Logo

Kulturbeutel 47/07

Grazia Pergoletti am Montag den 19. November 2007

Benedikt Sartorius empfiehlt:
Das Klaviertrio The Bad Plus aus Minneapolis. Weil diese Band Nummern des Elektronikers Aphex Twin oder das unsterbliche Iron Man von Black Sabbath nicht aus Selbstzweck im Programm hat. Am Mittwoch in der Bee-Flat-Turnhalle.

Signora Pergoletti empfiehlt:
Das lange Wochenende mit Lesungen und Konzerten anlässlich des letzten Taktlos-Festival in Bern, mit Singende Eisen (Anton Bruhin, Michel Mettler, Peter Weber), Sounds und Gedanken mit Thomas Meinecke und Dietmar Dath, einem Tribute to Jimy Hendrix, Lesungen mit Judith Hermann, Peter Bichsel, Michael Lentz und vielem anderem mehr. Zum letzten Mal. Also raffen Sie sich auf! Dampfzentrale, Donnerstag 22. bis Sonntag 25. November

…und weil die anderen nichts empfehlen, ergreift Signora Pergoletti die Gelegenheit und empfiehlt auch noch: Wet Rock – eine Seifenoper über die Freuden und Leiden des Reinigungsfachpersonals, Mi 21. bis So 25. im Schlachthaus Theater

« Zur Übersicht

6 Kommentare zu “Kulturbeutel 47/07”

  1. ensuite sagt:

    …ganz nebenbei spielen heute coco rosie im fri-son! für all jene, die das konzert vor ein paar monaten verpasst haben…

  2. häck sagt:

    Ich empfehle die Peacocks im ISC donnerstags.

  3. signora pergoletti sagt:

    Sieht aufregend aus, werter Häck!

  4. signora pergoletti sagt:

    …und übrigens auch am Donnerstag liest der Schauspieler Armin Kopp Texte von Ferdinand Pregartner im Kairo. Das wird garantiert auch lustig!

  5. häck sagt:

    Hab die mal als Vorband von N.N. im Dachstock gesehen, da ging die Post also ab.

    Wer war das bloss….? Skaladdin allenfalls?

  6. JBIII sagt:

    Der Gitarrist und der Bassist der Peacocks sind Brüdern des Admiral James T, Herr Häck. Ein durchaus erfolgreiche Familie kann man sagen.