Artikel-Schlagworte: „Sparmassnahmen“

„Was das Pflegepersonal leistet, ist mit Worten nicht zu beschreiben“

«Wegen Herzproblemen musste ich das Spital Langenthal aufsuchen. Dabei durfte ich erleben, was die Pflegerinnen und Pfleger für uns Patienten leisten. Da war der zuckerkranke Patient mit einem amputieren Fuss, der nachts von starken Hustenanfällen … Weiterlesen & kommentieren

„Die Löhne der Pfarrer senken“

Wann endlich haben die Verantwortlichen den Mut, den Lohn eines Pfarrers in den Medien zu nennen? Als mein Vater Ende der 70er-, Anfang der 80er-Jahre im Kirchgemeinderat Bern arbeitete, waren 8000 Franken plus einer feudalen … Weiterlesen & kommentieren

Schliessung der Lehrwerkstätten macht wütend

Die Generation der Jahrgänge 1945 – 1960 hat noch gelernt, dass eine gute Ausbildung in der Schweiz der Handels- und Rohstoff ist mit dem wir uns „verkaufen“ können, im In- und Ausland und so in … Weiterlesen & kommentieren

„Mitgeholfen bei der Überzeugung zum Gripen-Kauf“

Das ist doch grotesk. Als Angestellter des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport hat Toni Rösli mit seinen Botschaften mitgeholfen, das Parlament vom Kauf von 22 Kampfflugzeugen zu überzeugen. 140 Millionen Franken pro Stück. Nun … Weiterlesen & kommentieren

„Unhaltbare Vergleiche“

Einige Leserbriefschreiber beklagen sich meiner Meinung nach zu Recht über geplante Sparmassnahmen des Kantons bei Pflegeheimen in der Peripherie. Wenn sie sich dann aber reflexartig über die Beschaffung des Gripenkampfflugzeuges beklagen und dort eine Geldquelle … Weiterlesen & kommentieren

„Engstirnige Betriebsrechnung“

Bern verzichtet auf Spitzenmedizin – nämlich in der Psychosomatik, soll doch die Bettenstation im Lory-Haus geschlossen werden. Damit opfert die Insel mutwillig eines ihrer besten Angebote mit schweizweitem Renommé, in der Bedeutung durchaus vergleichbar mit … Weiterlesen & kommentieren

„Steuererhöhung wäre mir lieber“

Dank der Spitex war es mir mehr als ein Jahr lang vergönnt, meine schwerst kranke Gattin zu Hause zu pflegen. Trotz starkem Zeitdruck waren die Pflegefachfrauen stets sehr freundlich und zuverlässig. Obwohl die Patientin nicht … Weiterlesen & kommentieren

„Behinderte werden auf die Strasse gestellt“

Seit 18 Jahren bin ich einer Mutter von zwei geistig schwer behinderten Kindern behilflich, damit diese je einmal pro Monat ein Wochenende zu Hause verbringen können. Aus gesundheitlichen Gründen ist sie dabei auf Hilfe von … Weiterlesen & kommentieren

„Angehörige werden noch mehr helfen müssen“

Das Sparpaket des Kantons Bern betrifft auch die Kürzung der Spitex Leistungen. Viele Klienten werden sich den neuen Preis nicht mehr leisten können. Pflegende Angehörige werden noch mehr helfen müssen, trotz 100 Prozent Arbeit. Sie … Weiterlesen & kommentieren

„Trifft einmal mehr die Schwächsten“

Der Berner Regierungsrat will unter anderem bei der öffentlichen Spitex, wie auch im Behindertenbereich innert kürzester Zeit massiv sparen, ohne sich vorher mit den betroffenen Institutionen, Organisationen und Personalverbänden ausgetauscht zu haben. Es trifft damit … Weiterlesen & kommentieren

„Sparmassnahme trifft die Schwächsten unter uns“

Der Kanton Bern will in allen sozialen Institutionen an die 350 Teilzeitstellen streichen, dies kommt einerMassenetlassung gleich! Die Stiftung Bubenberg in Spiez gibt es seit über 15 Jahren, sie bietet 24 Wohn- und Arbeitsplätze für … Weiterlesen & kommentieren

"Solche massive Gehaltserhöhung kann doch nicht sein"

Zum Thema Grossratsentschädigung, Thema in der Wintersession Der Grosse Rat ist mitten in der Wintersession. Unter den Traktanden ist auch die Erhöhung der Grossratsentschädigung. Gleichzeitig sollen 4 neue Sachkommissionen mit je 17 Mitgliedern geschaffen werden. … Weiterlesen & kommentieren