«DieGeistesblitze treffen uns, wenn wir entspannt sind»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 15. Juli 2011

 

Irene Bouillon

Irene Bouillon

 

Im Alter von 78 Jahren steht die Psychotherapeutin Irene Bouillon kurz vor Abschluss ihres philosophisch-theologischen Studiums. Danach will sie die Doktorarbeit in Angriff nehmen. Parallel dazu gibt sie Kurse in «Focusing» und lehrt die Teilnehmenden, den eigenen Körper als Quelle der Erkenntnis zu nutzen statt ihn als Maschine zu missbrauchen. Interview als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wann ist ein Mann ein Mann?

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 14. Juli 2011

Es soll Männer geben, die auf die Frage, wer sie sind, mit der Aushändigung ihrer Visitenkarte antworten. Da steht es schwarz auf weiss oder golden auf dunkelgrau: Der Mann tut etwas Wichtiges, das bringt ihm einen Haufen Geld und Anerkennung ein, also ist er jemand in der Gesellschaft. Ihr Leben verläuft nach dem Schema: Tun – Haben – Sein. Wenn solche Männer ihren Job verlieren, sind sie niemand mehr. Andere vertrauen auf das Prinzip Sein – Tun – Haben. Sie schaffen etwas aus einem inneren Bedürfnis heraus und vertrauen darauf, dafür ein wenig Geld zu bekommen. Und wieder andere mühen sich 80 Stunden pro Woche ab in der Hoffnung, dadurch genug Geld zu verdienen, um irgendwann das Leben geniessen zu können. Muss das so sein? Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Rechtsprofessor schwört der irdischen Gerechtigkeit ab

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 8. Juli 2011
Gerhard Walter

Gerhard Walter

Mit 60 Jahren quittierte Gerhard Walter als Professor für Privat- und Verfahrensrecht an der Universität Bern den Dienst. Er habe nie daran gedacht, zu dozieren und Gutachten zu schreiben, bis ihn der Schlag treffe, sagt der 62-Jährige. Langweilig wurde ihm deshalb nicht. Als Lektor des Alten Testaments und Solosänger stellte er sich neuen Herausforderungen. Nun erwägt er den Eintritt ins Kloster. PDF-Datei zum Download  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich unternehme kleine Weltreisen in die Nachbarschaft»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 30. Juni 2011
Barbara Camenzind, Schatzsucherin

Barbara Camenzind, Schatzsucherin

Sie hat einen Beamtenjob, den sie als Traumberuf empfindet: Barbara Camenzind ist als Schatzsucherin im Auftrag der Stadt Rorschach unterwegs. Um immaterielle Schätze bergen zu können, musste sie erst einmal lernen, ihr Tempo zu verlangsamen. «Zu oft übersehen wir das Naheliegende und schenken den Menschen in unserer Umgebung zu wenig Wertschätzung», sagt die 37-jährige Opernsängerin. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich bin ein Vermittler zwischen Marktwirtschaft und Kunst»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 23. Juni 2011

Stefan Meyer

Stefan Meyer

Nach 18-monatigem Studium hat Stefan Meyer ein MBA-Diplom der Universitäten Rochester und Bern in der Tasche. Im Gegensatz zu den meisten der 26 Absolventen hat der 49-Jährige aber keinen Arbeitgeber im Rücken und keinen Karrieresprung in Aussicht. Der gelernte Musiklehrer gründete vor kurzem sein eigenes Unternehmen. Er will dafür sorgen, dass Kulturschaffende ihre Berührungsängste gegenüber der Wirtschaft ablegen. PDF-Datei zum Download  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Welche Rede möchten Sie zu Ihrem 80. Geburtstag hören?»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 16. Juni 2011
Philipp Johner

Philipp Johner

Warum sind viele Menschen zwar erfolgreich, aber nicht glücklich? «Entscheidend sind nicht die äusseren Umstände, sondern unser inneres Erleben», sagt der Coach und Unternehmer Philipp Johner. Er unterstützt Menschen dabei, ihr Leben in die Hand zu nehmen, etwas zu wagen und einem grösseren Ganzen zu dienen. Wer auf den Lottogewinn oder die Frühpensionierung warte, sagt Johner, betrüge sich selber.  PDF-Datei zum Download  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wir kauften mit dem Geld aus der Pensionskasse 20 Tonnen Quinoa»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 9. Juni 2011
Patric Fuhrimann

Patric Fuhrimann

Wenn ein studierter Betriebsökonom in Bolivien auf einer Papierserviette einen Businessplan entwirft und sich dann Hals über Kopf in den Rohstoffhandel stürzt, ist das keine Firmengründung nach Lehrbuch. Doch wer fragt schon nach Sicherheiten, wenn das Abenteuer ruft? Patric Fuhrimann hat in den letzten fünf Jahren mehr gelernt als andere in einem ganzen Arbeitsleben.  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Es kam mir vor, als würde ich einen wertvollen Schatz heben»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 2. Juni 2011

Christine Lanner

Christine Lanner

Sie hat für jede Tür einen passenden Schlüssel: Als Geschäftsführerin der SEA Schliess-Systeme AG verantwortet Christine Lanner die Produktion von über einer Million Schlüsseln pro Jahr. Das ist nicht nur aus technologischer Sicht eine Herausforderung. Als Lanner vor 2,5 Jahren die Leitung des Traditionsbetriebs übernahm, musste sie sich erst einmal das Vertrauen der Angestellten erarbeiten. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Die Neugier war meistens grösser als die Angst»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 26. Mai 2011

Mats StaubMats Staub wollte Manager werden, doch nun erfindet er sich Jahr für Jahr ein neues Projekt. Dabei ist ihm wichtig, die Menschen zum Erinnern anzuhalten. «Es braucht Momente des Innehaltens, um sich zu vergegenwärtigen, was gewesen ist, woher etwas kommt, wie wir zu denen geworden sind, die wir sind – und ob das so bleiben soll», sagt der 38-jährige Künstler. PDF-Datei zum Download Diesen Beitrag weiterlesen »

«Warum genau absolvieren wir eine 70-Stunden-Woche?»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 19. Mai 2011
Thomas Frei

Thomas Frei

Viele Berufstätige möchten sich verändern, verharren aber lieber in einer unbefriedigenden Situation, als Neuland zu betreten. «Es ist wichtig, sich den Ängsten zu stellen und auf die innere Stimme zu vertrauen», sagt der Coach Thomas Frei. Er begleitet Spitzensportler und andere Berufstätige dabei, sich selber auf Erfolg zu programmieren. Nun kommt sein Film in die Kinos. Download der PDF-Datei Diesen Beitrag weiterlesen »