Das Neuste aus Paris: Wir wohnen anderswo!

Marianne Kohler am Dienstag den 28. Januar 2014

Heute geht in Paris die wichtigste Interiormesse «Maison et Objet» zu Ende, die Einrichtungsbegeisterte aus aller Welt anzieht und beweist, dass Paris nicht nur in Sachen Mode Nummer 1 ist, sondern auch Trendsetter im Interiorbereich. Nicht nur Vasen, Kissen, Geschirr und Dekorationsgegenstände werden an der inspirativen Messe gezeigt, sondern vermehrt auch modische Möbelkollektionen und spannendes Design. Die Messe wird von Jahr zu Jahr schicker, zieht super viele Menschen an und vermittelt das Gefühl, dass die Herzen der Hipster stärker zu Hause schlagen als draussen in der immer unpersönlicher werdenden Modewelt.
Noch bevor mein Koffer richtig ausgepackt ist, habe ich hier für Sie schon mal einen ersten Eindruck zusammengestellt mit den wichtigsten neuen Tendenzen von der Messe.

SWEET HOME

FERNE WOHNWELTEN
Mode sieht vor allem dann gut aus, wenn man jung, mager und cool ist. Wohnen können aber alle schön, egal ob in der Einzimmerwohnung oder in der Villa. «Anderswo» ist diese Saison angesagt, denn genau wie in der Mode haben wir auch zu Hause Lust, Dinge zu verändern, Neues zu inszenieren, auf eine kreative Art unsere Persönlichkeit auszudrücken. Deshalb entstehen immer wieder neue Trends und Stile. Die eigenen vier Wände öffnen sich also Neuem, Unbekanntem und wecken damit die Sehnsucht, zu träumen. (Alle Fotos: Marianne Kohler Nizamuddin)

sweet home

ALLES IM ALL
Je kleiner der Wohnbereich wird, umso grösser die Fantasie. So ist es im Zeitalter der Wohnungsnot ganz selbstverständlich, dass das unendliche All, der Zauber, die Farben und Formen der Planeten, die Sterne und das Unerreichbare faszinieren. Sie sind Inspiration für neue Objekte und Gebrauchsgegenstände für unsere Wohnungen. Hier sind ein Teppich und edles, handbemaltes Geschirr zu sehen.

sweet home

FUTURISTISCHE MATERIALIEN
Fast wie bei Superman präsentiert sich hier ein dekoratives Glanzstück in einem der von der Messe «Maison et Objet» inszenierten Trendräume. Der abgehobene Trend heisst «Heliotropic» und macht Lust auf Sonnenanbetung der ganz anderen Art.

sweet home

SCHÖNE NEUE LICHTERWELTEN
Licht fantastisch, elegant und abgehoben inszeniert von der französischen Licht- und Lampen-Firma Blackbody.

sweet home

NEUES UNTER DEM STERNENHIMMEL
Der italienische Möbelhersteller Baxter zeigt eine weisse Welt, zauberhaft beleuchtet von ornamentalen Installationen.

sweet home

GEHEIMNISSE DES MEERES
Wer abhebt, kann auch abtauchen! So führt uns ein anderer wichtiger Trend in die geheimnisvolle Tiefseewelt und verführt mit zauberhaften Kreationen, die so einzigartig und unerreichbar wirken wie die des unendlichen Weltalls. Hier sind bedruckte Kissen zu sehen mit Motiven aus Korallenriffen von Alexandre.

sweet home

20'000 MEILEN UNTER WASSER
Es war ein Franzose, der die Zukunft als fantastisches Abenteuer beschrieb: Jules Verne inspiriert immer wieder mit seinen Geschichten. Wohnwelten erweitern sich zukünftig mit Sammelstücken, die aus Kapitän Nemos Galerie stammen könnten. Ein tolles Beispiel ist der Krakenkandelaber von Adam Wallacavage.

sweet home

DIE NEUE WELLE
In der Trendwelt «Beyond», welcher an der Messe «Maison et Objet» ein inszenierter Raum gewidmet wurde, fühlte man sich als Wellenreiter in einer fantastischen Unterwasserwelt.

sweet home

FREUNDE AUS DEM MEER
Hübsche Fische konnte man an vielen Ständen sehen, zum Beispiel bei Miho.

sweet home

HORIZONTERWEITERUNG
Landscape, ein anderes wichtiges Thema an der Pariser Trendmesse, zeigte sich mit einer Installation, die mit verschiedenen Perspektiven kokettierte. So kann man von aussen nach innen Landschaften entdecken oder von der Landschaft nach draussen in die Messe gucken. Die Objekte zu diesem Trend zeigen sich puristisch oder verträumt – und lassen offen, in welches Land oder welche Welt man seine Wohnung entführen möchte.

sweet home

IDEEN, DIE DURCHGEZOGEN WERDEN
Wunderschöne puristische Teller, die Bodo Sperlein für Nikko entworfen hat.

sweet home

VERTRÄUMTE MÄRCHENWELTEN
Besondere Stücke zeigen Designer mit kleinen persönlichen Firmen, die ihre Kreationen an der Messe einem grösseren Publikum vorstellen. Aufgefallen ist die Engländerin Maria Livings von Lush Design.

sweet home

DAS MODERNE PARADIES
Bekannter, allerdings nicht so stark hierzulande, sind die Schotten Timorous Beasties. Ihre Stoffe erzählen moderne Märchen, sind experimentell und anders.

sweet home

UND EWIG LOCKT DER DSCHUNGEL 
Durch die ganze Messe hindurch fand man sich immer wieder in fantastischen, grünen, exotischen und tropischen Dschungelparadiesen – sinnlich, üppig, grün und viel Sehnsucht ausstrahlend. Die Dschungelwelt bietet auch die perfekte Kulisse für leuchtende Farben, starke Einzelstücke und verschiedene Einrichtungsstile.

sweet home

WILLKOMMEN IN TARZANS VILLA 
Ganz besonders stark zeigen sich Dschungelträume im edlen und eleganten Segment der Wohnwelt. Kombiniert zum eklektischen Mix, salonfähig, exklusiv, wie hier bei der renommierten französischen Möbelfirma Moissonnier, welche seit 1885 Stilmöbel mit dem gewissen Etwas entwirft und produziert.

sweet home

DER SALON ZEIGT SICH GANZ SCHÖN WILD
Andere wunderschöne Stilmöbel gibt es aus dem Haus Chelini. Die Florentiner Firma produziert die edlen Stücke von Hand und zeigt sie an der Messe stilvoll in modernem Mix, kombiniert mit viel Charme und Flair für Eleganz und Zeitgeist.

sweet home

DIE NEUEN HAUSTIERE KOMMEN AUS DEM PARADIES
Passend zum Fernweh-Dschungelstil sind Haustiere wie Papageien, Schmetterlinge, Käfer – oder, wie wir bei Moissonnier gesehen haben, Nashörner! Die Tierwelt zieht auf jeden Fall ein, farbig, bunt, fröhlich und vor allem dekorativ. Hier ist sie inszeniert vom französischen Zeitschriftenverlag Côté Maison.

 

Sweet Dreams

Marianne Kohler am Sonntag den 26. Januar 2014

Schlafzimmer sind die privatesten Räume in der Wohnung, Rückzugsgebiet und Erholungsoase. Hier schaffen ein weicher, femininer Stil, zarte Farben und liebevolle Details einen sanften, harmonischen Wohnstil. Wie Sie einen solchen Look mit wenig Aufwand umsetzen können, verraten Ihnen diese Tipps, Ideen und Inspirationen.

sweet home

SCHAFFEN SIE EINE RUHIGE FARBSTIMMUNG
Starke Farben regen an, sanfte beruhigen – wählen Sie also letztere für das Schlafzimmer. Zarte Farbtöne müssen nicht zwangsläufig süss sein. Stellen Sie sich eine ruhige Natursituation vor und setzen Sie diese farblich um. Das kann ein nebliger, verzauberter Morgen sein mit Grau, Rosé und einem diskreten, warmen Hellgelb, das wirkt, wie wenn die Sonne hinter dem Nebel leuchtet, ganz so wie auf diesem Bild.  Aber auch Wald, sanfte Hügel im Frühling oder ein Nachmittag am See können farblich inspirieren und eine ruhige, sanfte Schlafzimmersituation kreieren.  (Bild über: Automatism)

Sweet Home bei Conny Pfister; Contra-Punkt; Copyright Rita Palanikumar  

UMGEBEN SIE SICH MIT ALLEM, WAS SIE LIEBEN
Im Zimmer von Alma, der Teenagertochter von Conny Pfister, die wir für eine Sweet-Home-Story besucht haben, trafen wir auf diese gemütliche, sehr persönliche Schlafzimmersituation.  Alma umgibt sich ganz einfach mit allem, was sie liebt, das ist die Katze  Amajöni, Audrey Hepburn und eine Handtasche. Auf dem Nachttisch sind übrigens auch Fotos von Miss Marple und ein Flamingo zu finden, sehen Sie nach in der Sweet-Home-Story. Im Schlafzimmer dürfen Mädchen – und Jungenträume weiterleben, es ist ein persönliches Zimmer, in dem wir uns ganz einfach wohlfühlen und entspannen wollen. Wenn Sie also immer noch von Audrey schwärmen, einer besonderen Schatzkiste unter dem Bett einen Platz geben möchten, Ihre Handtasche wie eine Freundin lieben oder sich nicht gerne von Ihrem coolen Motorradhelm trennen, nehmen Sie sie ruhig mit ins Schlafzimmer – das macht glücklich (Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home)  

sweet home  

WÄHLEN SIE EDLE BETTWÄSCHE
Bettwäsche ist so ähnlich wie Unterwäsche, sie ist sehr wichtig! Genauso wenig wie gräulich verwaschene Unterwäsche mit ausgeleierten Gummibändern uns schön fühlen lässt, gibt Bettwäsche mit undefinierbaren Farben und Motiven oder olivgrüne Jerseyleintücher einem Schlafzimmer Stil. Hier lohnt es sich definitiv, in schöne, edle Wäsche zu investieren und diese auch entsprechend zu pflegen. Hübsche Leinenwäsche in verschiedenen Farben gibt es momentan bei Interio und gute Pflegetipps für den Umgang mit Bettwäsche gibt Ihnen die Pflegefee im Pfister-Blog. (Bild über: Anna Gillar)

sweet home

SPIELEN SIE MIT HELL-DUNKEL-KONTRASTEN 
Hell-Dunkel-Kontraste passen perfekt ins Schlafzimmer und sorgen für mehr Ruhe und Stil als kunterbunte Farben und wilde Muster. Hier hat ein schwarzes Stoffbett weisse Wäsche und eine schwarze Decke bekommen, die Wände sind in einem Puderton gestrichen und Schwarz taucht noch mal bei den Beistellmöbeln auf. Die Wäsche und Accessoires sind von Tine K.Home, Bezugsquellen finden Sie über die Website von Tine K.Home

Sweet Home bei Mirjam Fabrikant, pourtoujours , Copyright Rita Palanikumar  

VERGRÖSSERN SIE MIT SPIEGELN
Geben Sie kleinen dunklen Räumen mehr Licht und Grösse mit Spiegeln. In ihrem Schlafzimmer hat Mirjam Fabrikant ein Fundstück von einem Pariser Flohmarkt aufgefrischt und damit den Dachraum nicht nur optisch vergrössert, sondern ihm damit auch noch einen charmanten, französischen Boudoircharme verpasst. (Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home)

sweet home

LEBEN SIE UNKOMPLIZIERT
Stil hat nichts mit Geld zu tun und entsteht meist dort, wo das Budget klein ist, denn dann sind gute Ideen besonders gefragt. In dem Buch, das ich gerade lese, einer Biografie aus den Zwanzigerjahren, ist gerade eine Frau in ein schäbiges, dunkles Haus gezogen und hat dieses mit Farbe und Fantasie in ein kleines Wunderhäuschen verwandelt. Es beschreibt zum Beispiel, wie sie alle Fensterrahmen grün gestrichen, gelb-weisse Markisen montiert, lose Überzüge in Mauve, Pink und Gelb für die Möbel genäht und die Hundehütte, die im Garten stand, in eine chinesische Pagode verwandelt hat. Ein solcher Zugang zu den Tatsachen im Leben hilft, das Zuhause wohnlich und persönlich zu machen. Stellen Sie Einzelstücke gekonnt zusammen, mischen Sie Muster, Farben und Materialien und lassen Sie so einen eigenen, persönlichen Stil entstehen. Und der beste Ort für den Start in ein hübscheres Zuhause ist das Schlafzimmer. (Bild über: Automatism)

Sweet Home bei Barbara Gehri, ©Rita Palanikumar  

KREIEREN SIE EIN PERSÖNLICHES REICH
Das Zuhause von Barbara Gehri hat nicht nur uns, sondern auch die Leser besonders begeistert. Und das hat viel mit dem gelungenen, persönlichen Stil zu tun. Barbara Gehri hat sich auf eine ganz selbstverständlich wirkende Art eingerichtet, die vor allem eins aussagt: «Ich bin hier zu Hause.» Ihrem Schlafzimmer hat sie mit einem edlen Grau an der Wand mehr Tiefe gegeben. Die kleinen Möbel sind zusammengesucht, zum Teil antik, aufgemöbelt und so eingesetzt, dass sie nicht nur schön aussehen, sondern auch von Nutzen sind. Das Bett ist mit einem auffälligen Schwarz-Weiss-Überwurf bezogen, der zwar die Blicke auf sich zieht, aber nicht zu laut wirkt. An den Wänden sind Bilder und Fotos patchworkartig aufgehängt und sind so was wie kleine Fenster in andere Welten.  (Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home)

 

sweet home

BRINGEN SIE LEICHTIGKEIT IN DEN RAUM
Frische entsteht vor allem mit Leichtigkeit. Diese erreichen Sie nicht nur mit zarten Farbtönen, sondern auch mit filigranen Formen und leichten  Materialien. Wählen Sie zum Beispiel ein schlichtes Beistelltischchen anstelle von einem schweren Nachttisch, eine Stehleuchte anstatt eines typischen Nachttischlämpchens, graue, transparente Leinenvorhänge und helle Bettwäsche aus Baumwolle oder Leinen. (Bild über: Anna Gillar)

Harte Schale, weicher Kern

Marianne Kohler am Freitag den 24. Januar 2014

Beton gehört zum guten Ton in der Architektur. Selten aber wird das Material so konsequent angewendet, wie es das portugiesische Architekturstudio Phyd Arquitectura mit diesem Haus in Moreira, in der Nähe von Porto, getan hat. Von aussen zeigt sich das Gebäude tough, verschlossen und kühl. Erst beim Betreten realisiert man: Im Inneren wirkt es hell, soft und freundlich.

Architektur: Phyd Arquitectura

SWEET HOME

Der Bau strahlt nicht gerade das aus, was wir uns gemeinhin unter südeuropäischem Flair vorstellen. Aber wie so oft bei cool wirkenden Typen lohnt sich auch hier der Blick hinter die Fassade. Denn das Haus mit 305 Quadratmetern Fläche in Moreira, Portugal, wurde von Phyd Arquitectura nach dem Prinzip Schildkröte gebaut: ein kleiner Panzer, in den man sich von der Aussenwelt zurückziehen und wo man es sich gemütlich machen kann.

SWEET HOME

Das Haus besteht aus drei Pavillons, die einseitig mit Fensterfronten versehen und miteinander verbunden sind.  

SWEET HOME

Jedes Pavillonelement des zweistöckigen Gebäudes ist wie ein kleiner Bunker, rundum von Beton umhüllt.

SWEET HOME

Was von aussen abweisend wirkt, hat grosse innere Werte: freundliche, helle und grosszügige Räume. Die unkonventionell eingesetzten Fenster sorgen für ein sanftes, diffuses Licht.

Sweet Home

Durch die streng geometrischen Formen entstehen immer wieder interessante An- und Durchblicke.

SWEET HOME

Auch die Aussenhülle sieht immer wieder anders aus, je nach Standpunkt des Betrachters. Schliesslich werden hier quasi mehrere Häuser in einem zusammengefasst: Die Räumlichkeiten des Einfamilienhauses verteilen sich auf drei pavillonartige Komplexe, die sich offen gegenüberstehen.

Süsser Flirt mit Milch und Honig

Marianne Kohler am Donnerstag den 23. Januar 2014

Es gibt Dinge, die purer Luxus sind und Trost, und unserer Seele guttun – Milch und Honig zum Beispiel. Hier finden Sie 6 Ideen und Rezepte für feine Leckereien mit Milch und Honig.

sweet home milch und Honig

HEISSE WEISSE SCHOKOLADE MIT HONIG UND WEISSE HONIGSCHOKOLADE MIT APRIKOSEN
Kochen Sie Milch mit weisser Schokolade auf, rühren Sie sie gut, so dass es ein wenig Schaum gibt, geben Sie 1 Esslöffel Honig in ein Glas und giessen es mit der heissen, geschäumten Schokolademilch auf.

Schmelzen Sie 3 Tafeln gute, weisse Schokolade mit 2 Esslöffeln Honig. Hacken Sie 1 Packung, ca. 200 Gramm, gedörrte Aprikosen in kleine Stücke. Geben Sie die Hälfte der Früchte in die Schokolademischung, giessen Sie die Schokolademischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilen Sie schnell die andere Hälfte der Aprikosen darüber. Gut auskühlen lassen und in Stücke brechen, servieren. (Foto: Eugen Leu, Styling: Marianne Kohler Nizamuddin)

sweet home

GRIECHISCHES JOGHURT MIT HONIG
Schneller geht kein Dessert: Griechisches Joghurt in Schüsselchen oder Dessertteller verteilen und mit viel gutem Honig übergiessen.

cheesecake:natbatnat

CHEESECAKE MIT HONIG
Cheesecake ist amerikanischer «Comfort-Food» und schmeckt auch fantastisch mit viel Honig.

Zutaten:

  • 200 Gramm Honig-Guetsli-Krümel
  • 100 Gramm Butter, geschmolzen
  • 220 Gramm Cream Cheese (Philadelphia), Zimmertemperatur
  • 250 Gramm Honig
  • 40 Gramm Mehl
  • 5 Eier
  • 120 Gramm Rahm
  • 1 Esslöffel fein geraffelte Zitronenschale
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 75 Gramm Honig für den Guss

Zubereitung: 

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor. Mischen Sie die Guetslikrümel mit der Butter und pressen Sie die Mischung gut und eben auf den Boden einer ausgebutterten Springform (23 cm Durchmesser), stellen Sie sie zur Seite. Für die Füllung mischen Sie den Cream Cheese mit dem Honig und dem Mehl zu einer weichen Masse. Geben Sie nun nach und nach die Eier bei, den Rahm, die Zitronenschale und den Vanillezucker. Nun geben Sie die Cream-Cheese-Mischung auf den Guetsliboden und backen den Kuchen erst mal 15 Minuten. Reduzieren Sie die Hitze auf 100 Grad und backen Sie den Kuchen 1 Stunde und 30 Minuten. Stellen Sie den Backofen ab, öffnen Sie die Tür ein wenig und lassen Sie den Kuchen 1 Stunde im Ofen auskühlen. Damit der Kuchen nicht springt, lösen Sie ihn mit einem Messer von der Kuchenform. Bedecken Sie den Cheesecake und lassen Sie ihn 4 Stunden im Kühlschrank. Vor dem Servieren giessen Sie die letzten 75 Gramm Honig über den Kuchen.

milk

HEISSER MILCHCOCKTAIL
Kochen Sie 3 dl Milch mit 2 Esslöffel Honig, einer Prise Muskat und 5 Esslöffel Whisky auf und geniessen Sie einen heissen, gemütlichen Cocktail in einer Tasse an einem kalten Winterabend.

sweet home

MILCHREIS MIT ZIMT UND HONIG
Ein wenig Oma-Faktor hat der klassische Milchreis schon, doch gerade deshalb lieben wir ihn so.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 Gramm Milchreis
  • 1 Liter Milch
  • 1 Prise Salz
  • 4 Esslöffel Honig
  • Zimt und Zucker

Zubereitung: 

Kratzen Sie die Vanilleschote aus und mischen Sie in einer Pfanne den Reis mit der Milch, der Vanille, der Vanilleschote und einer Prise Salz. Kochen Sie alles unter Rühren auf und lassen Sie den Reis zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln, rühren Sie ihn ab und zu um. Nehmen Sie die Vanilleschote heraus und rühren Sie den Honig unter. Servieren Sie den Milchreis mit ein wenig Zimtzucker.

sweet home

PANNACOTTA MIT HONIGGELEE
Pannacotta mit Honig und Honiggelee zubereitet, wird zu einem eleganten, köstlichen Dessert.

Zutaten für die Pannacotta: 

  • 4 Esslöffel Milch
  • 2 Kaffeelöffel Gelatine
  • 5 dl Rahm
  • 1 Vanilleschote, halbiert und ausgekratzt
  • 1,3 dl Honig
  • 75 Gramm Zucker
  • 2 Kaffeelöffel Zitronensaft
  • 500 Gramm griechisches Joghurt

Zutaten für den Honiggelee:

  • 1 Kaffeelöffel Gelatine
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 0,8 dl Honig
  • 2,4 dl Wasser

Zubereitung: 

Mischen Sie die Milch mit der Gelatine und stellen Sie sie 5 Minuten zur Seite. Mischen Sie den Rahm mit der Vanille (die ausgekratzten Samen und den aufgeschnittenen Stängel), dem Honig und dem Zucker und erhitzen Sie alles, nehmen Sie die Mischung von der Herdplatte und mischen Sie die Milch-Gelatine-Mischung unter, gut verrühren. Geben Sie den Zitronensaft bei und mischen Sie alles gut, geben Sie den Joghurt bei und mischen Sie alles gut. Verteilen Sie die Mischung in Gläser und lassen Sie sie mindestens 3 Stunden im Kühlschrank auskühlen.
Für den Honiggelee mischen Sie die 2 Esslöffel Wasser mit der Gelatine, 5 Minuten zur Seite stellen. Kochen Sie das Wasser mit dem Honig auf und rühren Sie ständig. Nehmen Sie die Honigmischung vom Feuer und mengen Sie die Gelatinemischung unter, gut vermischen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Verteilen Sie den Honiggelee über die Pannacotta und kühlen Sie alles nochmals 1 Stunde.

Meistgelesen in der Rubrik Blogs

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Publireportage

Genusswelt

Besuchen Sie unsere Genusswelt und entdecken Sie die Welt des Genuss!

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Marktplatz

Vergleichsdienst

Jetzt wechseln

Finden Sie in nur fünf einfachen Schritten die optimale Fahrzeugversicherung.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.