Logo

20 Jahre ganz grosse Klasse

Frau Götti am Samstag den 7. Juni 2008

Wer kennt und liebt sie heute nicht, diese Mannen aus Philadelphia?

In Bern waren The Roots schon ganz früh anzutreffen, als sie erst wenige kannten. Nämlich anfangs der 90er Jahre im damals ebenso frischgebackenen Wasserwerk-Club.
Ein gut unterrichteter Augen- und Ohrenzeuge berichtet davon, wie begeistert Black Thought und Questlove & Co. waren, als man ihnen einen Sack Gras organisierte. Das brauchten sie dann innert Kürze auf, weil sie es pur und in rauhen Mengen rauchten. So dass es selbst dem gut unterrichteten Augen- und Ohrenzeugen zu viel wurde, der auch nicht gerade für eine schwache Lunge bekannt ist. Viel geredet wurde dazu nicht, einer ver-tag-te die Wasserwerk-Wände und Questlove trommelte immerfort vor sich hin. Das anschliessende Konzert sei entsprechend grossartig gewesen, heisst es.

Aber item, The Roots sind auch heute noch ganz grosse Klasse. Das beweist ihr jüngstes Album “Rising Down”. Und das hat auch ihr umwerfender Auftritt letztes Jahr am Gurten-Festival bewiesen. Der liess alles andere vergessen: den Regen und den Kommerz und den stinkenden, verschlammten Menschen neben einem.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.