Artikel-Schlagworte: „Regierung“

Nebenjobs für Chefbeamte: Was halten Sie davon?

Kaderleute der Berner Kantonsverwaltung haben letztes Jahr bis zu 40 000 Franken als Nebeneinkünfte erhalten. Laut Gesetz  dürfen Beamte Nebeneinkünfte nur dann dann für sich behalten , wenn es um eine Tätigkeit geht, die nicht … Weiterlesen & kommentieren

„Die Spitalinitiative ist ein unmissverständlicher Auftrag“

Als die Spitalstandort-Initiative lanciert wurde, war ich skeptisch, da in den vergangenen Grossratssessionen eine 50 Kilometer-Regelung sowie die Versorgungsnotwendigkeit von den Spitälern Frutigen und Zweisimmen (im Bild) Gehöhr fanden. Doch je mehr ich mich mit … Weiterlesen & kommentieren

„Unhaltbare Vergleiche“

Einige Leserbriefschreiber beklagen sich meiner Meinung nach zu Recht über geplante Sparmassnahmen des Kantons bei Pflegeheimen in der Peripherie. Wenn sie sich dann aber reflexartig über die Beschaffung des Gripenkampfflugzeuges beklagen und dort eine Geldquelle … Weiterlesen & kommentieren

Berner Regierung will 600 Stellen abbauen – was halten Sie vom Sparpaket?

Die Berner Kantonsregierung will in den nächsten Jahren mit 88 Massnahmen die Kantonsrechnung entlasten und so Defizite verhindern. Sie geht davon aus, dass die Massnahmen mittelfristig über 600 Stellen kosten. Das Sparprogramm des Regierungsrats im … Weiterlesen & kommentieren

"Die heutige Situation ist missliebig"

Am 9.Juni stimmen wir ab, ob das Volk an Stelle des Parlaments den Bundesrat wählen soll. Die heutige Situation, wo jeweils mit Vorliebe die schwächsten Kandidaten (wilde Kandidaten) in die Regierung gewählt werden, ist je … Weiterlesen & kommentieren

"Spitalversorgung am Abgrund"

Das prestigeträchtige Grossprojekt „Stärkung des Medizinalstandorts Bern“ nähert sich mit Riesenschritten dem voraussehbaren Fiasko. Die Gesundheitsdirektion hat sich von ihrer Kernaufgabe – der effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung der bernischen Bevölkerung – zumindest in der Agglomeration … Weiterlesen & kommentieren

"Ernst zu nehmende Drohung"

Zum Thema „Keine Ergänzungsleistungen für IV-Rentner“ Viele ältere Menschen haben festgestellt, dass sie mit weniger Geld auskommen müssen, obschon es schon bisher kaum bis Ende Monat reichte. Wer hat den ärmeren Rentnerinnen und Rentnern die … Weiterlesen & kommentieren

"Keine Angst vor einem Störfall"

Zum Thema „Mühleberg: Bei vorzeitiger Stillegung drohen Klagen“ Dass die Berner Regierung Angst vor dem Abschalten hat, nicht aber vor einem nuklearen GAU, ist logisch: Bei einem nuklearen Störfall à la Fukushima hilft Angst nicht … Weiterlesen & kommentieren

"Diese Machenschaften sorgen für rote Köpfe"

Zu „Maders goldener Fallschirm“ Kein Wunder, dass Perrenouds Sprecher Jeannerat erklärte, beziehungsweise erklären musste, dass es zu diesem Fall nichts mehr zu sagen gebe, denn die Vereinbarungen in diesen Lohnklassen sind ja in der Regel … Weiterlesen & kommentieren

"Bedrückung und Angst"

Zur Thema „Die Schweiz im Zweiten Weltkrieg“ Es ist bedenklich, wie heutige Behördenmitglieder die Arbeit ihrer Amtskollegen im Zweiten Weltkrieg in ein schiefes Licht stellen. Die Schweiz war damals vollständig eingekesselt von den machthungrigen und … Weiterlesen & kommentieren

"Mehr Transparenz bei Regierungsbildung"

Zum Thema „Königin beatrix dankt im April ab“ In diesem Artikel heisst es: „In der niederländischen Politik spielt die Monarchin eine wichtige Rolle. Sie ernennt…den sogenannten Formateur, der nach Parlamentswahlen mögliche Koalitionen erörtert“. So war … Weiterlesen & kommentieren

"Falsche Ansätze"

Zu „Bundesrat erklärt sein Nein zu Mindestlöhnen“ Nachdem der Bundesrat einen Nachschub für das Asylwesen in der Höhe von 100 Millionen bewilligt hat, befasste sich das gleiche oberste Schweizer Gremium mit den Mindestlöhnen. Ein Minimallohn … Weiterlesen & kommentieren

"Das Juraproblem ist ziemlich einseitig"

Zur „Jurafrage“ Einmal mehr hat es der sogenannte «Jurakonflikt» in die Schlagzeilen geschafft. Nachdem 1979, in der ersten Jura-Abstimmung, der Nordjura seinen eigenen Kanton zugesagt erhielt, der Südjura sich für den Verbleib beim Kanton Bern … Weiterlesen & kommentieren

"Hallodri-Politik"

Zum Thema „Köniz: Bürgerliche weisen Budget zurück“ Die Situation der Könizer Finanzpolitik ist verfahren. Die bürgerlichen Parteien, deren phantasielose Politik die BDP voll mitträgt, haben diese Ausgangslage für die Zukunft mit einer Hauruckpolitik herbeigeführt. Phantasielos, … Weiterlesen & kommentieren