Logo

Ein kleiner Blitzwettbewerb

Manuel Gnos am Freitag den 1. Juni 2007

The Mysterious Tape Man. (Bild zvg)Da ich heute so miese Laune hab, möcht ich, dass wenigstens zwei andere Leutchen ein bisschen strahlen können. Deshalb veranstalten wir kurzerhand einen Blitzwettbewerb hier auf dem Kulturblog Ihres Vertrauens.

Der Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin erhält zwei Eintritte für den ersten Abend des kleinen Einmann-Band-Festivals im Café Kairo, der heute um 21.30 Uhr über die Bühne geht. Mit von der Partie sind der leicht irritierende Neuseeländer The Mysterious Tape Man und der ehemalige Dead-Brothers-Gitarrist Delaney Davidson. [Morgen geht es dann weiter mit Urban Junior und Reverend Beat-Man.]

Um zu gewinnen, brauchen Sie lediglich diese Frage möglichst originell zu beantworten: Was raten Sie mir, um an einem Tag wie diesem zu besserer Laune zurückzufinden? Sie haben Zeit bis 16.30 Uhr. Sonstige Beschränkungen gibt es keine (ausser Ihre eigenen, natürlich).

« Zur Übersicht

61 Kommentare zu “Ein kleiner Blitzwettbewerb”

  1. Pater Noster sagt:

    Alkohol ist IMMER eine Lösung!

  2. newfield sagt:

    danke herr Gnos. mich interessiert auch die lösung. vielleicht noch zusätzlich ein tipp gegen müdigkeit.

  3. Herr Gnos sagt:

    gegen müdigkeit kenne ich ein mittel, das immer hilft, lieber herr newfield:

  4. quartierdiva sagt:

    juhuii ein wettbewerb und ich vepass ihn nicht ;-) noch rasch meeting, dann bin ich dabei. also für meine gute laune haben sie jetzt schon gesorgt, herr gnos :-)

  5. HerrK sagt:

    müdigkeit?
    da hab ich auch noch ein schönes bild:

    wünsche einen schönen abend, muss ns nasse…

  6. Herr Gnos sagt:

    ich geh jetzt mal das bad putzen, so lange das hier nicht hektischer zu und her geht. bin in ein paar minuten zurück…

  7. Frau Götti, die vom Wettbewerb ausgeschlossen ist sagt:

    Mittel für gute Laune: Bad NICHT putzen.

  8. Val der Ama sagt:

    Ab in den unsäglichen ExLibris und die Bud Spencer und Terence Hill Familienpackung kaufen. Sehr empfehlenswert auch für das alljährliche Pfingstschiffen.

  9. Natischer sagt:

    Kulturblog Ihres Vertrauens

    Aha, das Wording wird rundledriger hier. :-)

    Also was gegen Rumpelsurigkeit immer hilft, Herr Gnos, ist folgendes:
    Nehmen Sie Ihr Alphorn auf den Gepäckträger und fahren Sie an einen Waldrand Ihrer Wahl und spielen Sie Dr Bärner in der Version des Echo vom Stockhorn mehrstimmig mit sich selber.

  10. oger sagt:

    das werden die nachbarn nicht so schätzen, aber musik & zwar in erhöhter phon-stärke hilft bei vielem weiter.

    vielleicht sowas?

  11. Natischer sagt:

    So. Wala, Herr Gnos, wenn das nicht hilft, hilft gar nichts mehr.

  12. Baresi sagt:

    Hier Herr Gnos, für Sie.

  13. Pwei sagt:

    Shout Out Louds helfen immer. Hier!

  14. Herr Gnos sagt:

    mit dem alphorn auf dem gepäckträger, schaff ich es nicht mal aus der lorraine raus, herr natischer. alles viel zu eng hier. aber die vorstellung macht mich schmunzeln :-) und das schmunzeln geht mit scacciapensieri natürlich in lachen über. [ist mir damals als kind gar nicht aufgefallen, dass der so ein raucherlachen hat und im hintergrund köntri läuft. jetzt wird mir einiges klar.]

    ja, laute musik hilft immer, lieber herr oger, aber muss es gerade italienischer tschiipoindierock sein?

    sie machen mir angst, herr baresi!

  15. oger sagt:

    na gut, statt die youtube-filmchen anzugucken, können sie auch einfach durch den strömenden regen spazieren, am besten ohne schirm und melone, vermutlich mit charme. (ha ha ha)
    so nach etwa einer viertelstunde, 25minuten sollte die ganze schlechte laune verflossen sein. (nochmals ha ha ha)

  16. Herr Gnos sagt:

    mmmmmnja, herr pwei, nicht so mein ding in dieser laune, diese shout out louds. viel eher würde das hier passen.

    [by the way: sind sie eine frau, oger?]

  17. oger sagt:

    nein, werter herr gnos, ich bin ein mann.
    wie kommen sie auf eine andere these?

  18. Herr Gnos sagt:

    weil ich eine werte dame kenne, die sehr auf diesen oger hier steht, herr oger:

  19. newfield sagt:

    tami, meine schlechte laune verschlechert sich zusehends, weil au boulot filmchen nicht anschaubar und vom winde wird der soundcheck vom herrn iggy pop fetzenweise herübergetragen und es schiffet und jetzt die gute nachricht: Degressive Steuern sind illegal punkt

  20. oger sagt:

    bei mir ist eher die vordergründige geistige rohheit und eine gewisse körperliche verwandtschaft für die namensgebung ausschlaggebend. oder so.

  21. Herr Gnos sagt:

    da ich in besagtem kanton aufgewachsen bin, herr newfield, sag ich nur: hopp bundesgericht!

  22. Herr Gnos sagt:

    vordergründige geistige rohheit
    sie zaubern mir ein lächeln auf das gesicht, herr oger!

  23. quartierdiva sagt:

    schlechte laune ist gar nicht so schlimm, werter herr gnos. schauen sie was ich gefunden habe ;-)
    Nun haben Forscher herausgefunden, dass schlechte Laune ein Zeichen für hohe Intelligenz ist. was auch immer das heisst…

  24. oger sagt:

    juhuuu!
    ein lächeln!
    ziel erreicht, fertig bip.

  25. quartierdiva sagt:

    mist, mist! schon wieder sitzung und noch kein guter tipp von mir. muss mich langsam sputen. ganz ausnahmsweise: bitte bleiben sie noch ein wenig schlecht gelaunt herr gnos – sonst ist ja der wettbewerb schon vorbei.

  26. Herr Gnos sagt:

    dumm und fröhlich oder gescheit, aber traurig? das sind mir ja aussichten…

  27. xirah sagt:

    Degressive Steuern sind illegal punkt

    und

    Hopp Bundesgericht

    Das kann man ruhig ein bisschen lauter sagen, kann man nicht?

    DEGRESSIVE STEUERN SIND ILLEGAL UND HOPP BUNDESGERICHT

  28. Rainbow sagt:

    Was wäre dann der werte Herr in Ihrem Video, Herr Gnos? Der kommt mir irgendwie weder besonders gescheit noch besonders fröhlich vor.

  29. Rainbow sagt:

    Kann man nicht nur, Frau Xirah, man sollte sogar. Drum gleich nochmals:

    DEGRESSIVE STEUERN SIND ILLEGAL UND HOPP BUNDESGERICHT UND HOPP FRAU XIRAH UND HOPP DIE HERREN GNOS UND NEWFIELD!

  30. Natischer sagt:

    gegen müdigkeit kenne ich ein mittel, das immer hilft

    Haar färben?

  31. Herr Gnos sagt:

    da haben sie recht, lieber herr rainbow! es besteht also noch hoffnung, irgendwie.

    [haben sie eigentlich kinder?]

  32. quartierdiva sagt:

    also wieder da. auf die schnelle nur noch das…ist zwar total blöd, aber erstaunlich.

    optische täuschung: das bild ca 20 sekunden fixieren und es erscheint eine giraffe.

    optische täuschung

    mal schauen, ob das mit dem link klappt…

  33. Herr Gnos sagt:

    also, die zeit ist um. die jury zieht sich nun kurz zur beratung zurück…

  34. quartierdiva sagt:

    na gut, der ist zu doof, gebs ja zu.

    schuhe kaufen? also bei mir hilfts ;-)

  35. Rainbow sagt:

    Wobei vielleicht auch nicht, Herr Gnos. Der besagte Herr ist nämlich ziemlich dumm und unglücklich und das wünschen wir uns doch irgendwie nicht, oder?

    [haben sie eigentlich kinder?]
    Davon wusste ich bislang nichts, aber es soll ja vorkommen, dass plötzlich unbekannte Kinder auftauchen, wie schonBecker zu sagen pflegte.

  36. Herr Gnos sagt:

    neineinein, liebe frau quartierdiva, der mit der giraffe ist überhaupt nicht zu doof. im gegenteil, ich find den super! aber leider kam er 3 minuten 37 sekunden zu spät.

    auch den witz mit dem haarefärben von herrn natischer muss ich leider vom wettbewerb ausschliessen. da musste ich zwar schmunzeln, aber leider auch 52 sekunden nach ablauf der zeit.

    damit heisst der sieger: herr oger! melden sie sich vor konzertbeginn mit ihrer begleitung an der bar des café kairo und verlangen sie nach mir. da werden sie geholfen.

    so, und nun muss ich ab, an den soundcheck mit den herren. danke allerseits! sie haben mir den tag gerettet.

  37. Herr Gnos sagt:

    und, herr newfield, wenn es ihnen beim herrn iggy pop zu feucht wird, kommen sie doch noch in die lorraine ihr corsendonk einlösen.

  38. oger sagt:

    vielen dank für den preis, werter herr gnos, leider weile ich heute abend konzertbesuchenderweise in luzern..
    aber ein lächeln auf dem gesicht ist die beste entschädigung. oder so.
    ich schaue dafür morgen bei ihnen rein, vielleicht melde ich mich auch an der bar. oder so.

  39. Herr Gnos sagt:

    kein problem, herr oger, sie können natürlich die einlösung ihres preises auch auf morgen verschieben. so sind wir ja nicht! also, dann bis samstag. ich werde da sein.

  40. HerrK sagt:

    Ab in den unsäglichen ExLibris und die Bud Spencer und Terence Hill Familienpackung kaufen…
    tami, ich warte schon unendlich lang auf eine dvd-version mit a href=”http://western.oeiizk.waw.pl/filmy/Nazywam_sie_Nobody/nazywam_sie_nobody.htm” target=”blank”>orginalton, Herr der Ama!

    wobei, diesen lieb ich auch über alles!

  41. HerrK sagt:

    ui, schon wieder htlm-probleme, ich bitte um hilfe!

  42. JBIII sagt:

    Dieser K ist so etwas von digital unfähig, das ist schon fast charmant.

  43. newfield sagt:

    wenn es ihnen beim herrn iggy pop zu feucht wird

    neinein, den iggy habe ich vor jahr(zehnt)en gesehen. alte männer bin ich selber.

    das corsendonk habe ich trotzdem noch nicht vergessen.

  44. signora pergoletti sagt:

    Herr Gnos, ich bin zwar viel zu spät dran, aber ich weiss es erst seit grade eben:

    TWIN PEAKS KOMMT WIEDER!!! Ab nächsten Montag auf SF2.

    Wenn Sie jetzt immernoch schlechte Laune haben, sind Sie selber schuld.

  45. Frau Götti sagt:

    …und dort spricht die Log-Lady zu Ihnen (meine Twin-Peaks-Favoritin) und nicht die Blog-Lady, ha ha.

    Hab grad alle Folgen inert kurzer Zeit gesehen und war nachhaltig verstört vom echt Lynch-igen Schluss.

  46. JBIII sagt:

    Ich habe Albert am liebsten, der FBI-Techniker der ständig mit Sheriff Harry im Clinch liegt, aber sich am Ende dennoch anfreundet mit ihm.
    Ich habe gerade den ganzen Serie ab DVD wieder mal gekauft und geschaut, und könnte eigentlich jetzt schon wieder vorne anfangen, so schön ist das.

  47. Frau Götti sagt:

    O ja, schön ist auch Coops Chef, den man immer anschreien muss und der selber schreit, weil er schwerhörig ist (gespielt vom ollen Lynch selbst).

    Ich wünsche einen schönen Abend allerseits.

  48. JBIII sagt:

    Nur wenn Shelley redet ist er nicht schwerhörig, der Lynch, und kann ganz leise Mädchen Amick zuhören und komplimentieren in der RR-Diner. Ach, ist das schön, Twin Peaks.

  49. Rainbow sagt:

    Ich weiss viel zu spät und hoffentlich geht es Ihnen nun besser, Herr Gnos. Aber für das nächste Mal hat der HeRrr drüben eine Idee für Sie bereit:

    Greifen Sie jetzt zu, kaufen Sie sofort alle verfügbaren Shirts und werden Sie ein glücklicher und zufriedener Mensch. Herzlichen Dank und alles Gute.

  50. broccimoggi sagt:

    alle Geschichten, die von mobbenden Chefs in Bern handeln, die sind frei erfunden, sind nie wahr, sind üble Unterstellungen, IN BERN GIBT ES KEINE MOBBENDEN CHEFS, klar hä!
    broccimoggi

  51. donkey sagt:

    obwohl das jetzt natürlich alles überhaupt keinen sinn mehr macht weil die zeit schon lange abgelaufen ist und das konzert schon ewig angefangen haben sollte und der preis sozusagen schon total vergeben ist und der werte herr gnos sicher schon streng am arbeiten ist – trotzdem:
    *hüpf*
    nimm mich
    *hüpf*
    nimm mich
    *hüpf*
    nimm mich
    *hüpf*
    naja, immerhin hab ichs versucht

  52. JBIII sagt:

    Habe gerade 2046 von Wong Kar-Wai reingezogen, und bin jetzt auch traurig, Herr Gnos, das macht mir aber momentan nichts, manchmal ist es auch schön traurig zu sein. Der schönste Satz im Film war für mich dieser hier: “Man erkennt eine verwandte Seele nicht wenn man sie zu früh trifft, oder auch zu spät”.
    Manchmal ist Kitsch halt doch sehr schön.
    Gute Nacht.

  53. 2047 sagt:

    …aber dieser film IST wunderbar!…

  54. Herr Gnos sagt:

    guten morgen, lieber herr jimbobIII, sie haben vollkommen recht, manchmal ist es auch schön, traurig zu sein. aber miese laune ist weit weg von traurig. und niemals schön. ausser man kann damit seine feinde eindecken, vielleicht. aber sonst? niente.

  55. JBIII sagt:

    Guten Morgen, Herr Gnos, Sie haben vollkommen recht, traurig sein ist etwas ganz anderes als mies drauf sein, und das “auch” in diesem Sinne völlig fehl am Platz in meiner Beitrag. Hoffentlich hatten Sie trotzdem einen schönen Abend in Kairo und geht es heute ein bisschen besser. Grüssen Sie den Reverend von mir, und wir sehen uns bald.

  56. Herr Gnos sagt:

    ja, verehrter herr jimbobIII, es war ein schöner abend gestern. dieser mysterious tap man ist wirklich eine wucht auf der bühne (und neben der bühne ein wahnsinnig liebenswürdiger mensch). demnach gehts heute auch ein bisschen besser. danke der nachfrage.

    hier finden sie übrigens den auftritt von urban junior im schweizer kulturfernsehen sf.

  57. signora pergoletti sagt:

    Lieber JimbobIII, kennen Sie denn “Chungking Express” von Wong Kar Wai? Mein Lieblingsfilm und das beste Trostpflaster, das man sich denken kann. California dreaming…

  58. JBIII sagt:

    Nein, liebe signora Pergoletti, den habe ich noch nicht gesehen. Aber werde das bald nachholen. So, jetzt muss ich Kuchen essen mit dem Geburtstagskind, die Teenagerin des Hauses, und dann ab nach St. Gallen. In einem gewissen Alter ist das schönste Geschenk was man sein Kind schenken kann halt den ganzen Tag abzuhauen! Schönen Tag wünsche ich euch.

  59. Herr Gnos sagt:

    meine besten wünsche an ihre teenagerin, herr jimbobIII. mag sie hiphop? ich würd ihr drum dann eine selbst zusammengestellte best-of-the-roots brutzeln. und ihnen gutes überleben im österreichischen teil der schweiz.