„Jederzeit friedlich“

SCHWEIZ BERN BURGDORF

Der riesige Aufmarsch von rund 300 000 Menschen am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf erstaunt keineswegs. Die Arena fasste unglaubliche 52 013 Zuschauer.

Einige Besucher schnitten in der Arena mit Metzgermessern Bauernhammen , Würste, Salami und Emmentalerkäse und Brot und verteilten die Stücke an ihre Sitznachbarn. Es wurde mit gebranntem Wasser, Weisswein, Rose, und Bier angestossen. Die Stimmung blieb jederzeit friedlich.

So etwas wäre in einem Schweizer Fussball- oder Hockeystadion undenkbar. Polizisten sah man ein „Eidgenössischen“ kaum.  Wieso ist es dann nötig, für Eishockey- und Fussballmatches halbe Armeen von bewaffneten Polizeigrenadieren aufzubieten und strengste Eintrittskontrollen durchzuführen, um alkoholisierte und anstandslose Matchbesucher in die Schranken zu weisen?

 

Empfehlen

  •    

Kommentieren ist momentan nicht möglich.