Artikel-Schlagworte: „Gesetz“

„Kein Bienensterben, sondern mangelnde Imkerpraxis“

Neugierig haben wir den Bericht über den Imkerstreit in Köniz gelesen und einmal mehr festgestellt, dass wieder einmal „die anderen“ schuld sind. Für Nicht-Imker sei gesagt, dass bis Mitte September die Bienen mit Zuckerwasser oder … Weiterlesen & kommentieren

Nebenjobs für Chefbeamte: Was halten Sie davon?

Kaderleute der Berner Kantonsverwaltung haben letztes Jahr bis zu 40 000 Franken als Nebeneinkünfte erhalten. Laut Gesetz  dürfen Beamte Nebeneinkünfte nur dann dann für sich behalten , wenn es um eine Tätigkeit geht, die nicht … Weiterlesen & kommentieren

„Schlimmer als in einer Bananenrepublik“

Den Artikel musste ich zweimal lesen und nochmals die Augen reiben. Der Amtsschimmel wiehert hier aber ganz tüchtig am Gesetz vorbei. Nicht einmal in einer Bananenrepublik muss ein Mann für ein Kind bezahlen, das erwiesenermassen … Weiterlesen & kommentieren

„Die Spitalinitiative ist ein unmissverständlicher Auftrag“

Als die Spitalstandort-Initiative lanciert wurde, war ich skeptisch, da in den vergangenen Grossratssessionen eine 50 Kilometer-Regelung sowie die Versorgungsnotwendigkeit von den Spitälern Frutigen und Zweisimmen (im Bild) Gehöhr fanden. Doch je mehr ich mich mit … Weiterlesen & kommentieren

„Sexuelle Gewalttäter kann man nicht heilen“

Die lächerlichen Strafen für die „Sexbande aus Reiden“ zeigen wieder einmal, dass die Kuscheljustiz nicht nur im Vollzug herrscht, sondern bereits im Gesetz vorgegeben ist: lächerliche bedingte Strafen von wenigen Monaten für die Täter, die … Weiterlesen & kommentieren

Feiger Autofahrer

Der Autolenker, welcher an der Oelestrasse 11 in Matten den eineinhalbjährigen Kater unserer Mieter überfahren hat, war mehr als nur feige. Es mag ja sein, dass Timo vors Auto gesprungen ist und den Fahrer deshalb … Weiterlesen & kommentieren

„Kastrieren und verwahren“

Der folgende Beitrag wurde von einem Vergewaltigungsopfer aus Bern verfasst. Die Frau hat uns gebeten, ihre Zuschrift anonym zu veröffentlichen. Wir kommen diesem Wunsch gerne nach. Sexualstraftäter sind nicht therapierbar. Der Glaube daran ist eine … Weiterlesen & kommentieren

"Bankrotterklärung der Gesellschaft"

Dieser Artikel zeigt, dass in unserer Gesellschaft etwas nicht mehr stimmt. Solange der angerichtete Schaden (lebenslängliche Beschwerden, Verletzungen und so weiter ) und die dafür verhängten Strafen (oft „bedingt“ und immer zu kurz) nicht in … Weiterlesen & kommentieren

"Einmal pädophil, immer pädophil"

zum Thema „Überraschendes Ja zur Pädophilen-Initiative“ Es ist richtig, wenn pädophile Straftäter zu Rechenschaft gezogen werden und dass ihnen, wenn sie ihre Strafe abgesessen haben, keine Jugendlichen mehr anvertraut werden. Ich gehe davon aus, dass … Weiterlesen & kommentieren

"Schnelle Verurteilungen würden wirken"

Zum Thema „Massive Eingriffe in die Freiheitsrechte“ Vorerst möchte ich festhalten, dass ich auch Fussball-Fan bin. Als Delegierter für Fanarbeit findet Lukas Meier die getroffenen Massnahmen gegen die Hooligans zu streng. Selber Schuld! Jahrelang hätten … Weiterlesen & kommentieren

"Einzigartige Schönheit geht verloren"

Zum Thema „Hotel Regina: Appartments können gebaut werden“ Am 6. März wurde ich von der Grindelwalder Bauverwaltung orientiert, dass die Ausführungsbestimmungen Hotelmässige Bewirtschaftung vom 25. April 2006 nicht mehr gültig wären gemäss Gemeinderatsbeschluss vom 12. … Weiterlesen & kommentieren

"Die Kosten müssten alle tragen"

Zur Abstimmung über den Familienartikel Familien sollen gefördert und entlastet werden. Eine ehrliche Entlastung sieht aber anders aus, als ein Verfassungsartikel, der mit einem Giesskannenprinzip Milliardenkosten verursacht, von denen die Befürworter des Artikels interessanterweise nicht … Weiterlesen & kommentieren

"Das Land geht uns aus"

Zum Thema „Raumplanungsgesetz spaltet die Bürgerlichen“ Im Kanton Bern wird gebaut und gebaut. Kaum sind Bauzonen eingezont, fahren die Baumaschinen auf, und dann wird schon wieder eingezont. Man kann gleichsm zusehen, wie das Landwirtschaftsland schwindet. … Weiterlesen & kommentieren

"Skrupellose Spekulanten"

Zum Thema „Raumplanungsgesetz spaltet die Bürgerlichen“ Die Gegner des Raumplanungsgesetzes drohen, dass bei Annahme Mietzinserhöhungen ins Haus schneien würden. Dazu eine kleine Geschichte. Vor wenigen Wochen wechselte eine Bekannte aus dem Grossraum Thun ihren Wohnsitz. … Weiterlesen & kommentieren

"Das Ende des Privateigentums"

Zum Thema „Raumplanungsgesetz spaltet die Bürgerlichen“ Mit der Revision des Raumplanungsgesetzes soll die verfassungsmässige Kompetenz der Kantone und Gemeinden in der Raumplanung durch die Hintertüre abgeschafft werden. Das bisherige bewährte System mit dem Entscheiden auf … Weiterlesen & kommentieren

"Künftig bestimmt der Staat"

Zum Thema „Raumplanungsgesetz spaltet die Bürgerlichen“ Die Land- und Bergregionen sind die eigentlichen Verlierer der zentralistischen Revision des Raumplanungsgesetzes. Entscheide, welche früher in den Gemeinden und Kantonen beschlossen wurden, werden mit der Vorlage an Bundesbern … Weiterlesen & kommentieren