Beiträge mit dem Schlagwort ‘Zürich’

Diana Rojas’ Spagat zwischen Kunst und Klischees

Mathias Morgenthaler am Samstag den 20. Mai 2017
Diana Rojas hat in Kolumbien Volkswirtschaft studiert und wurde in der Schweiz durch die Sympany-Werbung bekannt. Bild: Luca Bricciotti

Diana Rojas hat in Kolumbien Volkswirtschaft studiert und wurde in der Schweiz durch die Sympany-Werbung bekannt. Bild: Luca Bricciotti

Statt in Kolumbien als Akademikerin Karriere zu machen, absolvierte Diana Rojas in Paris die Schauspielschule und kam dann der Liebe wegen in die Schweiz, wo sie als freischaffende Künstlerin tätig ist. Ihr interaktives Projekt «Arbeit 4.5» erlaubt den Besuchern eine spielerische Auseinandersetzung mit der Selbstständigkeit.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wichtiger als eine geniale Idee ist ein starkes Team»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 22. Oktober 2016
Niels Rot, Mitgründer des Impact Hub Zürich.

Niels Rot, Mitgründer des Impact Hub Zürich.

Wie wird aus einem schlechten Schüler ein erfolgreicher Unternehmer? Bei Niels Rot waren es Studienaufenthalte im Ausland, welche die Lust aufs Lernen weckten. Noch während des Studiums gründete er mit drei Kollegen den Impact Hub Zürich. Nur 7 Jahre später hat das Innovationszentrum 50 Angestellte und wachsenden Einfluss auf Firmen wie Swisscom, CS oder Google.

Interview: Mathias Morgenthaler

Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wenn die Ausrichtung klar ist, ergibt sich vieles ganz leicht»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 23. Juli 2016
Simone Züger, Designerin und Art Direktorin mit Studio in Zürich. Foto: Christine Benz Photography

Simone Züger, Designerin und Art-Direktorin mit Studio in Zürich. Foto: Christine Benz Photography

Simone Züger unterstützt als Designerin und Art Direktorin ihre Kunden darin, visuell klare Botschaften auszusenden. Ihre Arbeit sei eng verbunden mit der eigenen Identitätssuche, sagt die 30-jährige Appenzellerin mit Studio in Zürich. So habe sie trotz ausgeprägtem Sicherheitsbedürfnis gelernt, ihren eigenen Weg zu gehen, ihrer Intuition zu vertrauen und maximal unabhängig zu sein.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn ein PR-Profi seinen guten Ruf aufs Spiel setzt

Mathias Morgenthaler am Samstag den 31. Oktober 2015
Marcel Bernet, Bildhauer und Coach.

Marcel Bernet, Bildhauer und Coach.

Kann man sich mit 55 Jahren noch einmal neu erfinden? Marcel Bernet gab vor zwei Jahren ohne Not seine PR-Agentur ab und verschrieb sich der Bildhauerei – 40 Jahre nachdem er davon geträumt hatte, Künstler zu werden. «Die wichtigen Dinge kann man nicht planen», sagt der 57-Jährige, «da bleibt nichts anderes als ausprobieren, stolpern, sich aufrappeln und weitersuchen.»

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Die wichtigste Lektion habe ich von Bill Clinton erhalten»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 7. Februar 2015
Carsten Rath, Grand Hotelier ohne Sterne. Foto: Sebastian Brüll.

Carsten Rath, Grand Hotelier ohne Sterne. Foto: Sebastian Brüll.

Carsten Rath hat in Peking, London, Berlin, Kapstadt und Naples in den nobelsten Fünfsternhotels gearbeitet. Nun eröffnet der 48-jährige Deutsche in Zürich ein eigenes Hotel. Dank ungezwungener Atmosphäre und preiswertem Champagner sollen die Gäste ins Kameha Grand strömen. Rath kümmert sich um jedes Detail, denn der frühere Tennisspieler hasst es zu verlieren.

Interview:
Mathias Morgenthaler

Diesen Beitrag weiterlesen »

«Verharrt man im Gewohnten, stutzt man sich selber die Flügel»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 31. Januar 2015
Barbara Flückiger, Professorin für Filmwissenschaft. Bild: Doris Fanconi

Barbara Flückiger, Professorin für Filmwissenschaft. Bild: Doris Fanconi

Im Film mag das möglich sein, im richtigen Leben ist es unwahrscheinlich, dass jemand im Alter von 56 Jahren erstmals eine Professur erhält. Doch Barbara Flückiger hat keinen Aufwand gescheut, als Späteinsteigerin noch die akademische Karriereleiter zu erklimmen. Die Professorin für Filmwissenschaft an der Universität Zürich hat sich durch Fokussierung auf ihre Herzensangelegenheiten unentbehrlich gemacht.

Interview:
Mathias Morgenthaler

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der ETH-Forscher, der den Batterien neues Leben einhauchen will

Mathias Morgenthaler am Samstag den 13. Dezember 2014
Martin Ebner, Post-Doktorand an der ETH Zürich.

Martin Ebner, Post-Doktorand an der ETH Zürich.

Wer ein Smartphone benutzt, kennt das Problem: Die Batterie entlädt sich zu rasch, das Gerät muss oft an die Steckdose. Martin Ebner forscht am Labor für Nanoelektronik der ETH Zürich seit Jahren nach Verbesserungsmöglichkeiten. Dank neuen Erkenntnissen über das Innenleben von Batterien will der 28-jährige Innsbrucker nun den Sprung von der Wissenschaft in die Wirtschaft wagen.

Interview:
Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »