Logo

Ein Hoch auf Spike Jonze

Benedikt Sartorius am Samstag den 7. Juni 2008

Hip-Hop ist unkomisches und bierernstes Gepose, so meint man. Das mag zum grossen Teil stimmen, doch für Rapmusiker wurden neben den einschlägigen Goldketten-und-Arsch-Videos auch sehr lustige Filme fabriziert, die selbstironischer agieren als viele Rockclips.

Viele von diesen lustigen Clips – wie auch der zu «If I Only Had A Brain – stammen vom Regisseur Spike Jonze. Ohne ihn hätten wir keinen Räuber-und-Poli-Clip zu Sabotage von den Beastie Boys, keine populäre Demaskierung des Gangsta-Rap wie der Clip zu Sky’s The Limit vom erschossenen Notorious B.I.G. und auch nicht den velofahrenden Fatlip.

Fatlip war und ist wieder Mitglied von The Pharcyde, einer Gruppe, von der ich nicht viel kenne ausser diesen unglaublichen Clip von, eben, Spike Jonze. Film ab:

PS: Lustig und hier auch schon verlinkt ist der nicht von Spike Jonze stammende Clip zu Kanye West’s «Can’t Say Nothing» mit dem Farmer und Liedergott Will Oldham. Allerdings ist dies der inoffizielle Clip.

« Zur Übersicht