Logo

Wir verlosen Tickets!

Manuel Gnos am Freitag den 11. Mai 2007

Jazzfestival Bern 2007. (Bild Manuel Gnos)Sie möchten sich gerne wieder einmal etwas Hochkultur zu Gemüte führen? Dann haben wir hier etwas für Sie:

Der «Bund» und der eBund verlosen Gratiseintritte für die fünfte Kurzfilmnacht, die am Freitag, 18. Mai, in Bern durchgeführt wird. Zu gewinnen gibt es 10 Tickets im Wert von je 30 Franken für die Vorstellung im CineCinemaStar sowie 5 Tickets im Wert von je 25 Franken für die Vorstellung in der Cinématte.

Wem der Kopf mehr nach Jazz als nach Kurzfilmen steht, die (oder der) melde sich hier: bei der Verlosung von Eintritten für das Jazzfestival Bern. Zu gewinnen gibt es 2 mal 2 Tickets im Wert von je 50 Franken für das Konzert vom Svend Asmussen Quartet sowie 1 mal 2 Tickets für die Gala Night mit Monty Alexander.

« Zur Übersicht

68 Kommentare zu “Wir verlosen Tickets!”

  1. quartierdiva sagt:

    schade, da darf man ja gar nichts lustiges tun dafür..nur ausfüllen. aber danke trotzdem für den hochkultur-gewinn-tipp!

  2. Herr Gnos sagt:

    stimmt, verehrte quartierdiva! solcherart wettbewerbe sind eines blogs eigentlich nicht würdig. aber die verlosungen sind ja in erster linie an gesetztere «bund»-leserInnen gerichtet. da darf man nicht zu viel erwarten, wenn sie wissen, was ich meine.

  3. Natischer sagt:

    Vielleicht könnte Herr Gnos für die Bloggergemeinde trotzdem eine Freitagsfrage stellen?

    Ich hab zwar weder für das eine noch das andere Platz in der Agenda, aber Quizes sind immer gut!

  4. Natischer sagt:

    Ich würd dann auch mal leger abwinken wie das undankbare Pack letzten Mittwoch bei uns drüben wieder.

  5. Herr Gnos sagt:

    nun gut, herr natischer, sie haben es nicht anders gewollt. aber ich habe sie gewarnt. numeso.

    die quizfrage also lautet: wem habe ich gestern abend bei diesem unsäglichen congcurdörovisiong meine stimme gegeben?

    [kleine hilfe zum einstieg: bedenken sie, dass man dem vertreter des eigenen landes die stimme leider NICHT geben kann.]

  6. Natischer sagt:

    *flüster* Sie sollten noch ein paar Zusatzregeln aufstellen, Herr Gnos, wie zB min. 10 Minuten zwischen 2 ernstgemeinten Vorschlägen, weil sonst schreib ich einfach jeden Namen rein. *flüster-aus*

    88558 – All in!

  7. Herr Gnos sagt:

    sie haben sich soeben beliebt gemacht für einen jahresbonus, herr natischer. die zusatzregel also gilt. ab jetzt. und los!

    *flüster ein* gibts noch andere regeln, die ich beachten sollte? *flüster aus*

  8. lapin kulta sagt:

    sie haben gar nicht abgestimmt herr gnos… hahaha HAHAHA

  9. passiver attacker sagt:

    Adorra!
    bin absolut sicher!

  10. passiver attacker sagt:

    ich würde sonst gerne noch so ein n gekauft haben.

  11. Noz sagt:

    Georgien. Aberschosicher.

  12. xirah sagt:

    Dänemark – Dynamit!

  13. newfield sagt:

    herr Gnos, es würde für mich eine kleine welt zusammenbrechen …

  14. Natischer sagt:

    Magdi Rúzsa aus Ungarn, mit Unsubstantial Blues. Hundertschento!

  15. Herr Gnos sagt:

    nein, herr passiver attacker, andorra wars nicht. aber die würden gut ins kairo passen mit ihrer ausgefeilten bühnenshow, finden sie nicht?

    und, herr noz, georgien wars auch nicht. ich stimme doch nicht für sowas.

  16. Herr Gnos sagt:

    auch nicht dänemark und ungarn…

  17. HerrK sagt:

    einfach Herr Gnos, Sie wollten JBIIIs Stadtschwester zum glück verhelfen:

  18. lapin kulta sagt:

    sie kupfern ab herr newfield?

  19. HerrK sagt:

    quersubvention, quasi…

  20. Noz sagt:

    Nicht etwa Bulgarien, oder?

  21. HerrK sagt:

    das war schon eine unsägliche kultursauerei, was da gestern geboten wurde!

  22. Natischer sagt:

    *flüster* Jetzt müssen Sie den ollen Herrn Noz ans Bein ginggen weil er die 10 Minuten nicht eingehalten hat. *flüster-aus*

  23. passiver attacker sagt:

    ja herr gnos, bestens ins kairo passen würden diese andorraner.
    und sie haben ihre stimme natürlich dem lustigen isländer gegeben.

  24. Herr Gnos sagt:

    my goodness, das geht mir alles viel zu schnell hier. man kann sich ja nicht einmal ein glas holunderblütensirup holen…

  25. Natischer sagt:

    Marija Sestic
    Rijeka bez imena
    Bosnien-Herzegowina

    Und zwar aus rein optischen Gründen.

  26. Herr Gnos sagt:

    herr passiver attacker und herr noz, sie halten sich nicht an die regeln! sie hören sich jetzt zur strafe das hier an.

  27. Natischer sagt:

    *flüster* In Lederkreisen sollten Sie Ihre Liebe zu Sirup nicht allzu plakativ öffentlich machen. Richtig wäre man kann sich ja nicht mal eben kurz 4 Grosse mit 4 Klaren runtespülen und es heisst my guiness nicht my godness. *flüster-aus*

  28. Herr Gnos sagt:

    und nochmals neinneinneinnein: nicht holland, nicht bulgarien, nicht island und nicht bosnien-herzegowina.

  29. HerrK sagt:

    my goodnesssehr kulturell Herr Gnos, Ihre Sprachwahl!

  30. Herr Gnos sagt:

    *flüster ein* ich trinke hier, was ich will, lieber herr natischer. oder möchten sie mir so kurz vor dem nächsten mitarbeitergespräch widersprechen? [my godness würd ich als bekennender ex-katholik sowieso nicht sagen…]

  31. Herr Gnos sagt:

    es sei hiermit noch das *flüster aus* nachgereicht.

  32. Natischer sagt:

    Oléolé Holunderblütensirup!!

  33. newfield sagt:

    sie kupfern ab herr newfield?

    ich bin universitär beglaubigter abstauber, herr lapin kulta (nein, ich mag das jetzt nicht suchen).

    und hier geht es um eine existenzielle frage, nämlich ob ich je wieder einmal dieses blog und das kairo besuchen werde.

  34. HerrK sagt:

    ist im fall supi mit mineralwasser, dieser holunderblütensirup!

  35. lapin kulta sagt:

    ich fühle mit ihnen herr newfield. ansonsten könnten wir uns ja dann sonst mit einem gutter weisswein trösten. nur sie und ich sozusagen.

  36. HerrK sagt:

    kommen Sie Herr newfield, es gab auch was für Sie:

    Moldau Herr Gnos, es muss Moldau sein!

  37. Herr Gnos sagt:

    ist ihnen das flüstern ausgegangen, herr natischer? übrigens mag ich johannisbeersirup noch viel lieber als holunderblütensirup. aber hab grad keinen mehr im haus, wenn sie wissen, was ich meine.

  38. Natischer sagt:

    Evridiki
    Comme ci, comme ça
    Zypern

    Aus Solidarität mit einem ebenfalls völlig outen Musikstil.

    01962 – Ha! Winter-RS auf der Grimsel.

  39. Herr Gnos sagt:

    sie haben 1962 die winter-rs auf dem grimsel absolviert, herr natischer? dafür haben sie sich aber gut gehalten. r-e-s-p-e-c-t!

    aber nein, weder moldau noch zypern.

  40. Herr Gnos sagt:

    ach ja, ein tipp wär wohl wieder mal angebracht. es handelt sich um eine politisch nicht ganz korrekte wahl.

  41. xirah sagt:

    Griechenland, und ich hätte lieber Tickets für Monty Python. Geht das?

  42. Herr Gnos sagt:

    uiuiui, frau xirah, jetzt haben sie aber tüchtig daneben gelangt. seit der euro 2004 mag ich nichts mehr von diesem land hören. es existiert für mich sozusagen nicht. hat auch nie existiert. nie stattgefunden, so wie für sie ein ganz bestimmtes spiel in der letzten fussballsaision…

  43. Natischer sagt:

    Ich musste noch den Feldi abverdienen, den ich im Aktivdienst verliehen bekommen hatte, Herr Gnos.

  44. Herr Gnos sagt:

    nischt schlescht, für einen walliser.

    so, für die letzten zehn minuten (bis 13.37 uhr) heben wir die zehnminuten-regel auf. legen sie also los, meine damen und herren!

    und gleich noch ein kleiner tipp: es ist ein land, dass es NICHT in den final geschafft hat.

  45. Natischer sagt:

    Teapacks, Push The Button, Israel, demfall natürlich.

  46. xirah sagt:

    Gopf, Herr Gnos, Sie haben doch gesagt, ihr Stimmgünstlin sei politisch unkorrekt. Das deutete eindeutig auf die Griechen. Gnag.

  47. Herr Gnos sagt:

    aus, aus, aus! das spiel ist aus!

  48. HerrK sagt:

    unsere lieben nachbarn österreich, bruderhilfe quasi…

  49. Herr Gnos sagt:

    so, jetzt alle kurz durchschnaufen. ich bereite dann mal die siegesfeier vor…

  50. SvonHetz sagt:

    Herr Natischer hat den Button am schnellsten gepushed

  51. Herr Gnos sagt:

    der wahre sieger in diesem trümmligen quiz, das mich vom mittagessen abgehalten hat, ist herr lapin kulta, assistiert von herrn newfield. denn natürlich habe ich für keinen dieser grubenhunde in helsinki meine stimme erhoben äähhh abgegeben.

    ein bisschen gewonnen hat auch herr natischer, denn wenn ich gezwungen worden wäre, eine stimme abzugeben, wäre sie an israel gegangen. aber schauen sie selbst.

  52. quartierdiva sagt:

    tami, da geh ich kurz mal total retro-mässig mittagessen und verpasse wieder das beste :-)
    werter passiver attacker, vielleicht haben sie recht und ich sollte das endlich mal sein lassen.

  53. Herr Gnos sagt:

    ich hab mich – ehrlich gesagt – schon gefragt, wo sie waren, liebe quartierdiva. schliesslich haben sie mir das hier ja eingebrockt…

  54. lapin kulta sagt:

    danke herr gnos.
    und herr newfield, darauf müssen wir raschmöglichst anstossen. mittwoch in thun?

  55. Herr Gnos sagt:

    natürlich gibts auch noch preise zu verteilen. der erste preis geht an herrn lapin kulta. er bekommt eine von mir soeben fertig gestellte best of the roots. der zweite preis ist für den herrn newfield: ein glas weisswein, natürlich im berühmten café kairo [wahlweise können sie sich auch für ein corsendonk entscheiden]. und schliesslich der dritte preis: eine autogrammkarte unseres geliebten verteidiungsministers für herrn natischer.

    wohl bekomms!

  56. quartierdiva sagt:

    eingebrockt? ach, so schlimm war das ja nun auch wieder nicht, lieber herr gnos.

  57. newfield sagt:

    herr Gnos, haben sie sich diese sendung angeschaut?

  58. Herr Gnos sagt:

    okay, okay, da haben sie ja recht. dafür verabschiede ich mich jetzt in die mittagspause. sie sind also für eine weile unbeaufsichtigt hier.

  59. quartierdiva sagt:

    ich gratuliere den gewinnern dieses trümligen wettbewerbs herzlichst! aber wir dürfen auch nicht vergessen, nicht allen ist nach feiern zu mute…

    Man gehört zu denen, die nicht weiter sind, und man fühlt sich so, als würde man da nicht hingehören. Aber es ist derart offensichtlich, dass es frustrierend ist. Mein persönliches Ego ist schwerst angeschlagen. Jetzt will ich nur noch nach Hause DJ Bobo

  60. Herr Gnos sagt:

    herr newfield, es gab da so eine zusammenfassung, in der kurze ausschnitte der einzelnen auftritte aneinandergereiht wurden. das war ganz lustig, weil da ungarischer puschtablues übergangslos überging in estnische canzoni und schliesslich in belgischen 70er-jahre-retro-kokain-funk. ansonsten tu ich mir sowas nicht an. da werd ich ganz deprimiert von.

    und ab.

  61. quartierdiva sagt:

    ich kaufe ein “.”

  62. newfield sagt:

    da werd ich ganz deprimiert von.

    *kleinekulturweltvomnewfieldinletztersekunde
    dochnichtzusammenbrech*

    uff, danke für das corsendonk, herr Gnos.

  63. JBIII sagt:

    Das Sie nicht für Holland abgestimmt haben, nehme ich Ihnen ein bisschen übel, Herr Gnos.

  64. Herr Gnos sagt:

    die helvetisch-holländischen beziehungen pflege ich lieber ausserhalb dieses nördigen song contests, lieber jimbobIII. das wissen sie doch.

  65. lapin kulta sagt:

    grossmächtigen dank werter herr gnos.

  66. Undankbares Pack sagt:

    Herr Natischer, wenn Sie das nächste Mal einen Bergkäse der Käserei Walker oder ein paar Flaschen Heida spendieren nehmen wir den Preis wieder gerne entgegen.

    Zudem haben wir uns schon mal geopfert und dieses ManU-Lanyard aus Xirahs Schatztruhe entführt, das dort seit Monaten verstaubte.

  67. Herr Gnos sagt:

    gern geschehen, herr lapin kulta. teilen sie mir unter manuelpunktgnosättderbundpunktch noch ihre koordinaten mit zwecks zustellung des preises.

    und herr newfield, sie melden sich einfach vorgängig bei mir, okay?

  68. newfield sagt:

    cOrsendonK