Beruf + Berufung ist umgezogen. Neu finden Sie die wöchentlich erscheinenden Interviews hier. Viel Lesevergnügen!

«Es gibt wirksamere Dopingmittel als Kaffee oder Red Bull»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 11. November 2011
Sven Gabor Janszky

Sven Gabor Janszky

Wie werden wir im Jahr 2020 leben und welche Wirtschaftszweige stillen dann unsere Bedürfnisse? Der Trendforscher Sven Gabor Janszky spricht Woche für Woche vor Entscheidungsträgern über solche Themen. Manchmal verteilt er dabei leistungsfördernde Cocktails in kleinen Ampullen. Janszky ist überzeugt: Gehirndoping wird bald zum Alltag gehören. Download der PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Man muss das Eisen schmieden, solange es noch heiss ist»

Mathias Morgenthaler am Montag, den 7. November 2011
Ruedi Haeny

Ruedi Haeny

Im Alter von 58 Jahren erfuhr Ruedi Haeny, dass es seine Kaderstelle nach der nächsten Reorganisation nicht mehr geben wird. Glücklicherweise hatte er sich schon vor dieser Hiobsbotschaft für ein Seminar an der Uni St. Gallen angemeldet, das Menschen über 50 eine Standortbestimmung ermöglicht. Nun startet Haeny voller Elan in die Selbständigkeit und freut sich über neue Freiheiten. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Die Karten werden immer wieder neu gemischt»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 4. November 2011
Frank Ziemer

Frank Ziemer

Vor zwölf Jahren investierten Frank Ziemer und seine Familie mehrere Millionen Franken, um mit einer eigenen Firma die Marktleader der Augenheilkunde herauszufordern. Inzwischen ist die Ziemer Group in Port mit 150 Angestellten in mehr als 40 Ländern tätig. Gründer und Patron Frank Ziemer wurde von Ernst & Young als Unternehmer des Jahres geehrt. PDF-Datei downloaden  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn die Talent-Managerin im Keller fündig wird

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 20. Oktober 2011
Elsbeth Bär

Elsbeth Bär

Beate Heller hatte sich bei der Swisscom um die hundert besten Führungskräfte und den hoffnungsvollen Nachwuchs zu kümmern. Doch eines Tages machte die Talent-Managerin im Untergeschoss bei der Materialausgabe eine Entdeckung der ganz anderen Art: Elsbeth Bär hat nie eine Ausbildung absolvieren dürfen, schafft mit viel Fleiss und Talent in Nachtschichten aber Aussergewöhnliches. Interveiw als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Mani Matter hat viele Söhne, aber keine Töchter»

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 15. Oktober 2011
Lisa Catena alias Tippmamsell

Lisa Catena alias Tippmamsell

Ihren Traum von der Ballettkarriere musste Lisa Catena mit 21 Jahren begraben. Zehn Jahre und einige Umwege später erfreut die Berner Liedermacherin mit ihrem neuen Album «Tippmamsell» das Publikum. Dass sie nicht von der Musik leben kann, sondern noch einen Brotjob im Büro macht, sieht die 31-Jährige nicht als Belastung, sondern als Inspirationsquelle. Interview als PDF-Datei Diesen Beitrag weiterlesen »

«Das Schönste bleibt der Märit – da geht richtig die Post ab»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 6. Oktober 2011
Mike Glauser

Mike Glauser

Eigentlich wollte er nie Käser werden, doch nach zwei Dutzend Schnupperlehren gab Mike Glauser den Widerstand auf und fügte sich in die Familientradition. Die Kreationen des 28-Jährigen sind nicht nur auf dem Markt sehr gefragt, sondern auch in der Gourmet-Gastronomie und 5-Stern-Hotellerie. Trotz des Erfolgs gönnt sich Glauser nur 1000 Franken Monatslohn. PDF-Datei zum Download Diesen Beitrag weiterlesen »

«China hat uns in weniger als fünf Jahren abgehängt»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 29. September 2011
Frank Sieren

Frank Sieren

Die USA und Europa leiden unter gewaltigen Schuldenbergen und geringem Wachstum, China dagegen schwimmt in Devisenreserven und wächst zweistellig. Was bedeutet dies für die globalen Kräfteverhältnisse? «Heute werden keine wirklich wichtigen Entscheidungen mehr gefällt, ohne dass China ein Wort mitreden würde», sagt Asien-Kenner und Buchautor Frank Sieren. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Zeitweise sass ich jede Nacht fünf Stunden an der Arbeit»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 22. September 2011
Sonia Uhlmann

Sonia Uhlmann

Langeweile kennt sie nur vom Hörensagen: Sonia Uhlmann, alleinerziehende Mutter dreier kleiner Kinder, absolviert neben ihrem 100-Prozent-Pensum noch eine Master-Ausbildung im Fernstudium. Trotz Zeitnot und regelmässigen Nachtschichten sagt die 30-Jährige, ihr Leben sei in Balance – auch dank der Unterstützung Ihres Vaters und der Flexibilität des Arbeitgebers. PDF-Datei zum Download Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich musste lernen, meine Impulsivität zu kontrollieren»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 15. September 2011
Daniel Freitag, Monika Walser, Markus Freitag

Daniel Freitag, Monika Walser, Markus Freitag

Eigentlich hätte Monika Walser die Taschenmanufaktur Freitag nur interimistisch führen und einen geeigneten Chef finden sollen. Doch das Provisorium bewährte sich so gut, dass die Chefsuche heute kein Thema mehr ist. Trotz schwierigem Umfeld will Walser den Wachstumskurs mit Freitag fortsetzen. In Asien haben die aus Lastwagenplachen gefertigten Taschen längst Kultstatus erlangt. PDF-Datei zum Download Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wer nicht in den sozialen Medien kommuniziert, existiert nicht»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 8. September 2011
Robert Beer

Robert Beer

Verhelfen soziale Netzwerke zu beruflichem Aufstieg und Erfolg? Ja, sagt Robert Beer. Kein Wunder: Der 42-Jährige fand vor einem Jahr durch Online-Networking eine neue Stelle und ist seither bei Xing verantwortlich für den Schweizer Markt. Dank seinem Netzwerk könne er zu 175000 Berufstätigen in der Schweiz einen unkomplizierten Kontakt herstellen, sagt Beer. PDF-Datei zum Download Diesen Beitrag weiterlesen »