Logo

Montreux am Boden

Manuel Gnos am Donnerstag den 27. April 2006

Wir unterbrechen hier die Sendung ganz kurz für eine wichtige Mitteilung: Das Programm für das «Montreux Jazz Festival» wurde heute bekannt gegeben. Und wie jedes Jahr liegt kurz danach die Festivalwebsite überlastet am Boden. Deshalb hier das Programm als PDF zum Runterladen.

Und nun zurück zur Sendung.

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Montreux am Boden”

  1. Herr Gnos sagt:

    Nach dem ersten flüchtigen Durchsehen des Programms muss ich hier anmerken: Montreux schaffts in diesem Jahr nicht auf meine Festival-Landkarte. Schade eigentlich. An diesem See zu speisen war immer ein besonderer Genuss…

  2. magenta sagt:

    Das ist aber sehr lieb von Ihnen, Herr Gnos, dass Sie uns das Programm zugänglich machen.

    Auch wenn es Sie nicht beeindruckt, finde ich es doch sehr aufmerksam von Mogwai, uns zu beehren.

  3. comtesse d`Echafaud sagt:

    aberaber herr gnos…jetzt bin ich aber schon gar etwas entrüstet..gerade der 30. juni wäre doch wunderbar…erst gesichtsentspannung bis zum wegschlafen beim raggaeabend und dann vielleicht noch das eine oder andere ohr voll alte-garde-italo um die geister mit entrüstung wieder zu beleben vor der langen heimreise…
    oder vielleicht doch eher die wir-könnens-nicht-lassen-deep-purple und der ich-weiss-nicht-wann-genug-ist santana…?

  4. Herr Gnos sagt:

    @magenta: ich muss gestehen, dass mir mogwai nichts, aber auch gar nichts sagt. vielleicht lasse ich mich ja bis zum 12. juli noch eines besseren belehren.

    @comtesse: sie dürfen dann gerne für uns über den ach-ich-bin-ja-so-bekifft-und-barfuss-reggae-abend, den italien-hat-seit-jahrzehnten-keine-brauchbare-musik-mehr-zustande-gebracht-abend, die ollen deep purple und den noch viel olleren santana bloggen. wollen sie?

  5. comtesse d`Echafaud sagt:

    nein, hörr gnos. natürlich will ich nicht! meine zarten ohren sind für höheres bestimmt…für bryan adams zum beispiel…
    aber lassen wir die albernheiten jetzt mal bei seite – schliesslich gehts hier um kultur und das ist ja weissgott nicht lustig. nämlich.

  6. Herr Gnos sagt:

    ach kommen sie. ein bisschen lustig ist kultur schon:

    Flügzüg

  7. passiver attacker sagt:

    und so stylo!

  8. Herr Gnos sagt:

    Der Ane Hebeisen schreibt heute im «Bund» dazu: «Viele grosse Namen zieren das Programm der 40. Ausgabe, ob die zahlreichen Gäste-Ansammlungen und Glitzergalas jedoch auch musikalischen Glanz aufweisen, darf ganz vorsichtig bezweifelt werden.» Dem ist nichts beizufügen.