Logo

Wo die Kirschbäume in Zürich jetzt blühen

Von Marc Brupbacher, 15. April 2015 8 Kommentare »
In Zürich gibt es viele schöne Kirschbaum-Alleen. Zurzeit blühen sie in ihrer schönsten Pracht. Aber beeilen Sie sich, bald ist es vorbei. Mit dieser Karte finden Sie fast alle Zierkirschen der Stadt.

Der Baumkataster der Stadt Zürich umfasst 22’000 Strassenbäume. Darunter sind auch Kirschbäume, deren weisse und rosa Blüten zurzeit in ihrer vollen Pracht zu bewundern sind. Mit dem Datensatz von Open Data Zürich haben wir eine Karte erstellt. Verortet sind alle rund 1500 Zierkirschbäume der Gattung Prunus die entlang von Wegen und Strassen stehen. Besonders schöne Kirschbaumalleen sind an der Rotbuchstrasse und in Witikon (Buchholz- und Buchzelgstrasse) zu sehen. Laut Hans-Jürg Bosshard von Grün Stadt Zürich sollten sich Interessierte aber beeilen. «Jetzt ist Kirschblütenzeit. In 1 bis 2 Wochen ist es schon wieder vorbei. Das kalte und nasse Wetter am Freitag kann den Prozess sogar noch beschleunigen.»

Für mehr Informationen auf einzelne Bäume klicken.

Die Zierkirsche sei ein unkomplizierter und schöner Baum, so Bosshard. Sie widerspiegle jede Jahreszeit imposant, so seien auch im Herbst die Farben der Blätter sehr prächtig. Zudem hat sie einen weiteren Vorteil: «Wegen der eher kleinen Zierkirschen gibt es kaum Reklamationen, da sie nicht viel Schatten werfen. Die Strassen bleiben hell. Ein dankbarer Baum.»

Neue reine Kirschbaumalleen wird es in Zürich allerdings nicht mehr über lange Distanzen geben. Heute werden Mischalleen aus unterschiedlichsten Baumarten bevorzugt. So sind sie besser gegen Schädlinge geschützt.

Im Zürcher Baumkataster sind nur Strassenbäume erfasst – die häufigste Baumart ist der Ahorn gefolgt von der Platane. Dazu kommen ungefähr dreimal so viele Parkbäume (ohne Wald). Auch Bäume auf Privatgrundstücken sind nicht erfasst.

 

8 Kommentare zu “Wo die Kirschbäume in Zürich jetzt blühen”

  1. joy sagt:

    Wow so toll, gibt es so etwas für die ganze Schweiz? Wo gibt es in der Schweiz die schönsten Kirschbäume/ Parks. Das habe isch schon öfters gesucht.

  2. Petra Wassmer sagt:

    Ein Kataster für Bäume – wo gibts denn sowas? Was das wohl kostet. Warum nicht gleich noch ein paar Webcams auf jeden Baum?

  3. Welche Bäume blühen denn noch? Auf http://www.OpenNature.ch/pflanzen kannst du für jeden Baum angeben, ob er schon, gerade oder noch blüht. Jetzt raus? Das Wetter bleibt nicht mehr lange so.

  4. Olivia Brunner sagt:

    als der Baum in unserem Garten an der Nordstr. ist nicht drin. Darum ist wie bei jeder Geschichte, bei der als erstes ein Manko auffällt. Wenig Überzeugung. Data Mininig ist für Glücksritter.

  5. Jirucha Ladislav sagt:

    Hoffentlich werden diese Bäume nicht einem Bürokraten zu Opfer fallen, wie auch schon einige Tausend anderer in Zürich.
    Ausserdem, bitte, merken Sie sich, dass die Bäume Schatten spenden (richtig Deutsch). Die Türme, Brücken, Häuser werfen Schatten. Es ist ein Unterschied, merken Sie es?

    • Toni Dubs sagt:

      Schatten spenden sie dem mueden Wanderer in der Sonne, Schatten werfen sie auf den Asphalt, das ist schon richtig so. Richtig lustiges Deutsch ist hingegen die Ueberschrift “In Zürich gibt es viele schöne Kirschbaum-Allen” – was sind den “Allen”? *smile*

    • adam gretener sagt:

      Alles Aufrechte wirft und spendet Schatten zugleich. Je nach Ansichtsweise. Es ist eine Frage des Kontextes.

      Wenn man schon so arrogant rummotzt, sollte man sich sehr sicher sein. Ansonsten fällt es auf einen zurück, was hiermit geschah.