Doodle einrichten?

  23. Protagonist (toyboy) sagt:

    …ämu nach der definition von Frau Feuz.

    ran an die Wurst

    *hüstel*

  24. Schnapsnase sagt:

    Naja, Frau Feuz wird ja schon wissen, was sie sich diesbezüglich leisten kann. Ich werde Sie vorläufig einfach aus der digitalen Ferne anschmachten, Herr Toyboy *feurigeBlickesend*

  25. Frau Feuz sagt:

    Oh, endlich ein Flirtblog!
    Das sagt man denk so, “ran an die Wurst”. Hat mit der eigentlichen Wurst oder deren Besitzer denk nichts zu tun.

  26. Schnapsnase sagt:

    Also, ich stelle mir das eher so vor (kommt das hin, Frau Feuz, so mit dem Herrn Toyboy aka Protagonist?)

  27. Frau Feuz sagt:

    Fast. Toyboy Protagonist fällt ja v.a. durch seine geschmackvolle Frisur und Garderobe auf. (Ich hoff, er nimmt es mir nicht übel, wenn ich hier Privatfotos von ihm veröffentliche).

  28. Schnapsnase sagt:

    Tut mir leid, Frau Feuz, aber das hat mein Interesse schlagartig erkalten lassen. Was soll ich denn mit dem Bub im Winter? Der friert sich doch alles ab in seinem Krägelchen und den Manschetten.
    Ich geh dann wieder zurück zu einem Tried and Tested Toyboy, der mir manch vergnügliche Stunde bereitet hat

  29. Frau Feuz sagt:

    Ach so eine sind sie. Ja gut, Toyboy-Vermittlungsagentin Feuz hat ja für alle Kundinnen was passendes auf Lager. Wie wärs denn hiermit? Pelzchen hält schön warm im Winter und ersetzt das Bärenfell vor dem Kamin.

  30. Schnapsnase sagt:

    Untiger scheint mir ein praktischerer Toyboy zu sein. Dem seine Fliege…das geht einfach nicht

  31. Frau Feuz sagt:

    Ui, der gefällt mir auch! So richtig schön englisch bleich. Polizisten machen sich sonst auch immer gut als Toyboys *knüppelschwing* (SO FERTIG JETZT! Ich muss leider noch bitzeli arbeiten, werte Frau Schnapsnase. Adieu, auf ein nächstes.)

  32. Protagonist sagt:

    guten morgen, ladies!

    kaum lässt man sie mal einen moment allein…

    und, Frau Feuz, hätten sie nicht wenigstens ein photo von mir publizieren können, wo meine frisur etwas weniger durcheinander ist?

  33. Schnapsnase sagt:

    Hach, Herr Protagonist, wenn ich Sie lese, dann muss ich immer sofort an diesen melancholischen Song denken

    Ich hoffe dann schon, dass in nicht zu ferner Zukunft wir mal zusammen knarzen, fiepen und wobbern können

  34. Herr Gnos sagt:

    *flüster ein*

    hätte ich doch nie diese anleitung zum bilder-einfügen in den kommentaren gepostet… das haben wir nun davon.

    *flüster aus*