Australiens Antwort auf die Kardashians

Die Coffey-Family: Fünf Surfer-Geschwister aus Australien: (Bild: The Lens)

Die Coffey Family: Fünf Surfer-Geschwister aus Australien: (Bilder: The Lens)

Hunderttausende von Followern auf Instagram sind Fans der blonden und braun gebrannten, siebenköpfige Familie Coffey aus Australien. Die Coffeys kann man zweifellos als die wohl bekannteste Surf-Family der Welt bezeichnen. Die zwei ältesten Schwestern, Ellie-Jean (20) und Holly-Daze (17), surfen professionell und nehmen regelmässig an Wettbewerben teil; Ellie-Jean ist sogar «Pro Junior Series Champion». Die beiden dokumentieren ihren Kampf mit und gegen die Wellen in unzähligen Posts und haben so hochkarätige Sponsoren wie Billabong, ein australisches Modeunternehmen, das Kleidung und Accessoires für das Surfen, Skaten und Snowboarden herstellt.

Im Gegensatz zum eher blasierten Kardashian-Clan strotzen die Geschwister – dazu gehören auch noch Ruby-Lee (15), Bonnie-Lou (12) und Bruder Jackson (19) – vor Natürlichkeit und Lebensfreude. Stehen bei Kim & Co. vor allem schicke Kleider, teures Make-up und krasser Luxus im Zentrum der Selbstinszenierung, so punkten die Coffeys mit Sportlichkeit und Leistung.

Natürlich zeigen Ellie-Jean und Holly-Daze auch viel Haut und inszenieren sich ziemlich aufreizend. Vor allem Ellie-Jean versteht das Posen («Als Kind wollte ich eine Schauspielerin wie Marilyn Monroe werden») und hat bereits über 300’000 Instagram-Follower. Wenn sie nicht sehr beeindruckende Fähigkeiten auf dem Board zeigt, rückt sie ihre Bräune und ihre gebleichten Haare ins beste Licht.

 

Zu ihrem Talent sagt Ellie-Jean: «Wir sind kompetitiv und Athleten, aber wir promoten auch einen gesunden Lifestyle, und ich fühle mich dabei auch ein bisschen sexy.» Natürlich surfen auch die Eltern. Während der Vater Jason Coffey ebenfalls Profi-Surfer ist, unterrichtet(e) Mutter Kym ihre Kinder selber. Denn die Familie ist unzählige Male innerhalb von Australien umgezogen, immer auf der Suche nach der perfekten Welle.

Was die Familie auszeichnet, ist ihr enger Zusammenhalt. «Das Schönste im Leben ist, mit Mama und Papa und meinen Geschwistern zu surfen», schrieb Holly-Daze auf der Billabong-Website. Im Gegensatz zu den Kardashians haben die sieben Coffeys auch keinerlei Lust auf eine Realitysoap. Diverse Anfragen haben sie schon abgelehnt.