Logo

Abendspaziergang

Daniel Gaberell am Donnerstag den 27. April 2006

p1p2p3

Wenn die Linken zum traditionellen Abendspaziergang aufrufen, dann wäre das eigentlich eine gute Sache – ohne Frage. Wenn aber dann auch noch jene mitspazieren, die so ganz ohne Hirn unterwegs sind, dann verliert dieser Stadtrundgang gänzlich seinen Reiz. Für mich ist dann schnell einmal klar: es ist um Weiten attraktiver, sich mit einem Joghurt oder einer Büroklammer zu beschäftigen als neben einem dieser vermummten Ich-mache-jetzt-einfach-alles-kaputt herzulaufen. Diese Hirnlosen sind wohl froh, dass noch andere mitlaufen, denn sonst würden sie den Weg vom Loeb-Egge bis zur Reitschule kaum finden.

Zwar sind sie für eine andere, aber keinenfalls für eine bessere Sicht auf den Verkehrsknotenpunkt Bollwerk besorgt – was aber der Logik entspricht, bei dieser geballten Ladung an Intelligenz! – dabei hätte es das Bollwerk bitter, bitter nötig.

« Zur Übersicht

4 Kommentare zu “Abendspaziergang”

  1. Herr Gnos sagt:

    ja, das bollwerk hätte tatsächlich eine imageaufbesserung nötig. eine neue fussgängerbrücke alleine wird da nicht viel ändern.

    und übrigens, die folgen der plakatsäulen mit durchblick bekommt mein velo dann jeweils am morgen nach dem spaziergang zu spüren.

  2. passiver attacker sagt:

    sehr geehrter herr gnos
    die bilder zeigen alle KEINE Plakatsäulen, sondern citylight-poster der firma apg. im übrigen gibt’s in bern nur sehr wenig, zuwenig plakatsäulen. und zu guterletzt: leider gibt’s in bern auch nur sehr wenige sooo schöne plakatwände für kulturplakate (die den öffentlichen raum durchaus aufwerten, man könnte auch sagen beleben) wie das 3. bildli zeigt, und diese wenigen werden auch nur wegen randalirenden jugentlichen errichtet. so jetzt geht’s besser,danke!

  3. Herr Gnos sagt:

    tschuldigung, herr passiver attacker. ich will mich künftig wieder vorsichtiger ausdrücken. und wir von kulturstattbern werden das thema plakatwände, -säulen und -bäume natürlich bei gelegenheit intensiver zur diskussion stellen in diesem blog.

  4. Zürcher sagt:

    … oder vielleicht ist es wieder eine dieser ach so lustigen APG-Plakatierungen. Siehe auch folgender Beitrag «Putzmittel “Glasklar” wirbt mit leeren APG-Plakatrahmen.» auf persoenlich.com.