Logo

Kulturbeutel 43/07

Frau Götti am Montag den 22. Oktober 2007

Frau Götti weilt wieder in dieser schönen, pulsierenden Stadt und empfiehlt:
Geniessen Sie die kulturellen Vorzüge dieser schönen, pulsierenden Stadt. Die da etwa sind, dass hier die Swiss Jazz School beheimatet ist. Und dann und wann ganz nette MusikerInnen hervorbringt.
Was da gegenwärtig hervorgebracht wird, können Sie heute in der Mahogany Hall begutachten: Jazz-Novizen der Schule zeigen dort ab 20.30 ihr Können.

Herr Pauli freut sich
dass ein gewisser Beat-Man («101% Primitive Rock’n’Roll») am 24. Oktober in der Dampfzentrale den Anerkennungspreis des Kantons Bern in Empfang nehmen darf. Er hofft auf ein flottes Ständchen von Beat-Man während dieses weihevollen Kulturförderungsaktes.

Signora Pergoletti empfiehlt
wie in diesem Bericht auch schon: Michael von der Heide und Band mit dem neuen, wirklich wunderschönen Programm «Nachtflug». Für alle, die es verpasst haben, als es noch warm war, am Fr 26. und Sa 27. im la capella.

Benedikt Sartorius hört sich gerade ein in den wunderlichen Popsoul der Dirty Projectors. Diese treten am 28. Oktober im Bad Bonn, Düdingen auf, das ganze Album kann man bis auf weiteres hier anhören.

« Zur Übersicht

3 Kommentare zu “Kulturbeutel 43/07”

  1. newfield sagt:

    weil herr Sartorius zu taktvoll ist, um werbung in eigener sache zu machen:

    donnerstag. cinématte.

  2. Herr Sartorius sagt:

    Besten Dank, liebe Werbungsagentur Newfield! Um den Ball taktlos aufzunehmen: Den Trailer sehen Sie hier plus noch ein Zeitdokument.

  3. signora pergoletti sagt:

    Oh, und ein Daniel Richter als Plakat, auch ziemlich exklusiv!