Artikel-Schlagworte: „Kanton Bern“

Sparhammer trifft auch die Polizei: Finden Sie das in Ordnung?

Ab 2017 muss die Berner Polizei- und Militärdirektion 13 Millionen Franken pro Jahr sparen. Das hat der Grosse Rat heute beschlossen.  Die Verkehrserziehung von Kindern durch Polizisten wird dadurch nicht tangiert- Was sagen Sie dazu? … Weiterlesen & kommentieren

„Der Lehrplan 21 ist politische Augenwischerei“

Wie hält der Lehrer durch? Zum Beispiel durch Auflehnung. Im Dezember 2003 schrieb ich einen Leserbrief gegen eine SchülerInnenbeurteilung, die uns Lehrkräfte in wandelnde Beurteilungsmaschinen verwandeln wollte. Der Weckruf fand Widerhall: 5459 KollegInnen unterschrieben die … Weiterlesen & kommentieren

„Acht Jahre Ruhe und Sicherheit für Berner Spitäler“

Warum ist die Spital- Initiative entstanden? In Riggisberg, das eine der besten Geburtshilfen des Kantons betrieb, weil die natürliche Geburt wieder im Zentrum stand, wurde während mindestens eines Jahres von Seiten des Spital-Netz Bern, des … Weiterlesen & kommentieren

Talentierte Leute verlieren Chance auf gestalterische Laufbahn

Die Teilnahme am Vorkurs der Schule für Gestaltung war für mich äusserst bereichernd, ja prägend für meinen beruflichen Werdegang. Dass nun, im Rahmen der ASP, das einzige gestalterische Brückenangebot des Kantons Bern auf ein Minimum … Weiterlesen & kommentieren

„Sparpaket bedroht unsere Gesundheitsversorgung“

Die Sparvorschläge der Finanzkommission des Grossen Rates lassen das Personal im Gesundheits- und Sozialwesen nicht aufatmen: Die öffentliche Spitex blutet nach wie vor massiv bei den hauswirtschaftlichen Leistungen. Die Pflegeheime werden sogar gezwungen, bei der … Weiterlesen & kommentieren

Aus für das AKW Mühleberg: Was sagen Sie dazu?

2019 nimmt die BKW AG das Atomkraftwerk Mühleberg vom Netz.  Was halten Sie von diesem Entscheid? Was bedeutet er für die energiepolizische Zukunft der Schweiz? Ihre Meinungen interessieren uns! Wir freuen uns auf eine engagierte … Weiterlesen & kommentieren

„Mit den kleinen Leuten kann man machen, was man will“

Erst setzt der Kanton den Sparhebel bei den Altersheimen und Behinderten an. Jetzt will er auch noch die Prämienverbilligungen der Krankenkasse für die ärmeren Familien streichen. Auf solche Ideen kommen nur  Schreibtischtäter und eiskalte Politiker, … Weiterlesen & kommentieren

„Die Spitalinitiative ist ein unmissverständlicher Auftrag“

Als die Spitalstandort-Initiative lanciert wurde, war ich skeptisch, da in den vergangenen Grossratssessionen eine 50 Kilometer-Regelung sowie die Versorgungsnotwendigkeit von den Spitälern Frutigen und Zweisimmen (im Bild) Gehöhr fanden. Doch je mehr ich mich mit … Weiterlesen & kommentieren

„Unhaltbare Vergleiche“

Einige Leserbriefschreiber beklagen sich meiner Meinung nach zu Recht über geplante Sparmassnahmen des Kantons bei Pflegeheimen in der Peripherie. Wenn sie sich dann aber reflexartig über die Beschaffung des Gripenkampfflugzeuges beklagen und dort eine Geldquelle … Weiterlesen & kommentieren

Briefflut zum Sparpaket

Kein Thema beschäftigt unsere Leserinnen und Leser in letzter Zeit mehr als die geplanten Sparmassnahmen der Berner Regierung. Die Front der Ablehnung ist breit. Zustimmend hat sich noch niemand geäussert. 55 Millionen Franken will der … Weiterlesen & kommentieren

„Engstirnige Betriebsrechnung“

Bern verzichtet auf Spitzenmedizin – nämlich in der Psychosomatik, soll doch die Bettenstation im Lory-Haus geschlossen werden. Damit opfert die Insel mutwillig eines ihrer besten Angebote mit schweizweitem Renommé, in der Bedeutung durchaus vergleichbar mit … Weiterlesen & kommentieren

„Steuererhöhung wäre mir lieber“

Dank der Spitex war es mir mehr als ein Jahr lang vergönnt, meine schwerst kranke Gattin zu Hause zu pflegen. Trotz starkem Zeitdruck waren die Pflegefachfrauen stets sehr freundlich und zuverlässig. Obwohl die Patientin nicht … Weiterlesen & kommentieren

„Angehörige werden noch mehr helfen müssen“

Das Sparpaket des Kantons Bern betrifft auch die Kürzung der Spitex Leistungen. Viele Klienten werden sich den neuen Preis nicht mehr leisten können. Pflegende Angehörige werden noch mehr helfen müssen, trotz 100 Prozent Arbeit. Sie … Weiterlesen & kommentieren

„Integration wird ein Fremdwort“

Der Spardruck des Kantons trifft wieder einmal die schwächschten unserer Gesellschaft. Es stimmt uns traurig und macht uns auch wütend was unsere Regierung unter sozialer Gerechtigkeit versteht. Behinderten Institutionen werden gezwungen Personal einzusparen. Es wird … Weiterlesen & kommentieren

„Erhöhung der Klassengrössen ist falsch“

Die Diskussion um die Erhöhung der Klassengrössen im Kanton Bern, mit dem Ziel, Stellen von Lehrkräften einzusparen und damit dem Sparauftrag zu entsprechen, ist falsch. Mit der Erhöhung der Schülerzahlen und der damit verbundenen Schliessung … Weiterlesen & kommentieren

„Sorge um ein wertvolles Kulturgut“

Ob sich wohl Erziehungsdirektor Bernhard Pulver eine Schweiz ohne Kanton Bern, den Kanton Bern ohne das Emmental oder das Oberland vorstellen? Wohl nicht. Offensichtlich kann er sich aber das Gymnasium ohne Griechisch vorstellen. Dies im … Weiterlesen & kommentieren