Logo

Ist Krankheit eine Strafe Gottes?

Hugo Stamm am Dienstag den 1. März 2011
hs4

Wenn Gebete nicht nützen, wird eine psychische Krankheit schnell als Strafe Gottes empfunden und verschlimmert das Leid der Betroffenen: Jesus und Freud.

Das Kerngeschäft der Glaubensgemeinschaften sind Transzendenz und Jenseits. Für viele ist das Leben im Diesseits eine mühsame Zwischenstation auf dem Weg ins Heil. Trotzdem sind die Geistlichen gezwungen, sich mit den Sorgen und Nöten der Menschen im irdischen Dasein auseinanderzusetzen. Denn leidende Menschen tun sich schwer, den religiösen Codex einzuhalten. Das körperliche und psychische Wohl liegt ihnen in Krisenzeiten näher als das jenseitige.

Die Geistlichen kümmern sich bei ihrer Seelsorge also nicht nur um übersinnliche Fragen, sondern leiten die Gläubigen auch bei Alltagsthemen an. Doch da ist vor allem psychologisches Geschick gefragt, religiöse Rezepte helfen meist wenig. Liberale Seelsorger haben keine Mühe, Gott auf der Seite zu lassen, wenn es um Eheprobleme, Suizidabsichten oder Budgetschwierigkeiten geht. Strenggläubige Dogmatiker hingegen betrachten auch irdische Belange aus der religiösen Warte. Krankheit hat für sie vor allem eine religiöse Komponente. Sie ist eine Strafe Gottes, eine Prüfung oder ein Wink mit dem Zaunpfahl, das Leben zu ändern.

Wie fragwürdig dieses Syndrom ist, zeigt sich exemplarisch bei radikalen Freikirchen und esoterischen Gruppen. Nehmen wir beispielsweise psychische Krankheiten wie Psychosen, speziell Depressionen. Erkrankt ein Gläubiger einer fundamentalistischen Gemeinschaft daran, betet zuerst die ganze Gemeinde für ihn. Hilft das Ritual nicht – wieso sollte es auch, wenn beispielsweise ein kindliches Trauma die Depression ausgelöst hat? -, versucht es der Pastor mit einer Teufelsaustreibung. Dieses Angst einflössende Prozedere verstärkt aber in der Regel die Depression.

Religiöse Therapien für psychische Probleme sind deshalb meist kontraproduktiv. Der Depressive muss nicht nur seine schwere Krankheit ertragen, sondern er glaubt auch, Jesus habe ihn verlassen und bestrafe ihn. Dadurch wird seine Depression zu einer doppelten Belastung, und die Heilungschancen werden erschwert.

Ähnlich verhält es sich bei esoterischen oder spirituellen Bewegungen. Diese interpretieren Krankheiten als übersinnliche Blockade. Als Therapie verordnen sie spirituelle Rituale. Erfahren sie keine Linderung ihrer Krankheitssymptome, befürchten sie, beim Erleuchtungsprozess stecken zu bleiben.

Es ist deshalb wichtig, klare Grenzen zwischen säkularem Leben und Glaubenswelt zu ziehen.

« Zur Übersicht

1.025 Kommentare zu “Ist Krankheit eine Strafe Gottes?”

  1. Girolamo Savonarola sagt:

    @ Heidi

    In der TA (Transaktionsanalyse) geht es unter anderem und sehr vereinfacht darum, auf welchen Ebenen (Kinder-Ich, ERwachsenen-Ich-Eltern-Ich) Menschen kommunizieren. Die Kommunikation Kinder-Ich, Eltern-Ich ist die klassische Kommunikation zwischen einer Kindfrau und einem dominanten Mann(Nora von Ibsen).

    Es ist halt problematisch, wenn Sie Fach-Begriffe wie Kinder-Ich brauchen und dann mir vorwerfen, ich brauche unverständliche Abkürzungen aus dem gleichen Fachgebiet.

  2. heidi reiff sagt:

    @ Girolamo Savonarola

    Herzlichen Dank für Ihre Antwort

    Ich hab mich immer für Psychologie interessiert hobbymässig, die ersten Bücher waren von S. Freud, ich war begeistert. Ich hab alles psychologisiert. Der Vater meiner Tochter sagte immer “du chlyni Psychologin”. Ich betrachte heute viele Dinge anders. Vor längerer Zeit hab ich ein Buch gelesen über TA, ein BSP war – das Eltern-Ich sagt zum Kinder- Ich: Iss diese Banane fertig ab mach den Mund zu, es ist einfach eine Aussage die verwirrt.

    PS. War überhaupt kein Vorwurf an Sie, hab etwas Mühe mit diesen vielen Abkürzungen, nehmen Sie das nicht persönlich.

  3. Anima sagt:

    “Was mich ärgert: Suche ich unterhalb eines (z.B.) phil barbier-Beitrag nach dem Stichwort «phil barbier», um allfällige gescheite Entgegnungen zu suchen, so platze ich regelmässig in irgendeinen Blogtext einer Person, die sich als EsotherikerIn, buchstabengetreue BibelauslegerIn, Kontaktsucherin oder eben einfach schlicht als ungehobelten Flegel outen. Nicht dass ich die Esotherik herablassend belächle oder den Bibeltextkennern ihren festen Grund entziehen möchte. Ich möchte mir nur wünschen, dass die vielen Autoren, die vermutlich oft Stunden und Tage aufwenden, um klare, disziplinierte und mit Zitaten belegte Beiträge zu schreiben, nicht ständig durch unqualifizierte Schnellschuss-Bemerkungen beleidigt werden. Dieser Blog ist kein Chatforum. Man kann sich nicht in einen Chatraum zurückziehen. Das fordert ein bisschen mehr Rücksichtnahme.”

    Nun @ Bernhard, es ist unter aller Sau, dass Sie gerade mich herauspicken,
    um Ihrem Aerger darüber Luft zu machen,
    dass es hier nicht so läuft, wie Sie es gerne hätten.
    “allfällige gescheite Entgegnungen”
    Meine Entgegnungen sind sehr gescheit,
    wie Haddock richtig bemerkte, das Einfache ist oft sehr schwierig.
    Einmal mehr, wenn Sie als Nichtesoteriker nicht verstehen, was ich schreibe, so liegt das logischerweise definitiv an Ihnen.
    Wie Sie, als absoluter esoterischer Analphabet dazu kommen, die Qualität meiner esoterischen Aussagen zu bewerten, ist rational nicht nachzuvollziehen.

    Da Sie aber so nett waren und gegenüber Swisswulf eine Haltung einnehmen, welche hier gegenüber “Trollen” noch nie eingenommen wurde, werde ich mich dazu niederlassen, konstruktive Kritik an Ihnen zu üben.

    Auf mich wirken Ihre Kommentare sehr ambivalent.
    Sie kommen bei mir an als Mensch, der unter sich selber leidet.
    Gefangen in Widersprüchen.
    Hin und hergerissen zwischen dem Wunsch nach innerer Freiheit und krank machenden Zwängen.

    Nehmen wir ein ganz konkretes Beispiel:

    Wenn Sie nicht die Freiheit haben, Phil Barbier zu antworten
    so liegt das an Ihnen und Ihrer abstrusen Haltung Phil Barbier gegenüber.
    Aber statt das zu erkennen, regen Sie sich über mich auf, dass ich Phil Barber geantwortet habe,
    weil IHRE absurde Haltung MIR das verbietet.

    Die Wahrheit ist,
    Phil Barbier hätte sich sehr gefreut, wenn Sie ihm geantwortet hätten.
    Er schätzt es ausserordentlich, wenn man auf seine Texte posiitv reagiert,
    Mit stillschweigender Bewunderung kann er NICHTS aber wirklich rein GAR NICHTS anfangen.

    😉

  4. Anima sagt:

    “Aber ich will eure Verstecke schon ans Licht bringen: darum lache ich euch ins Antlitz mein Gelächter der Höhe.

    Darum reiße ich an eurem Netze, daß eure Wut euch aus eurer Lügen-Höhle locke, und eure Rache hervorspringe hinter eurem Wort »Gerechtigkeit«.”

    q.e.d.

    Wenigstens ist schon die Erkenntnis da, dass Trolle Rehpinschergehirne haben.
    Das ist zwar immer noch ziemlich entfernt von der wahren Grösse,
    aber enthält immerhin die Erkenntnis, dass das Hirn eines “Trolls” unermesslich grösser ist, als das eigene,
    will heissen dasjenige einer Tarantel.

  5. heidi reiff sagt:

    @ Girolamo

    Wenn Sie sich engagieren in einer Freikirche geht mich das einen feuchten Dreck an, ich mische mich prinzipiell nicht ein in Privatangelegenheiten mit wenigen Ausnahmen , da ging es um Kinder, die ich schützen musste, hat auch was gebracht, zum Wohle dieser Kinder, hat geklappt ohne Mitglied irgendeiner Religionsgemeinschaft zu sein. Ich schätze Ihr breites Wissen auch was Physik betrifft. Das Leben ist doch eine Baustelle, die Arbeiter, die mal etwas an einer Gasleitung hier in Basel was reparieren müssen stellen so Barrieren auf zum Schutz der Fussgänger dass sie nicht in das Loch fallen, zum Glück gibts noch NORMALOS, nicht alle heissen Bin Laden Bghawan oder Matahari , Sektenheinis sind einfach nicht mein Ding. Ich nehme mir einfach die Freiheit, meine Meinung zu sagen, habe mich endlich befreit von verlogener Autoritätsgläugigkeit , bin keine Werbefreakin, kann endlich mal NEIN sagen, wo es angebracht ist. Punkt. Ich schätze mein Urheimatland Schweiz, in der CH finden keine Steinigungen statt, ich besitze keine Boutique, bei mir ist nichts zu holen, freue mich auf die Basler Fasnacht und nicht Fastnacht. Jedem oder Jeder das Seine. Ich nehme meine Mitmenschen einfach so wie sind, mach nicht aus jeder kleinen Mücke einen Elfefanten, vielleicht seilt sich mal wieder ein kleines Spinnlein ab an einem Faden um mir Gruezi zu sagen , keine Tarantel …….., ist mein Weg…… hoffe wir haben alles geklärt, sorry hoffe für Sie, dass Sie ev. etwas gelassener umgehen können mit schwierigen Situationen 🙂 Schlafen Sie gut.

  6. heidi reiff sagt:

    In der Tierwelt sind Taranteln= Kreuzspinnen effektiv anders . Ein früher mir nahestehender Mensch hatte so ein Käfig mit zwei Taranteln , in kurzer Zeit hat die weibl. Spinne das Männchen aufgefressen kein Ammenmärchen , ich kannte einige Menschen , die eine Spinnenphobie hatten, ich hab auch mal als Kind eine fette Spinne mit einem Holzzoggeli erschlagen, gehe einfach gelassener um mit Spinnen, hab schöne Fotos von Spinnennetzen, Kakerlaken in der Küche sind nicht mein Ding, das CO2 -Gehalt an der Feldbergstrasse ist hoch die Durchgangsstrasse nach Deutschland. Bienen liefern uns ja auch Honig, die Stechen auch, die Drohnen = Bienenmännchen stechen nicht, ich rede von der Tierwelt, ist noch recht spannend, auch diese Naturwelten kennen zu lernen. Biologie, Zoologie etc. war der Urheber Gott Vater, der anscheinend die Welt in 7 Tagen erschaffen hat, buh, da wäre ich total überfordert. Die betroffenen Menschen aus Japan durch diese schrecklichen Erdbeben und Tsunamis reagieren sich anders als Menschen die nicht involviert sind in diesen Szenarien, ich fühle mich da recht hilflos, Fakt ist einfach, wir sind diesen Naturerruptionen hilflose ausgeliefert, ich bin keine Physikerin, auf dieser Ebene wissen einfach Menschen besser Bescheid, die Kometen wirds immer geben, Wissenschaft und Forschung akzeptiere ich gehört einfach zum Homo Sapiens, KOMETEN GABS IMMER, DIE Natur ist unberechenbar, die Katastrophe in Tschernobyl hat viele Opfer gefordert, ich bin noch froh, muss ich hier in der CH nicht ständig mit einer Gasmaske rumlaufen, ist auch nicht zynisch gemeint, ich schätze Menschen, die sich einsetzten, wenn Not an Mann oder Frau ist, hier in der CH wird nicht jeder/jede abgeknallt. Ich hasse Krieg….. und autoritäre Regime …………….. brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

  7. engel027 sagt:

    Nein, sie ist eine Geissel der Menschheit

  8. Avaton sagt:

    Krankheit ist wohl eher ein Produkt der – sagen wir mal – Nahrungsmittel- und der Pharmaindustrie, welche sich zur Hauptsache am ‘Codex Alimentarius’ orientiert – nur ein ein kranker Patient ist ein guter Kunde! “Money makes the world go round…’ – die Vermischung die Sie hier versuchen herzustellen, Herr Stamm, ist völlig in den falschen Bezug gesetzt. Aber Sie wissen ja mittlerweile, was ich meine…

  9. Michael sagt:

    ist krankheit eine strafe gottes?

    ist der schatten eine strafe des lichts?

    es geht nicht um die Frage, was soll ich machen, sondern um die Frage WER bin ICH?

    Wer mit dem Rücken zum Licht steht und mit dem Schatten vor sich nicht zufrieden ist, der dreht sich einfach um und gut ist.

  10. Haddock sagt:

    Avaton,wie recht sie haben,wir wissen auch welche belange Herrn Stamm hat…sich ja nicht den ast ab zu sägen worauf er sitzt.

  11. Enjoy will be the lone sane and thus adequate solution on a person’s living.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v3-damen-running-schuhe-himmelblau-weiss-p-1022.html/]nike free 3.0 v3[/url]
    nike free 3.0 v3

  12. Assume‘w not take a crack at so difficult, the most impressive features arrived in the event you the very least , be prepared these types of.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-herren-laufschuhe-schwarz-rot-p-1182.html/]nike free run herren[/url]
    nike free run herren

  13. Prefer, friendly relationship, regard, do not ever join forces people young and old as much as a familiar hate designed for something.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-zwei-damen-running-schuhe-rosa-gelb-weiß-p-1252.html/]nike free run[/url]
    nike free run

  14. Valid acquaintanceship foresees the needs of several other rather of laud it is usually purchase.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-2-herren-laufschuhe-blau-grau-weiß-p-1195.html/]nike free run 2[/url]
    nike free run 2

  15. Someone i know merely shop for with the help of brings are purchased from a person.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-damen-running-schuhe-schwarz-blau-p-978.html/]nike free 3.0 v2[/url]
    nike free 3.0 v2

  16. Should you want a good account statement of well worth, volume your folks.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-drei-damen-running-schuhe-rosa-blau-weiß-p-1248.html/]nike free run[/url]
    nike free run

  17. An accurate chum is but one that overlooks the disappointments not to mention tolerates the successes.
    [url=http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-herren-laufschuhe-rot-schwarz-p-985.html/]nike free 3.0 v2[/url]
    nike free 3.0 v2

  18. Enjoy, friendship, adhere to, be careful not to join forces men and women as much as a standard hatred to get factor.
    nike free 3.0 v2

  19. Put on‘g use so hard, the top situations come after you typically count on these people to.
    nike free 3.0 v2

  20. By which there exists wedlock free of have a passion for, you’ll see have a passion for free of wedlock.
    nike free run 2

  21. Preceptor‘r cost your time and effort around a man or woman/ladies,that isn‘r ready cost his or her’s time with you.
    nike free 3.0 v3

  22. Real love is most likely the active factor for the everything in addition to the expansion of truley what we will have a passion for.
    nike free run 2

  23. Contentment is usually a aroma that people dump found on some without the benefit of remember , getting a couple loses found on your own.
    nike free 3.0 v3

  24. Adoration, a friendly relationship, value, try not to unite consumers as much as a everyday hate designed for issue.
    nike free run 2

  25. To everyone you will be someone, yet somehow to 1 customer you will be globally.
    nike free run damen