Beiträge mit dem Schlagwort ‘Buch’

Die besten Jobs sind niemals ausgeschrieben

Mathias Morgenthaler am Samstag den 18. November 2017
Was ist verlockender – Karriere machen oder den eigenen Weg suchen und Spuren hinterlassen? Foto: Frederike Asael

Was ist verlockender – Karriere machen oder den eigenen Weg suchen und Spuren hinterlassen? Foto: Frederike Asael

Die meisten Berufstätigen sind gut darauf trainiert, Erwartungen zu erfüllen und durch Anpassung Karriere zu machen. Diese Strategie führt leicht zum Erfolg – und ebenso leicht in Abhängigkeit und Unzufriedenheit. Wer mehr Sinn in der Arbeit sucht, tut gut daran, Pflichtbewusstsein und Vernunft vorübergehend über Bord zu werfen.

Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

Rüdiger Böhms teure Lektion in Demut und Dankbarkeit

Mathias Morgenthaler am Samstag den 2. Juli 2016
Rüdiger Böhm hat beide Beine verloren, aber einen klareren Blick aufs Leben. Simon Toplak

Rüdiger Böhm hat beide Beine verloren, aber einen klareren Blick aufs Leben gewonnen. Simon Toplak

Mit 27 Jahren war er überzeugt, er könne alles und brauche niemanden – dann hatte Rüdiger Böhm ein «Rendezvous mit einem LKW», kämpfte um sein Leben und verlor beide Beine. Heute unterstützt der 46-Jährige andere darin, ihre Grenzen zu verschieben und ein Maximum aus ihren Möglichkeiten herauszuholen. «Wer sich nicht coachen lässt, ist selber schuld», findet die Frohnatur.

Interview: Mathias Morgenthaler
Diesen Beitrag weiterlesen »

«Du bist am falschen Ort! Dir fehlt etwas!»

Mathias Morgenthaler am Samstag den 15. August 2015
Pastorin, Politikerin, Pathologin und Hebamme: Jannike Stöhr hat vieles ausprobiert.

Pastorin, Politikerin, Pathologin und Hebamme: Jannike Stöhr hat vieles ausprobiert.

Sie hatte alles, und doch war sie seltsam unzufrieden. So entschloss sich Jannike Stöhr, ihre Konzernstelle gegen ein Abenteuer einzutauschen. Nach 30 Jobs in einem Jahr hat die 28-Jährige ihren Traumjob zwar noch immer nicht gefunden, aber die Unruhe ist weg. Und obwohl sie derzeit keine Pläne und kein geregeltes Einkommen hat, fühlt sich Stöhr sicher und voller Zuversicht.

Interview: Mathias Morgenthaler

Diesen Beitrag weiterlesen »