Logo

Scientologen am Ball

Hugo Stamm am Dienstag den 24. Juni 2008

Scientology ist Europameister im Trittbrettfahren. Dutzende von Sektenanhängern sind in den Fanmeilen unterwegs, um Broschüren zu verteilen und neue Mitglieder anzuwerben. Es werde die grösste Kampagne, «die wir je in der Schweiz oder sogar in Europa hatten», schreibt Scientology Zürich in einem Brief an ihre Mitglieder. Und erwartet von ihnen, dass sie 250 Franken oder mehr für die Aktion spenden.

Um den Feldzug vorzubereiten, wurden «Euro-Meetings» organisiert. Dabei ging es um «Briefings mit anschliessendem Drilling». Das Motto: «Ein historischer Ort für einen historischen Event. Der endgültige Call-to-Arms an alle Schweizer Scientologen.» Frei übersetzt: An die Waffen! Die Einladungskarte trägt den Titel «Clear Schweiz», also klären wir die Schweiz. Die Scientologen wollen eine Million Broschüren mit dem Titel «Der Weg zum Glücklichsein» verteilen. Dabei handelt es sich um einen «Leitfaden zu besserem Leben» des Scientology -Gründers Ron Hubbard.

In der Broschüre findet sich kein Hinweis auf Scientology , dafür enthält es einen Spielplan. Das Ziel der Missionskampagne ist unmissverständlich: «Es ist d i e Gelegenheit, tausende Bücher zu verkaufen und unsere Orgs ( Scientology -Zentren, die Red.) mit neuen Leuten zu füllen und ein gutes Stück in Richtung ideale Org zu gehen», heisst es im Brief an die Zürcher Scientologen. Doch es ist verboten, auf öffentlichem Grund Bücher zu verkaufen. Sie wenden ein, die Hubbard-Werke den neuen Kunden erst im Zentrum schmackhaft zu machen. Doch auch damit benutzen sie den öffentlichen Grund indirekt als Verkaufsfläche. (Dieser Artikel erschien auch im TA.)

« Zur Übersicht

156 Kommentare zu “Scientologen am Ball”

  1. john rambo sagt:

    warum schreiben sie dann hier mit?

    ps: wenn andere einem nicht verstehen, kanns auch daran liegen, dass man es falsch erklärt.

  2. Romeo sagt:

    @ OK. Es ist aber vor allem, weil zu viel “Experten”, die sich noch nie die Mühe genommen haben, selber hinzusehen, über Scientology oder L.Ron Hubbard zu schreiben.

  3. john rambo sagt:

    @ romeo

    also ich habe hingesehen, aber ich verstehs nicht. und sie wollens nicht erklären. oder können nicht. was erwarten sie?

  4. Moria sagt:

    Unser ROMEO sagt zu Moria:
    ‘gut, dass es Dich gibt’ – was für ein Dilemma. Ist dies nun grösser für den überzeugten SO oder für die für das freie Denken und Handeln einstehende Moria?
    Gar nicht einfach zu beantworten – hilf mir Romeo!
    Deine Zurückhaltung zur ‘Wahrheit’ gefällt mir eigentlich….wieso kann jemand, der sich so moderat ausdrückt, eine Lehre vertreten, die die absolute Wahrheit propagiert und diese mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln (Waffen) durchsetzt?
    Der auch keine Gelegenheit auslässt, jemanden wie H. Stamm anzugreifen, der nur die WAHRHEIT nichts als die Wahrheit SUCHT?

  5. zombies' sagt:

    @romeo

    um der selbstverteidigung des elefanten zuvor zu kommen, und ohne ihm niemals darein funken zu wollen:

    maus auf dem mars, 16 quadrat-square ein quart als oberfläche, wie bei der legebatteriehenne, oder dann als centimorgan bzw. area, als ‘nen stück land in der stadt, wer kennt sich mit englischen massen schon aus?

    und wer dann schon mit den zehnerpotenzen nach 1789 – dies ohne kreis und ohne sumerer?

    WAS ich hier FÜR WAHR HALTE, entnehmen Sie bitte dem angegebenen link, meiner funktion als ein nachlassverwalter eines selbst so ernannten zombieswa entsprechend, denn ich denkle auch assoziativ, seis assoziativ-assozierend assoziativ.

    wie denkt ein scientologe eigentlich so? ich denke, also bin ich? Spinoza, gelle?

    _________________________________________
    kann ein kind das buch “Dianetics” auch über internet bestellen, wäre froh um info, denn ich habe es seit langem weggeschmissen, damals wohl in einem pubertären anflug. aber bitte gegen rechnung, nicht unter angabe der kreditkartennummer auf x einer homepage, ist mir zu unsicher. interessantes buch, sicherlich.

    oder wollen Sie eigentlich hier nicht einmal werbung machen, bei IHREM Genie?

  6. der elefant sagt:

    @ romeo

    es ist ein gerücht, dass mäuse je absichtlich von elefanten zerquetscht worden wären.

    ich wollte gestern nicht mit meinem lieblings-“wer-erklärts” rauskommen: da du der einzige scientologe bist, der sich mit einiger regelmässigkeit den debatten stellt, wollte ich ein wenig warten, bis ich mit dem groben geschütz auffahre. du hast es nämlich nicht verdient, dass deine diskussionsbereitschaft grad am anfang abgewürgt wird.

    aber irgendwann muss ich natürlich doch das thema “deutungshoheit” platzen lassen: dein anspruch auf diese hoheit scheitert ja erstens: an ex-thetanen einer stufe, die du vielleicht noch nicht erreicht hast, und zweitens, an dieser deutungshoheit:

    über das dritte reich fragt man am besten nazis.

    eben, ich wollte ihn nicht so schnell bringen, aber er muss doch mit rein.

    warum können nur überzeugte scientologen die wahrheit über scientology berichten, nicht aber beobachter von ausserhalb?

  7. Epikur sagt:

    Scientologen dürfen auch ätzend sein, genau wie die Jehovas Zeugen, Pfingstgemeindler und alle anderen christlichen, moslemischen, buddhistischen und hinduistischen Heilsversprecher. Ist ja nicht verboten; man sollte sie alle gleich behandeln. Unsere Gesellschaft funktioniert schliesslich weitgehend nach dem Verarschungsprinzip. Jemand anderer Meinung?

  8. Romeo sagt:

    @John Rambo. Etwas anderes! Was soll ich erklären? Das Thema ist abgeschlossen im Blog.
    @Moria. Waffen? Die WAHRHEIT nichts als die Wahrheit SUCHT? Ich denke, das Suchen wurde ihm schon in jungen Jahren verboten, vielleicht…

  9. @romeo
    was willste eigentlich? kohle oder konditionierung? oder, ausgedeutscht: dass man zahlt (so `nen status clear ist etwa 10 mille sFr. wert) oder, dass einer/eine sich bessert?

    Und bliebest du die antwort schuldig, die seele würde doch ewig weiterleben…
    also?

  10. zombie sagt:

    @romeo
    meine frage war weder als verarschung noch als provokatve herausforderung gemeint, sondern möglichst ehrlich (bitte nicht mit „weder… noch“ antworten).
    ich achte scientologen als „gläubige“ durchaus (und ich habe mich da mal ziiemlich geirrt). natürlich sitze ich hier vor einem gleissenden bildschirm, und ichz will auch nicht Ihrer einladung in Ihr zentrum folgen (war ein oder zweimal auch schon da, aber vor langer zeit). darum bleibe ich lieber hier, wenn Sie schon mal da sind.
    darum, antworten Sie bitte: was wollen Sie von einem Individuum: geld, oder dass es sich bessert?

  11. john rambo sagt:

    @ romeo

    es ist ja wirklich jammerschade.

    also noch einmal: warum schreiben sie hier mit?

  12. Romeo sagt:

    @ zombie. Muss ein bisschen ausholen. Wir haben durch die Forschungsresultate über den Menschen – erforscht durch L.Ron Hubbard – ein Wissen zur Verbesserung des Individuums erhalten, das auf vielen altem Wissen früherer Weisen (Konfuzius, Buddha, Jesus u.a.) beruht. Keine neue Idee – alles auf Gesetzen des Verstandes und Geistes beruhend, das schon immer da war und bleiben wird.
    Natürlich bedienen sich Scientologen dieser Technologie durch Studium und geistliche Beratung gerne. Da wir aber nicht auf der Basis von Kirchensteuer operieren (Zwangsabgabe von Konfessionslosen:), entrichtet die Person einen bestimmten Betrag für die Dienst, die sie bezieht (Exchange Situation).
    Hubbard sah das Elend auf der Welt und er wollte helfen. Gratis ist keine Art der Hilfe, stimmts? Die genannten Zahlen für Clear sind aber völlig aus der Luft gegriffen.

  13. john rambo sagt:

    @ romeo

    na wieso erklären sies denn dem zombie und mir nicht? naja egal.

    also: wenn ihr wisst, wie man bessere menschen macht – warum tut ihrs denn nicht?

    wo sind eure erfolge?

    und: was ist in eurem weltbild ein besserer mensch? durch was zeichnet er sich aus?

    sie dürfen mir gerne antworten, ich meine diese fragen ernst.

  14. Romeo sagt:

    @ JOhn Rambo. Tschuldigung, war ein Versehen. Nobody is perfect..:)
    2) wir tun’s laufend
    3) reden Sie mit Scientologen
    4) ein bessrer Mensch? Das ist nirgends festgehalten. Ich sehe es darin, dass eine Person zu einem glücklichen fähigen Zustand gelangen kann durch Anwendung aller zur Verfügung stehenden Mittel, wie Kurse, Auditing, Ethik-Anwendung. Schlussendlich sollte es darin resultieren, dass die Person, die Scientology anwendet, Verantwortung für sich und alle Bereiche unseres Daseins übernimmt. Dies ist aber sehr individuell zu beobachten und keinem festen Standard unterworfen.
    Hoffentlich ist das nicht schon zu viel “Werbung”.

  15. john rambo sagt:

    2) laufend? ok. dann glaube ich dir das jetzt mal einfach völlig vorurteilsfrei 🙂

    3) das versuche ich gerade. oder bist du ausgetreten?

    4) “ein bessrer Mensch? Das ist nirgends festgehalten.”

    deshalb frage ich ja, was ein besserer mensch in scientologischen sinne ist.

    bitte beschreib mir doch noch was “glücklich fähigen zustand” bedeutet. glücklich ist klar, aber glücklich fähig?

    wieder beschreibst du mir nur den vorgang und nicht das resultat. wenn ich frage, was einen besseren menschen denn ausmacht, dann antwortest du mir, dass man durch kurse ein besserer mensch werden kann. aber was es im endeffekt ist, bleibt verborgen.

    ich könnte fragen: wie ist es, ein polizist zu sein. und die antwort die du mir geben würdest wäre: um polizist zu sein, musst du die polizeischule machen. verstehst du jetzt was ich meine?

    willst du nicht oder kannst du nicht romeo?

    verantwortung übernehmen? beispiel?

  16. zombie sagt:

    @romeo

    Vielen Dank für Ihre Antwort, es war angenehm, sie zu lesen.

    Weiter habe ich festgestellt, dass die Scientology mir sympathischer erscheint, als deren mannigfaltige Kopierer bzw. Nachäffer, die offenbar nicht so genau wissen, was sie tun;-(
    geschweige denn, dass sie je bereit sind, dafür Verantwortung zu übernehmen:-((
    so weit ich seit mehr als anderthalb Jahrzehnten (!) wissen muss. Auch ich folge gewissen Gesetzen übrigens: eines ist: hast du nur die Wahl zwischen zwei Übeln, so folge dem geringeren. Da habe ich etwas dazu gelernt: “es” geht auch ohne Drogen…

    Zu den angesprochenen “Flyern” (voller Gekritzel und abstrusem Zeug, hatte schon zwei oder drei in meinem Briefkasten): die stammen doch nicht von Ihnen, d.h. von der Scientology?
    Und falls doch, wie werden diese dann gestreut und was soll das Ganze eigentlich bringen?

    Freundliche Grüsse

  17. Romeo sagt:

    @ John Rambo.
    2) danke!
    4) Nein ich bin weder “drin” noch “draussen”, ich bin einfach dabei.
    4)wollte sagen, dadurch, dass ich fähig werde, das Leben wirklich voll zu leben
    (wobei das bei mit heisst, daran in jeder Beziehung teilzunehmen) erwerbe ich mir eine Form von Glücklich sein. Das hat natürlich mit Kommunikation zu tun. Hubbard sagt: “Jeder Mensch ist so fähig, wie er kommunizieren kann”. (Was aber nicht heisst “schörre”, sondern es ist ein viel weiterer Begriff).
    Der Begriff “bessrere Mensch” ist natürlich nicht wertend zu verstehen. Es bedeutet für mich, in meinem Einflussbereich Verantwortung für Menschen und Zustände zu übernehmen.
    Verantwortung übernhemen? Hilfe anbieten, da wo sie nötig ist. Mich für Menschenrechte einsetzen, meine Freizeit für Drogenaufklärung zu verwenden. Nachbarn helfen. Fröhlichkeit verbreiten..und und….
    @ zombie: Welche Flyers? Natürlich gibt es Flyers von Scientology – von Scientologen verteilt, damit sie gelesen werden. Sie sollten eigentlich klar formuliert sein. Und sonst – anrufen!

  18. @romeo

    Die angesprochenen “Flyers” waren nicht als solche von der Scientology erkennbar, ich brachte sie aber damals in einen Zusammenhang mit der Scientology.

    Das war falsch, darum muss ich mich entschuldigen (ich habe in diesem Blog schon viel geschrieben, vielleicht aber auch ein paar Sachen begriffen). Sie bzw. Ihre “Kirche”, “Organisation” oder was auch immer (doch Sekte?) falsch verdächtigt zu haben. Ich habe diese “Flyers” natürlich einfach weggeschmissen, darum sind sie nicht mehr da.

    Das heisst aber umgekehrt nicht, dass ich die von Scientologen verteilten Flyers einfach Ernst nehmen würde. Ich habe zwar in der letzten Zeit nichts mehr von denen, Ihnen, in die Hand gedrückt erhalten, aber dies ist so, weil ich die Orte, an denen mir das früher geschah, nicht mehr “frequentiere”, d.h. dort gar nicht erst mal vorbei gehe, Dies aber darum, weil ich jetzt woanders wohne, nicht etwa, weil ich anders wäre.

    Und das heisst anders nicht, dass mich Ihre ach so schön farbigen, aber mir nichts-sagenden , mich ziemlich allzu simpel, ehrlich gesagt, oberflächlich bzw. tiefen-los dünkenden Publikationen (wie Ihre Homepages) beeindrucken würden. Die erinnern mich eher an die Werbung eines Reinigungsinstituts, ehrlich gesagt, aber ohne deswegen Schmutzfink sein zu wollen.

    Aber sonst s’ist mir eher wie Schuppen vor die Augen gefallen: ich meine damit die Tatsache, dass Sie von vielen imitiert werden – strange. Ich bemitleide Sie deswegen nicht eben gerade, und das meine ich ohne Anbiederung.

    Wir können von mir aus die Konversation hier sein lassen. Sie sind sicher nicht für alle Realität, eher zum Glück, würde ich meinen, sicher und für viele andere rein, denke ich, und damit Autorität, wenn nicht Macht. Dies würde ich aber immer noch bezweifeln wollen

  19. Romeo sagt:

    @ zombie. Danke! Wir haben uns also einigermassen vestanden und ich finde Ihre Einschätzungen ganz gut. Es ist sicher keine schlechte Einstellung, wenn man den Medien gegenüber eine gewisse Vorsicht pflegt und sich von allem eine zumindest oberflächliche EIGENE Meinung bildet. Gruss R.

  20. john rambo sagt:

    @romeo

    das tönt ja alles sehr vornehm und gut. und ich hätte auch gar nichts dagegen.

    zwei punkte:

    warum der schlechte ruf von scientology?

    warum scientology beitreten, wenn man die von ihnen beschriebenen vorgehensweisen doch auch so machen kann? also warum dafür bezahlen? nur um zu lernen wie man nett ist und fröhlichkeit verbreitet?

  21. Romeo sagt:

    @ Jaohn Rambo. Jetzt beginnts ein bisschen nervig zu werden. Lassen Sie mich deshalb versuchen, Ihnen abschliessend Ihre Fragen von meiner ganz persönlichen Sicht aus zu beantworten. Ein anderer Scientologe würde es vielleicht ganz anders zun. Der Schlechte Ruf von Scientology: Jesus wurde noch ans Kreuz geschlagen. Was für Zustände haben wir denn auf unserer Erde? Ich glaube, wer hier was zum besseren verändern will, hat’s schwer. Scientology ist neu! Jede neue Religion wurde anfänglich angegriffen. Es gäbe noch viele Gründe. Vermutlich wurde der Mensch in der Vergangenheit auch zu viel von Hilfe betrogen. Wer nur Bücher von Hubbard lesen will, braucht keine Mitgliedschaft bei den Scientologen. Lesen Sie!!

  22. john rambo sagt:

    @romeo

    stimmt, das ewige ausweichen auf meine fragen ihrerseits ist wirklich etwas nervig, da haben sie recht.

    schauen sie, es ist ganz einfach. jesus hat die welt nicht besser gemacht und auch scientology wird sie nicht besser machen. wenn jesus oder romeo die welt nämlich besser machen könnten, dann würden sies auch tun.

    davon abgesehen ist es immer ein zeichen von hilflosikgeit, wenn man sich selber für göttlich oder für besser ansieht als andere menschen. dies ist grundsätzlich die schlechteste ausgangslage die welt zu verbessern.

    nun gut. im falle von scientology ist es offensichtlich, dass es nicht um eine bessere welt geht. sie, romeo, sind ein wirklich schlechter botschaftler für scientology. aber das finde ich ja gerade das gute an ihnen 😉

    wissen sie, ich kann auch lang und breit erklären, dass ich die welt zum besseren führe. solange ich keine beweise erbringen muss, klappt das ganz gut.

    aber dann könnte ich auch behaupten, ich sei ein uranusianer mit rosaroten punkten und einem silbernen fell. oder ich sage einfach ich sei ein scientologe.

  23. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Wirklich? Ich finde, Jesus hat die Welt sehr wohl besser gemacht. Natürlich ist da der Faktor Mensch. Und hier ist es sicher möglich noch weiter zu kommen. Jede Zeit hat Menschen, die in der Zukunft leben und Illusionen wahr machen. Die einen sehen es, die andern schauen zu stark zurück oder nur vor die Nase. Warum sollen nicht wieder neue Menschen kommen, die uns einen Schritt weiter bringen? Klar: Diese Menschen müssen sich erst mal durchsetzen und beweisen, dass ihre neuen Visionen und Hilfen auch im Leben angewendet werden können. Ich denke, Hubbards Lösungen sind bereits über diesen Punkt hinaus gekommen und sie werden von Millionen von Menschen
    angewendet. Ende.

  24. john rambo sagt:

    @ romeo

    sie sprechen einen interessanten punkt an:

    ich gehe eben nicht davon aus, das sich sonderlich viel geändert hat. die technik hat sich entwickelt. ferfeinert. der menschliche geist scheinbar kaum. ich würde gerne dran glauben aber ich denke unsere zivilisation steht seit beginn auf messers schneide. nicht das sie gefahr laufen würde zusammenzubrechen. aber der einzelne mensch ist meines erachtens noch nie gross über sich hinausgewachsen. es mag einzelne figuren geben, die das glück und die umstände befähigte, dinge zu vollbringen die von der masse als aussergewöhnlich wahrgenommen werden. ob diese handlungen wirklich aussergewöhnlich sind oder nur durch die zeit verzerrt dargestellt werden bleibt offen, doch ich vermute jesus war kaum halb so grossartig wie heute erzählt und ich würde ihn jetzt mit einem che guevara gleichsetzen. eine ikone halt. dazu gemacht worden. aber immer nur ein mensch gewesen.

    heute wie gestern schlagen wir uns die schädel ein. macht, ohnmacht, liebe, hass… diese dinge gab es schon vor millionen vor jahren und die gibts auch heute noch. und bis heute ist niemand darüber hinausgekommen.

    früher hockten wir in einer höle vor dem feuer und heute hocken wir vor dem fernseher. sehen sie hier wirklich einen so grossen unterschied?

    leute mit heilsversprechungen wie sie sie machen, gab es auch damals schon. und auch die haben nichts auf die reihe gekriegt.

    aber hauptsache man kann mit einem eingebildeten reinen gewissen einschlafen gell 🙂

    wenn all die wahrsager und sekten und religionen auch nur im ansatz irgendwo recht hätten, wäre die welt schon zigtausenmal untergegangen und heerscharfen von erretern würden unsere kontinente überfluten.

    nein. jeder der ehrlich mit sich selber ist, muss einfach einsehen, dass es keine antworten auf all die fragen des warum und wohin gibt. nicht in dieser welt. und wenn ich etwas garantieren kann: die nächste welt kommt früh genug als das man sich gross den kopf darüber in dieser schon zerbrechen sollte.

  25. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Ich verstehe. Vermutlich wäre es auch nicht wünschenswert, dass man Erkenntnise über die letzten Dinge jedermann auf dem Servierteller präsentierte. Dies muss sich gottlob jeder selber hart erarbeiten, das war vermutlich schon immer so. Zurzeit ist es leider so, dass man den Menschen immer mehr von seiner körperlichen Anlage her zu erklären versucht. Man vergisst total, dass der Mensch nicht eine Seele hat, sondern sie IST. Das ist der Hauptunterschied, wie Scientologen denken.
    Hirnforscher und Neurochirurgen oder Genetiker lenken unsere Aufmerksamkeit in den letzten Jahren immer mehr auf die physische Seite des Menschen. Der Mensch ist aber ein geistige Wesen und als dieses unsterblich. Seine Befreiung oder -wenn man will seine Erlösung ist eine Arbeit, die innerhalb Scientology das Hauptthema ist. L.Ron Hubbards grosse Errungenschaft ist die Defnition des Reaktiven Verstandes. Von Freud und früheren Philosophen vielleicht als Unbewussetes bezeichnet. Dieser Teil des Verstandes besteht aus Bildern von Erfahrungen weit weit zurück auf der Spur eines Wesens. Seine Befreiung geschieht nach Naturgesetzen des Geistes dadurch, dass der Mensch seine Aufmerksamkeit nochmals auf diese traumatischen Geschehnisse richtet und sie so “löscht”. Wenn man mehr darüber wissen will, lese man die Literatur dazu. Viel mehr möchte ich hier in diesem Blog wirklich nicht mehr schreiben.

  26. john rambo sagt:

    @ romeo

    einverstanden soweit. jeder mensch muss seine erfahrungen letztlich selber machen.

    sie schreiben von ‘zur zeit’. ich denke sie unterliegen hier einer selektiven wahrnehmung. natürlich wird der mensch auf verschiedenste weisen erklärt und erforscht.

    wenn sie meinen, dass heute vor allem die physis das thema ist, liegen sie falsch. auch die psyche, ist thema. und die seele sowieso. ich las letzthin ein buch von gerhard roth: ‘das gehirn und seine wirklichkeit’. spannend und kompliziert. die das hirn betreffenden medizinischen forschungen verstand ich nur im ansatz, doch die von ihm aufgestellten philosophischen standpunkte gestalteten sich sehr spannend. das ging weit über das physische hirn hinaus. ich empfehle ihnen dieses buch.

    die erklärung des körpers und seinen funktionen hat meines erachtens die existenz einer seele noch nie verneint.

    hirnforscher, genetiker usw. sind spezialisierte forscher, die auf ihren gebieten arbeiten. genauso wie ein maler auf seinem gebiet arbeitet oder ein gärtner. natürlich erklärt jeder mensch die welt aus seiner sicht. doch es liegt auch am zuhörer, wie der forscher verstanden wird.

    zb. reden sie immer von hubbard. warum glauben sie ihm so viel und anderen so wenig. liegt die wahrheit denn nicht in der vielfalt? kann ein mensch alleine recht haben? nein.

    ein weiterer punkt: sie reden vom löschen von erfahrungen. kann das der weg sein? ich meine jeder hat fehler und möchte vielleicht dinge in der vergangenheit rückgängig machen. das ist normal. aber machen uns nicht auch die fehler von früher genau zu dem was wir heute sind? ist das nicht irgendwie beruhigend? solange man aus fehlern lernt, ist das doch positiv! ich würde mir nicht wünschen, dass meine vergangenheit gelöscht würde…

  27. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Gut. Das ist eben der Punkt, dass auf diesem engen Raum hier Details oft falsch verstanden werden. Es geht nicht darum, nicht aus Fehlern zu lernen. Es geht um traumatische Nebeneffekte. Sie vergessen die Ereignisse nicht. Sie verlieren nur die negativen Nebeneffekte, wie Angst vor…
    Zweifel, Zurückziehen von… etc.
    Nunja, wegen Hubbard und Recht haben. Er sagt selbst, für das ist das wahr, was Du selbst beobachtet hast. Ich lese seine Gedanken gerne, aber ebenso auch andere Autoren, es sei denn, sie bringen mich durcheinander.

  28. john rambo sagt:

    @ romeo

    ok. ich glaube ich verstehe, was sie meinen. haben sie vielleicht ein beispiel solch eines traumatischen nebeneffekts? und wenn sie von nebeneffekt sprechen, was wäre dann der haupteffekt. ich habe mühe mir das im detail vorzustellen.

    ich probiers: ich fasse als kind eine heisse herdplatte an und verbrenne mir die finger. ab diesem zeitpunkt habe ich angst davor, noch einmal hinzufassen. wobei hier natürlich der traumatische teil wegfällt.

    nun würde mir ihre technik die angst davor nehmen, die erinnerung aber bliebe. jetzt stellt sich mir aber die frage: ist das nicht sowieso so? wenn ich eine heisse herdplatte sehe und nicht irgenwo ein bisschen angst davor hätte, würde ich vielleicht aus purer neugier noch einmal hinfassen. die angst ist zwar nicht akut aber doch in form einer erinnerung erhalten.

    also sie sehen ich kann mir das bild irgendwie noch nicht machen. deshalb: haben sie ein konkretes beispiel?

    zu hubbard: wenn das wahr ist, was man selber beobachtet, wie stehen sie denn dem phänomen der sinnestäuschungen gegenüber? ist da auch wahr, was man sieht? ist es nicht vielmehr so, das man immer nur ein teilstück vom ganzen wahrnimmt – die ganze wahrheit einem verschlossen bleibt?

    welche autoren bringen sie denn durcheinander? 🙂

    gruss

  29. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Nehmen’s mers nicht für übel. Aber ich habe nicht mehr allzu gross Lust, mehr ins Detail zu gehen. Ich fordere Sie auch nicht auf, mir ganz genau zu erkären, weshalb sie den oder den andern Wagen fahren, oder warum Sie da oder dort hin in die Ferien gehen. Ich kann Sie aber persönlich gerne durch alle Gemächer der Scientology Kirche geleiten, wenn Sie wollen. Sie können sich tagelang eingehend über alles informieren – sich ein eigenes Bild machen.

    Bezüglich den Autoren, die mich durcheinander bringen? Unter anderem HS.

  30. john rambo sagt:

    @ romeo

    wissen sie, ich hätte ja lust, könnten sie mir nur erklären, was es mir im leben für einen nutzen brächte.

    warum soll ich irgendwohin gehen, wenn ich nicht weis warum?

  31. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Ja, das ist ein wichtiger Punkt. Aber gerade deshalb sollten Sie es sich einmal leisten (braucht evtl. einen inneren Schubser). Nützt’s nüt so schad’s nüt.

  32. john rambo sagt:

    @ romeo

    da sind sie leider am falschen. wenn ich keinen nutzen sehe, dann probier ichs nicht aus. das diese art zu leben auch nachteile mit sich bringt ist mir klar. aber so funktioniere ich.

    ps: leisten? was würde das denn kosten?

  33. FTS sagt:

    — Zizat —
    Es sind mir keine anderen, intelligenten Menschen, welche sich auch noch in einem stabilen psychischen Zustand befinden, bekannt.
    — Zitat Ende —

    erm, ich kann nicht behaupten dass ich psychisch stabil (Depression, Panik) bin aber mir würde es im Traum nicht einfallen mir noch von einer Faschisten Organisation wie den Scientologen am Hirn rumschrauben zu lassen.
    also ist die aussage doch etwas verallgemeinert. Psychisch kranke gehen nicht gleich zur Scientology! -.-

  34. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Sich leisten, heisst in dem Fall “sich kostenlos etwas Gutes antun”.
    Aber Sie können sich natürlich auch bei FTS orientieren

  35. john rambo sagt:

    @ romeo

    achso 🙂

    nun eben: wenn ich wüsste warum, dann vielleicht. sonst macht das keinen sinn. sie müssten mir schon einen überzeugenden grund liefern.

  36. Romeo sagt:

    @ John Rambo. Ich lass Ihnen Ihre Einstellung. Wer nicht will hat schon:) !

  37. john rambo sagt:

    @ romeo

    in dem fall ja 🙂

  38. Anonymous sagt:

    Keine Angst, Scientology begegnen wir mit Humor und Fun. Wer mitmachen will ist gerne am nächsten Sektenstand willkommen:
    http://swissanon.ning.com

    und

    http://www.chanology-wiki.info

  39. Nochmal korrekt. 😉

  40. resaleugg sagt:

    News :wholesaler!!!! Uggboot

    Welcome to do business with us,we are wholesale manufacturers of Ugg Australia Sheepskin Boots,offering 100% quality promise.
    Product Detail
    Soft suede uppers lined with sheepskin and soft pig suede
    Approximate heel height: 3 inches
    Approximate shaft height: 11 inches
    The Elsey is a stylish wedge boot made with soft suedes and detailed with a leather lace.
    This tall women’s boot features a combination of rich suedes and genuine twin-faced sheepskin.
    I have taken clearly photographs of this bag so you can get a good idea of what you are bidding on.
    Web:http://www.resaleugg.com
    msn:wholesel@hotmail.com
    UGG 30th Anniversary Boots5273
    UGG 5191 Felicity Boots
    Women Clothing
    Women Shoes
    UGG 5689 Classic Adirondack Boots
    UGG 5817 Classic Langley Boots
    UGG 5818 Classic Payton Boots
    UGG 5825 Classic Ranee boots
    Kid Clothing
    UGG 5831 Broome Boots
    UGG 5833 Seline Boots
    UGG 5835 Corinth Boots
    UGG 5842 Chrystie boots
    UGG 5851 Classic boots
    UGG 5816 Langley Boots
    UGG Nightfall Boots5359
    Abercrombie
    Belts
    Ed Hardy
    UGG boot baby 58525854
    UGG Classic Cardy boots 5124
    UGG Classic Cardy Flower pattern5822
    UGG Classic Crochet boots 5806
    UGG Classic Crochet boots 5879
    UGG Classic Likable boots 5281
    UGG Classic Mini boot58545852
    UGG Classic Mini boot 5178
    2010 World Cup Soccer Jerseys
    Golf
    Jordan Shoes
    UGG Classic Short boots 5118
    UGG Classic Ultra tall boots 5163
    UGG Classic Whitely Boots5230
    UGG Classic Zebraboots5804
    UGG Derma boots 5812
    UGG Langley Boots 5728
    UGG 1671 Men’s Leather Shoes
    UGG 1688 Sandals
    UGG 1704 Sandals
    UGG 1771 Amelie Suede Sandals
    UGG 5304 Fluff Flip Flop
    UGG 1689 Sandals
    UGG mou
    Brand Bags
    Brand Watches
    child shoes
    UGG osprey
    UGG boot 5325/a>
    UGG boot 5304
    Men Shoes
    UGG boot baby
    UGG boot mou
    UGG boot osprey
    UGG Nightfall Boots 5325
    UGG Roseberry Boots 5229
    UGG Roseberry Boots 5229
    Ugg handbags
    MBT Shoes
    Men Clothing
    MLB Jerseys
    UGG 5802 Classic Piebald Boots
    UGG 5803 Bailey Button Boots
    UGG 5815 Payton Boots
    NBA Jerseys
    NFL Jerseys
    UGG Classic Tall boots 5225
    UGG Classic tall Button Boots 1873
    UGG Classic Ultra Shortboots 5202
    Nike Air Max
    Sunglasses
    THE NORTH FACE KIDS JACKETS
    Nike Shox
    UGG 5245 Classic Tide Boots
    UGG 5253 Ultra Short boots
    UGG 5509 liberty Boots
    Vibram Five Fingers
    Nike Sportswear

  41. Since somebody doesn‘metric ton thank you how long for them toward,doesn‘metric ton imply these companies father‘metric ton thank you operating they may of.
    nike free run http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-drei-damenlaufschuhe-grau-rosa-p-1236.html/

  42. Inside prosperity’s sake many of our buddies be familiar with our business; during hard knocks young children and can many of our buddies.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-damen-runningschuhe-schwarz-lila-p-980.html/

  43. A fabulous chum very likely are not someone, and yet someone are invariably an important chum.
    nike free 3.0 v3 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v3-männer-nike-free-30-v3-c-265_267.html/

  44. Little or no individual will your personal holes, together with the one who is without a doubt scooped‘MT make you vociferation.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-damen-runningschuhe-schwarz-orange-p-982.html/

  45. Really like, friendship, obedience, really do not link people today as much as a widespread hate with respect to something.
    nike free run herren http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-herren-laufschuhe-weiß-schwarz-p-1179.html/

  46. Have a passion for could be the popular challenge for ones everyday living in addition to the expansion of whatever they affection.
    nike free run http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-männer-nike-free-run-c-281_283.html/

  47. Do not ever bring ones contentment to one significantly lucky enough over personally.
    nike free run 3 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-3-laufschuhe-für-männer-grau-rot-p-1238.html/

  48. I favor happened resulting from you, nevertheless resulting from who seem to My group is actually am to you.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-frauen-nike-free-30-v2-c-261_262.html/

  49. When there is certainly married life not including cherish, you will have cherish not including married life.
    nike free 3.0 v2 http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-30-v2-herren-laufschuhe-schwarz-grün-weiß-p-1000.html/

  50. Another close friend are probably not partner, except partner are normally another close friend.
    nike free run http://www.nikeschuhedamenherren.com/nike-free-run-zwei-damen-running-schuhe-lila-schwarz-p-1250.html/