Kader kompakt

Herr Shearer am Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 13:00 Uhr

 Juhui, nur noch zwei mal schlafen!

Wir präsentieren Ihnen im Sinne einer kostenlosen Dienstleistung nun sämtliche Spieler und den Staff des BSC Young Boys zur Saison 2017 / 2018 in Endlosschlaufe (es fehlt Jean-Pierre Nsamé). Die vollständige Kaderliste finden Sie hier. Bitte lernen Sie diese nun umgehend auswendig, damit Sie am Samstag fokussiert und parat sind.

Das Eröffnungsspiel zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Basel wird am Samstag um 19:00 Uhr im Stadion Wankdorf angepfiffen. Freuen Sie sich ausserdem auf die im Vorprogramm angedrohte angekündigte offizielle Eröffnungsshow zur Fussi-Saison 2017 / 2018!

Loswerden

Herr Shearer am Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 6:00 Uhr

Zu wenig Sonnenschein, zu viel Regen.

Kennen Sie “Loswerden” von Tilman Rossmy? Nein? Hören Sie mal rein, es ist ziemlich gut. Damit zum Fussball und zu Moussa Sissoko. Den wollen irgendwie auch immer alle nur noch loswerden.

Vor etwas mehr als einem Jahr war der Franzose gerade noch bei Newcastle unter Vertrag, verdiente schon dort ein fettes Gehalt und fiel vor allem mit äusserst pomadigen Darbietungen auf dem Platz auf. Für die Fans und die Presse war klar, Sissoko war mit seiner Lustlosigkeit auf dem Rasen einer der Hauptverantwortlichen für den Abstieg der Magpies. Weil sich der Mittelfeldspieler im Nordosten Englands die ganze Saison über schön geschont hatte, konnte er an der Heim-EM letztes Jahr dann so richtig aufrdehen und sich als einer der besten Akteure der Equipe Tricolore für einen Transfer aufdrängen. Zwischenzeitlich soll sogar Real Madrid an einer Übernahme interessiert gewesen sein! Schlussendlich griffen die Tottenham Hotspurs zu und legten sage und schreibe 30 Millionen Pfund auf den Tisch. Die Schadenfreude bei den Anhängern in Newcastle war auf alle Fälle fast grenzenlos, den überteuerten Spieler losgeworden zu sein und erst noch diesen komplett unverschämten Betrag aus London dafür zu kassieren.

Und wie lief’s bei Tottenham für unseren Helden? Acht Spiele, null Tore und der ganze Kredit bei Trainer Maurizio Pocchettino aufgebraucht. Die Spurs suchen nun dringend einen Käufer für Sissoko, der allerdings noch zwei Jahre Vertrag hat und sich einen Wochenlohn von 85’000 Pfund gewöhnt ist. Marseille soll Interesse haben, dürfte die monetären Ansprüche von Sissoko allerdings kaum erfüllen können.

Möglicherweise wird Tottenham den Irrtum noch eine Weile im Portemonnaie spüren, und das gleich dreifach: offenbar will man  Sissoko sogar dafür bezahlen, dass er geht und sich bei einem Abnehmer gegebenenfalls weiterhin an seinem Lohn beteiligen. Dumm auch, dass noch immer nicht sämtliche Raten von den 30 Milllionen Pfund an Newcastle United abbezahlt sind.

Der einzige, der die Spurs jetzt noch retten kann, ist wohl ein grössenwahnsinniger chinesischer Klub.

 

Zeitloses Wolverhampton

Rrr am Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 13:01 Uhr

Jetzt ist er da: YB verpflichtet Jean-Pierre Nsamé!

Unser Reporter berichtet von der Insel. Heute heult er mit den Wölfen.

Von unserem Sonderkorrespondenten Max Power

maxp“Im Zusammenhang mit dem YB-Gastspiel bei Everton wurde schon über das schäbige Stoke und auch Nottingham berichtet, sowie über das Urinieren in die Vorgärten der Liverpoodlians. Jetzt folgt der letzte Teil dieser grossartigen Fussballreise. Wir gehen zu den Gelbschwarzen aus den Midlands, zu den Wolverhampton Wanderers.

Das wichtigste zuerst:

Stadion
Das Stadion erinnert mich, wohl wegen der Farben und der Bauart, irgendwie an die Resega in Lugano. Auf jeden Fall besteht das Stadion wiederum aus vier verschiedenen einzelnen Tribünen. Was immer lobenswert ist. Das beste an diesem Stadion ist jedoch die nicht benützte Zeitanzeige und vor allem die damit verbundenen nicht benützten Bildschirme. Wie in Newcastle gibt es keinen grossen Bildschirm, der einem unnötige Werbung vor Augen führt. Da es auch keine Zeitanzeige gab, musste man ab und an auf die eigene Uhr schauen und die Spielzeit ausrechnen. Es gab löblichstmöglich wenig Ablenkung durch irgendwelche grellen bewegten Bilder. Die ganze Aufmerksamkeit konnte deshalb dem Spiel gewidmet werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ende Europacup

Harvest am Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 6:02 Uhr

Morgen Donnerstag um 19.45 spielt der FC Luzern um den Verbleib in der Europa League.

“Am Schluss hat man gesehen, dass die Mannschaft der Kroaten schon länger in der Vorbereitung ist”, sagte Markus Babbel nach dem Hinspiel gegen Osijek, das der FC Luzern 0-2 verlor. Wahrscheinlich war das schon in den letzten Jahren das grösste Problem der Luzerner in der Europacup Qualifikation, schliesslich startet die Schweizer Saison immer so spät.
Auch für das erste Tor fand Babbel eine einleuchtende Erklärung: “Der weite Einwurf war aber das Einzige, was wir beim Beobachten nicht gesehen haben. Wir wurden auf dem falschen Fuss erwischt, was so nicht passieren dürfte.” Im Rückspiel wird aus den Fehlern gelernt worden sein und das sicher nicht noch einmal vorkommen. Somit steht einem Weiterkommen und dem Spiel gegen Eindhoven nichts im Wege, schliesslich wissen die Spieler, ” dass wir zu Hause besser sind”, wie Hekuran Kryeziu versichert.

Um die Spieler weiter zu motivieren, hat der FCL letztes Wochenende sein neues Trikot vorgestellt. Francisco Rodriguez reagiert überschwänglich: “Ich finde, wir haben ein super Leibchen!” Finden wir auch.

Damit beenden wir die Berichterstattung zur diesjährigen Europacupwoche des FC Luzern und freuen uns darauf, dass am Samstag endlich wieder Fussball gespielt wird.

Wachsende Vorfreude

Rrr am Dienstag, den 18. Juli 2017 um 13:15 Uhr

Die Young Boys steigen zuversichtlich in die neue Saison. 

Das geht aus den Äusserungen hervor, die Sportchef Spycher und Trainer Hütter an der Saison-Pressekonferenz im Wankdorf machten. 

Bei den konkreten Saisonzielen hielten sich beide  bedeckt – und weil nach ihren allgemein gehaltenen Ausführungen kein Journalist nachhakte, bleibt offen, was YB in der neuen Spielzeit genau erreichen will. Klar ist, dass die Young Boys ihre Fans begeistern wollen und dass ein europäischer Gruppenplatz eine feine Sache wäre. 

Die Vorfreude auf die neue Saison sei jedenfalls gross, versicherte Christoph Spycher. So geht es offensichtlich auch den Fans: Fürs Startspiel gegen Basel am Samstag sind bereits 22.000 Tickets verkauft worden, wie Medienchef und Klubpräsident Albert Staudenmann sagte. 

(Foto: Shearerpress)

Feste Beziehung

Rrr am Dienstag, den 18. Juli 2017 um 13:03 Uhr

YB bleibt Nike treu. Und umgekehrt. 

Der US-Konzern bleibt Ausrüster der Berner Young Boys bis mindestens 2024. Das wurde heute  an der Saison-Pressekonferenz im Wankdorf bekanntgegeben. 

Nike stattet die Berner seit 2015 mit seiner trendigen Sportbekleidung aus. Die Partnerschaft wird also insgesamt mindestens neun Jahre dauern. Das ist für YB ein Rekord: Kein anderer Ausrüster war in den letzten Jahrzehnten so lange im Wankdorf präsent. 

Die früheren Ausrüster waren Puma (bis 1995), Reusch (1995-97), Adidas (1997-2000), Umbro (2000-2001), Gems (2001-2007), nochmals Puma (2007-2012) und Jako (2012-2015). 

Wir rufen alle Leserinnen und Leser auf, weiterhin am Arbeitsplatz und in der Freizeit ausschliesslich Textilien von Nike zu tragen. Besten Dank für Ihre Mitarbeit. 

(Foto: Shearerpress)

*** LIVE *** Pressekonferenz BSC YB

Rrr am Dienstag, den 18. Juli 2017 um 12:35 Uhr

Spannung pur im Wankdorf: YB wollte heute seine Saisonziele bekannt geben.

Sie haben den Anlass verpasst? Hier können Sie ihn nochmals in voller Länge geniessen.

(Foto: Shearerpress)

Oha Lätz (MCMVII)

Val der Ama am Dienstag, den 18. Juli 2017 um 6:00 Uhr

Wer hört und sieht den Unterschied?

Oben kurz vor dem Empfang des FC Bayern München in Shanghai, unten kurz vor der Begrüssung von Borussia Dortmund in Guangzhou.

Borussia Dortmund tourt vom 13. bis 19. Juli durch Japan und China. Am Samstag spielte der BVB in Saitama gegen die Urawa Red Diamonds, heute geht es im chinesischen Guangzhou gegen den AC Mailand.

Die Asienreise des FC Bayern München dauert vom 16. bis 28. Juli und heisst Audi Summer Tour 2017. Morgen Mittwoch trifft der FC Bayern in Shanghai auf den FC Arsenal, drei Tage später folgt in Shenzhen das Spiel gegen den AC Mailand, in einer Woche wartet Chelsea in Singapur und dann am 27.7. findet ebendort das Match gegen Inter Mailand statt.

Ein Stadion entsteht

Briger am Montag, den 17. Juli 2017 um 13:00 Uhr

Die Tottenham Hotspurs wollen zur Saison 2018/19 in die New White Hart Lane einziehen.

Im neuen Stadion werden viel mehr Zuschauerinnen und Zuschauer – 61’559 gegenüber etwas über 36’000 im Alten – Platz finden. Das sind rund 1’000 mehr als im Emirates von Arsenal. Die Fans werden zwischen fünf und acht Meter von der Aussenlinie entfernt sitzen. Zum Vergleich: in anderen neuen Stadien sind es viel mehr – im City of Manchester Stadion 12 Meter, im Emirates 13 und im Wembley sogar 18 Meter.

Die Südtribüne wird dabei einstufig gebaut und mit 17’000 Plätzen die grösste einstufige Tribüne Europas werden. Der Verein hat sich bereit erklärt, bei einer Gesetzänderung möglicherweise eine “safe standing area” einzuführen.

Die Fortschritte des Baus können Sie hier verfolgen.

Flüche in der Führerloge

Rrr am Montag, den 17. Juli 2017 um 6:01 Uhr

Das historische Bild zum Wochenstart.

Berlin, 14. Mai 1938: Die englische Nationalmannschaft grüsst den Führer.

Die Zeichen stehen auf Krieg, als England im Frühling 1938 zum Freundschaftsspiel gegen Grossdeutschland im Olympiastadion antritt. Der englische Premier Chamberlain setzt immer noch auf Appeasement. Ob er persönlich den Hitlergruss angeordnet hatte, ob es der Botschafter war oder der englische Verband – man weiss es nicht mit Sicherheit.

Die Spieler jedenfalls sollen alle dagegen gewesen sein. Im anschliessenden Match führten sie den Gegner regelrecht vor und siegten 6:3 vor 110’000 Zuschauern. Die “Times” schrieb: “Das Spiel wurde so brillant, dass die Nazis mit stotternden Flüchen in der Führerloge zurückblieben.” In der Loge sassen übrigens Goebbels, Goering und Rudolf Hess – nicht aber Adolf Hitler, der blieb dem Spiel fern.

Das Bild steht heute für die gescheiterte Appeasementpolitik der Engländer. Das für 1939 in London vereinbarte Rückspiel fiel übrigens aus. Der Zweite Weltkrieg hatte begonnen.

Wirksame Reklame

Rrr am Sonntag, den 16. Juli 2017 um 17:02 Uhr

Der neue Werbeclip ist fertig.

Konzept/Kreation: so ein Zürcher Werbebüro, das dafür 20’000 verlangte, und wir dachten, klar, wenn es sich auszahlt, aber ganz sicher sind wir im Nachhinein doch nicht; Agentur: multimedia crossmedia worldwide communication mcwc; Beratung: allerlei Kokser via FaceTime; Foto: Fotostudio mit diesem ukrainischen Top-Model, wo wir noch die Nummer aufschreiben wollten, aber ehe wir uns versahen, standen wir mit dem Stick auf der Strasse. (pd/cbe)

Was macht eigentlich …

Rrr am Sonntag, den 16. Juli 2017 um 12:01 Uhr

… Emmanuel Mayuka?

Der 26-jährige Sambier spielte von 2010 bis 2012 für die Young Boys. Anfang 2012 schoss er sein Land zum sensationellen Gewinn des Afrika-Cups. Das freute auch den damaligen YB-Trainer Christian Gross.

(Ganzer Beitrag hier, Vorsicht – Auftritt von mehreren YB-Zombies).

Mayuka wurde kurz darauf für gutes Geld nach Southampton verkauft, tat sich aber in der Premier League schwer. Das Tor traf er nie. In Frankreich wurde er auch nicht glücklich, weder bei Sochaux noch in Metz in der zweiten Liga. Anfang 2016 wechselte Mayuka nach Ägypten zum Zamalek SC.

Dort wird er nun nach dem Aus in der afrikanischen Champions League zusammen mit zehn anderen Spielern aussortiert, wie ägyptische Medien berichten. Sie seien es alle nicht wert, das Trikot von Zamalek zu tragen, sagte Klubpräsident Mortada Mansour.

In den sozialen Medien kursierte zudem dieser Tweet. Der Autor bezeichnet Mayuka in einem weiteren Tweet als “schlechtesten ausländischen Stürmer in der Geschichte Äygptens”. Ob das Bild tatsächlich Mayuka zeigt, lässt sich nicht eindeutig belegen.

Allerdings sah der Sambier vor einem Monat, beim letzten Einsatz in der afrikanischen Champions League, tatsächlich etwas suboptimal gewichtet aus. “Er liebt es zu essen”, klagte ein ex-Trainer im TV.

Nevertheless, what he achieved is fantastic.

  • Ledertoto 17/18

  • Probleme mit dem Runden Leder?

  • Letzte Beiträge

  • Rundes Leder Fanshop

  • Archive

  • Autoren

  • Kategorien

  • Social Media

  • Fussball-Links