Wieso nicht ein wenig Glamour ins Haus bringen?

sweet homeMit den dekorativen, edlen Kerzenständern von Nostalgie im Kinderzimmer, das Stück zu 120 Euro.

Heute mischen wir uns was zum Abendessen

Marianne Kohler am Donnerstag den 10. März 2011

Jeder kennt sie, die paar Überbleibsel im Kühlschrank, eine Handvoll Pilze, das Hackfleisch von Vortag, zu viele Eier, die Peperoni, die bald Runzeln zeigt, der Pizzateig, mit dem unbedingt bald was gemacht werden muss... Hier finden Sie 5 Rezeptideen, die Resten in köstliche, neue Gerichte verwandeln.

Boyfriendreplacement 7

DIE PIZZA, DIE ALLES ZEIGT:
Eine einfache, feine und fantasievolle Art mit Resten eine Pizza zuzubereiten. Dafür brauchen Sie einen ausgewallten Pizzateig und die Zutaten, die sie im Kühlschrank haben. Diese Pizza ist mit einer Handvoll Pilzen, Zwiebeln, Käse und Spinatblättern entstanden. Bild über: Boyfriend Replacement
SO GEHTS:
Ausgewallten Pizzateig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln, Pilze schneiden, Zwiebel oder Schalotte in halbe Ringe schneiden, Spinatblätter ein paar Minuten mit ein wenig Olivenöl in einer zugedeckten Pfanne kochen, bis sie zusammenfallen. Mozzarella oder anderen, leicht schmelzenden Käse in Scheiben schneiden. Pizzateig mit Käse belegen, Pilze und Zwiebeln darüber, würzen mit Salz und Pfeffer, Olivenöl darüber träufeln und im heissen Ofen auf der untersten Rille ca. 10-15 Minuten knusprig backen. In den letzten 5 Minuten die Spinatblätter darüber geben.
ANDERE GUTE MISCHUNGEN:
Versuchen Sie auch, die Pizza mit Frischkäse, Kräuter und Zucchettischeiben zu belegen oder mit Tomatenscheiben, Zwiebeln, Kapern und Oliven, ohne Käse. Sie können einen Pizzateig eigentlich mit fast allem belegen, mit und ohne Käse. Finden Sie Ihre Lieblingsmischung.
TIPP: Wallen Sie den gekauften Teig dünner aus, so wird die Pizza knuspriger.

austin

DIE BRATKARTOFFELN, DIE DEFTIG DAHERKOMMEN:
Haben Sie noch Hackfleisch, oder andere Fleischresten vom Vortag? Dann machen Sie doch ein deftiges, einfaches Abendessen damit und mischen Sie die Resten mit feinen Bratkartoffeln. Bild über: Austin Food Journal.

UND SO GEHTS:
Schälen Sie ein paar «Gschwellti», schneiden Sie sie in Würfel und braten Sie sie in einer Bratpfanne mit Olivenöl knusprig und goldbraun. Schneiden Sie Peperoni in kleine Würfel und braten Sie sie für einige Minuten mit. Danach nehmen Sie das Hackfleisch und braten das Ganze nochmals einige Minuten sanft, bis alles warm ist. Würzen und mit einem Salat servieren.
ANDERE GUTE MISCHUNGEN:
Gut schmecken solche Bauernkartoffeln auch mit Würsten, dafür eine Salsiccia oder eine Schweinsbratwurst aus der Haut nehmen, Bällchen formen und diese anbraten, zur Seite stellen. Kartoffeln in Olivenöl goldbraun und knusprig braten, Peperonistückchen dazugeben. Sie können zu diesem Zeitpunkt auch andere Zutaten dazumischen wie zum Beispiel eine kleine Dose Maiskörner, gekochte Bohnen (da gehen weisse, braune oder grüne Bohnen oder alle zusammen),  Zwiebeln, Zucchettiwürfelchen. Alles durchmischen, die Wurstbällchen dazugeben und alles nochmals gut warm braten. Würzen, nach Belieben gehackte Petersilie oder Schnittlauchringli dazugeben und servieren.
TIPP: Solche Bratkartoffeln-Abendessen schmecken noch besser mit einem Spiegelei.

earthydelightsblog.com

DER BOHNENSALAT, DER SICH MIT PILZEN ANFREUNDET:
Gemüseresten können zu leckeren Salaten werden. Versuchen Sie verschiedene Dressings, mischen Sie interessante Zutaten dazu wie Nüsse, Käsestückchen, Kräuter und Sie haben eine frische, gesunde Mahlzeit ohne Einkaufstress. Quelle: Earthy Delights.

SO GEHTS:
Grüne Bohnen in heissem Wasser weichkochen. Pilze schneiden und in Olivenöl anbraten, einen Löffel Sherry, Porto oder Marsala beigeben, würzen. Bohnen abgiessen, die Pilze dazu mischen, mit ein wenig Zitronensaft und Olivenöl mischen. Eine Handvoll Haselnüsse rösten und dazugeben.
ANDERE MISCHUNGEN:
Versuchen Sie auch Zucchetti, Peperoni oder  Auberginen. Schneiden Sie das Gemüse in Scheiben, braten Sie es in Olivenöl an und mischen Sie es danach mit Zitronensaft und würzen sie alles mit Salz und Pfeffer. Sie können frische Tomaten, Zwiebeln, geröstete Brotwürfelchen und Kräuter wie Basilikum, Pfefferminze oder Petersilie dazugeben. In den Gemüsesalaten schmecken auch Pistaziennüsse sehr gut.

Greedy Gourmand

DIE EIERKÜCHLEIN MIT GEMÜSE:
Schnelle, unkomplizierte Mahlzeiten  können mit Eiern und Gemüseresten zubereitet werden. Quelle: Greedy Gourmand.

SO GEHTS:
Raffeln Sie eine Zucchetti und pressen Sie sie in einem Kuchentuch aus, verquirlen Sie einige Eier, geben Sie ein wenig Mehl dazu, würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer und vermischen Sie sie mit den Zucchetti. Braten Sie kleine Küchlein in einer Bratpfanne mit Olivenöl. Servieren Sie die Küchlein mit Zitronenschnitzen.
ANDERE MISCHUNGEN: Versuchen Sie die Küchlein auch mit geraffelten Rüebli oder Kartoffeln. Sie schmecken noch besser mit frischen Kräutern. Auch Zwiebeln gehen oder Mischungen von zwei verschiedenen Gemüsesorten.
TIPP: Wenn Sie Käse wie Feta, Ziegenfrischkäse oder Philadelphia verkrümeln und der Mischung beigeben, können Sie die Küchlein noch weiter veredeln.

d ,df,

DIE BAUERNOMELETTE:
Bauernomeletten können mit so ziemlich allem zubereitet werden, das schmeckt und das im Kühlschrank zu finden ist.

SO GEHTS:
Schneiden Sie Gemüseresten wie gekochte Kartoffeln, Tomaten, Zucchetti, Peperoni, Zwiebeln, etc. in Stücke und Scheiben. Mischen Sie einige Eier mit ein wenig Mehl und Milch, würzen Sie sie nach Belieben, erhitzen Sie Öl in einer Bratpfanne und geben Sie die Eiermischung hinein. Nun das Gemüse in die Eiermischung geben und die Omelette sanft anbraten, bis sie fest ist.

Wieso nicht in Schmetterlingswäsche schlafen?

sweet homeDie coole, superneue Bettwäsche des trendigen Anthropologie-Shops gibts bald, in verschiedenen Grössen, in ihrem Internetshop zu bestellen, ab 60 Euro.

Grau, alles andere als unscheinbar

Marianne Kohler am Dienstag den 8. März 2011

Grau kann etwas ganz Besonderes: Es verpasst einer Wohnung Eleganz. Mit seiner vornehmen Zurückhaltung entwickelt es in einem Raum besondere Wirkung und lässt Möbel und Einrichtungsgegenstände edel und stilvoll hervortreten. Es präsentiert die Möbel sozusagen auf den roten Teppich und lässt Formen, Silhouetten, Farben und Materialien intensiver erscheinen. Grau hat aber auch Tiefenwirkung, ist wohnlich und passt überall rein. Alles Gründe, der bescheidenen Farbe mehr Beachtung zu schenken. Lassen Sie sich von diesen zehn Beispielen inspirieren:

abigail

1 GRAU GIBT WÄRME:
Hier ist ein ganzer Raum in einem warmen Grauton gestrichen. Man erkennt deutlich, wie die verschiedenen Formen der Möbel, Lampen und Skulpturen stark zur Geltung kommen. Der Raum bekommt mit der neutralen Farbe ein Kleid, das heisst, er wirkt überhaupt nicht nackt, sondern stilvoll eingerichtet und strahlt Wohnlichkeit aus. TIPP: Lackieren Sie auch mal eine Wand, oder wer kann, den Boden. Glanz reflektiert Licht und wirkt noch eleganter. Bild über Abigail Ahern.

Bella note linen

2 GRAU VERFÜHRT MIT  SINNLICHKEIT:
Nichts gegen Weiss aber graue Bettwäsche sieht auch ganz toll aus und verwandelt ein Bett in eine edle Kuscheloase. Besonders schön wirkt hier die Kombination mit Gold, und das alles vor einer dunkelgrauen Wand. TIPP: In einem Schlafzimmer dürfen die Wände ruhig dunkler gestrichen werden, das schafft eine gewisse Tiefe und Sinnlichkeit. Bettwäsche von Bella Notte Linens.

Desire to inspire

3 GRAU HAT TIEFENWIRKUNG:
Ganz im Gegensatz zur allgemeinen Meinung verkleinert Farbe einen Raum nicht, sondern gibt ihm, richtig eingesetzt, Tiefe. In diesem Schlafzimmer ist nur die Wand hinter dem Bett grau gestrichen und lässt dadurch das Bett hervorstehen. Der Raum bekommt aber damit auch eine neue Dimension und wirkt interessanter. Bild über: Desire to Inspire.

sdlvbals

4 GRAU BRINGT WOHNLICHKEIT:
Grau als kalt abzutun ist ein grosser Fehler, denn die Farbe hat genau die gegenteilige Wirkung. Es kann nämlich einer schlichten Wohnung sehr viel Wohnlichkeit verpassen. Diese Wohnecke beweist es: Vor einer grauen Wand werden eine einfache graue Sofagruppe, ein weisser Couchtisch und ein Wandregal auf einmal zu einer edlen, gestylten Kuschelecke. TIPP: Kombinieren Sie mit Goldtönen, die passen besonders gut zu Grau.

sweet home style

5  GRAU ZIEHT AN:
Stellen Sie sich diesen Raum mit weissen Wänden vor, er wäre beliebig und unscheinbar. Mit Grau wirkt er angezogen, das heisst, fertig eingerichtet. TIPP: Beim Streichen eines Zimmers wirkt es meist besser, wenn Sockelleisten, Fensterrahmen und Radiatoren weiss belassen werden. So bekommt alles einen leichteren, frischen Effekt – und macht die Malerarbeiten erst noch viel einfacher! Bild über: Sweet Home Style.

1 hour

6 GRAU IST GLAMOURÖS:
Grau ist ganz und gar nicht langweilig. Es verbindet gekonnt Understatement mit ein wenig Hollywood-Glamour. Das sieht man in diesem Schlafzimmer. Ein wenig Seventies-Appeal mit dem Nachttischchen, einem Retro-Wecker, einem coolen Lämpchen, sexy Bettwäsche mit Rankenmuster und einem kleinen Sessel – alles zusammen wirkt stylish und interessant. TIPP: Wer über ein wenig handwerkliches Können verfügt, kann sich in «Do it Yourself»-Märkten Zierleisten besorgen, diese an die Wand montieren und alles in der gleichen Farbe anstreichen. So bekommt eine Wand noch mehr Eleganz. Bild über: One Hour

dknvlskdnlksdn

7 GRAU HAT STIL:
Mit Grau bekommt ein Badezimmer Spa-Charakter. Die schlichten, kubischen Möbel wirken vor Grau stärker und elegant. TIPP: Dazu passen zum Beispiel Holzaccessoires und edle Crème-Caramel-Farbtöne für Wäsche und Textilien. Eine Kombination, die wohnlich, edel und trotzdem sehr zurückhaltend wirkt. Bild: Pfister.

sweet home

8 GRAU SPIELT VERMITTLER:
Hier ist ein Zimmer mit schwarzen Möbeln bestückt. Grau spielt den Vermittler und mildert die harten Schwarz-Weiss-Kontraste. So ist der Gesamteindruck der Einrichtung ein wenig wie der eines Schwarz-Weiss-Fotos. TIPP: Wenn Sie wenig Farben in der Wohnung haben, bringen Sie diese mit frischen Blumensträussen und einzelnen, ausgewählten Accessoires rein. Bild: House of Bliss.

Country Living

9 GRAU BRINGT ELEGANZ:
Zugegeben, so eine fantastische Küche hat nicht jeder, aber auch eine einfache Einbauküche bekommt mit Grau ein Upgrading. Dazu kombinieren Sie  zum Beispiel einen alten Holztisch und neue Designermöbel. Persönlichkeit kommt rein mit frischen Blumen, Bildern und charaktervollen Accessoires. TIPP: Ein Kronleuchter, auch ein kleiner, kann der Küche eine völlig neue Perspektive geben. Bild über: Country Living.

tracepaper b

10 GRAU RÄUMT AUF:
Der neutrale, ruhige Farbton kann Harmonie erzeugen – etwas, das Weiss zum Beispiel nicht schafft. Grau mildert Kontraste, verbreitet Wärme, lässt Starkes klarer wirken und mildert Unruhiges. Grau hält die verschiedenen Elemente zusammen und bringt so Ruhe und Ordnung in einen Raum. Bild über: Tracepaper.

Meistgelesen in der Rubrik Blogs

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.

Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Marktplatz

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Werbung