Wieso nicht Drinks mit gefrorenen Melonenkugeln servieren?

Machen Sie mit Hilfe eines Löffels oder eines Schabers Kugeln aus dem Inneren von Melonen und frieren sie diese im Tiefkühler. Benutzen Sie die Kugeln wie Eiswürfel, um einem Drink mehr Geschmack, Kühle und etwas Besonderes zu verleihen. sweet home

Kochen mit den Früchten des Herbstes

Marianne Kohler am Donnerstag den 25. September 2014

In diesen Tagen ist das Angebot an frischem Obst und Beeren reichhaltig und verführerisch. Kochen Sie mit den Früchten des Herbstes. Hier finden Sie Süsses, würzige Gerichte, kleine Häppchen und Kuchen. 

SWEET HOME

BIRNEN – DAS ELEGANTE OBST
Birnen sind die eleganten Verwandten der Äpfel und auf die verschiedensten Arten zubereitbar. Geniessen Sie Birnen einfach so, zu Käse, gekocht oder gebraten, im Kuchen oder als Dessert. Versuchen Sie auch ein wenig mit den schmackhaften Früchten zu experimentieren, kochen Sie sie zum Beispiel mit Kartoffeln im Salzwasser, probieren Sie sie mit ein wenig angebratenem Speck zu Nudeln oder mit Käse in einem Risotto. Foto: Sweet Home

sweet home

1 WARME BROTE MIT BIRNEN
Birnen schmecken fantastisch zu würzigem Käse. Diese warmen Brote sind einfach gemacht, geben einen feinen Znacht ab, kombiniert mit Suppe oder/und Salat, und sie eignen sich als Häppchen zu einem Glas Wein. (Bild über: Drizzle and dip)

Und so gehts: Schneiden Sie ein gutes Brot in Scheiben, bestreichen Sie die Scheiben mit ein wenig Senfbutter und belegen sie mit Roquefortkäse. Nun geben Sie feingeschnittene Birnenscheiben darüber und gehackte Walnüsse. Träufeln Sie Honig über die Brote und backen sie im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 10–15 Minuten knusprig.

sweet home

2 FOCACCIA MIT BIRNEN, SCHALOTTEN UND GORGONZOLA
Diese etwas andere Focaccia ist ganz einfach gemacht. Sie nehmen guten, fertigen Pizzateig oder machen ihn selber, das Rezept finden Sie hier. Wallen ihn nicht allzu dünn auf Blechgrösse aus und bestreichen ihn mit ein wenig Olivenöl. Nun legen Sie in dünne Streifen geschnittene Schalotten darüber und dünne Birnenscheiben. Zerbröseln Sie Gorgonzola und verteilen ihn über die Focaccia. Im auf 220 Grad vorgeheizten Backofen ca. 20–30 Minuten backen und mit einem guten Glas Wein geniessen. (Bild über: Food and wine)

SWEET HOME

3 POULET MIT ZWETSCHGEN
Dieses süss-saure Poulet ist hier zu Reis serviert, schmeckt aber auch gut zu Kartoffeln oder Nudeln. (Quelle: I will not eat oysters)

Zutaten für die Pflaumenmarinade:
  • 100 Gramm getrocknete Zwetschgen oder Pflaumen
  • 3 Esslöffel warmes Wasser
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst oder zerstossen
  • 2 Esslöffel flüssige Butter
  • 1 Esslöffel cremigen Balsamico
  • 1 Esslöffel Thymian
  • 2 Esslöffel Harissa
  • 1 Prise Zimt
  • Salz und Pfeffer
Zutaten für das Poulet:
  • 1 Bio-Poulet in Schmetterlingsform geschnitten (lassen Sie dies von Ihrem Metzger machen)
  • 2 rote Zwiebeln, geviertelt 
  • 2 gelbe Zwiebeln, geviertelt 
  • 300 Gramm Zwetschgen, entsteint und halbiert
  • 200 Gramm Mandelsplitter
  • 2 Esslöffel cremigen Balsamico
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Kochen Sie für die Marinade die Dörrpflaumen mit dem Wasser auf und lassen Sie sie 10 Minuten ziehen. Nun zerhacken sie die abgegossenen Pflaumen, mischen sie mit den 3 Esslöffeln warmem Wasser, dem Knoblauch, Thymian, Balsamico, Harissa, Salz, Pfeffer und Zimt in einer Küchenmaschine zu einer Paste. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor. Nun reiben Sie das Poulet gut und grosszügig mit der Pflaumenpaste ein. Geben Sie die Zwetschgen, die Mandeln und die Zwiebeln mit Olivenöl auf ein Backblech und mischen alles gut zusammen und würzen ein wenig mit Salz und Pfeffer. Legen Sie das Poulet auf das Blech, nachdem Sie die Früchte und die Zwiebeln zur Seite geschoben haben. Geben Sie eine Alufolie über alles und lassen alles 45 Minuten rösten. Die Folie wegnehmen, die Zwiebeln drehen und nochmals 20 Minuten backen. Servieren. 

Tipp: Das Poulet ist auf dem Foto mit Dörrpflaumen gekocht, schmeckt aber auch gut mit frischen Zwetschgen.

gnocchi

4 GNOCCHI MIT ZWETSCHGEN
Braten Sie 500 Gramm geviertelte Zwetschgen in ein wenig Olivenöl an, träufeln Sie Honig darüber und 1 Esslöffel cremigen Balsamico. Nach einigen Minuten 1 Glas guten Rotwein darübergiessen und ein wenig Gemüsebouillon, würzen Sie mit Salz und Pfeffer. 500 Gramm gute Gnocchi kochen, abtropfen, 50 Gramm Butter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, eine Handvoll geschnittene Salbeiblätter beigeben, mit ein wenig Salz und Muskatnuss würzen und die Gnocchi darin gut wenden. Nun die Gnocchi servieren und die würzigen Rotweinzwetschgen darübergeben. 

Tipp: Das Gericht schmeckt auch gut mit Spätzli oder Knöpfli. 

sweet home 

5 KUCHEN MIT APFELMUS
Backen Sie einen Apfelkuchen ein wenig anders, nämlich mit feinem Apfelmus, das Sie entweder selbst gemacht haben oder in einem guten Delikatessgeschäft gekauft haben. (Quelle: Alexandra cooks)

Zutaten: 
  • 2 Eier
  • 200 Gramm Rohzucker
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 70 Gramm Butter, Zimmertemperatur
  • 400 Gramm Mehl
  • 1 Kaffeelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 150 Gramm Apfelmus
  • 50 Gramm griechischer Joghurt
Zubereitung: 
Schlagen Sie die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer cremigen Masse, geben Sie die Eier bei. Vermengen Sie nun das Apfelmus und das Joghurt gut mit der Masse. Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und dem Salz und anschliessend mit der flüssigen Masse. Buttern Sie eine Kuchenform aus oder belegen sie mit Backpapier. Geben Sie den Kuchen in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen und backen ihn für ca. 60 Minuten. Kommt beim Einstechen ein Spiess sauber wieder heraus, ist der Kuchen fertig. Ein wenig abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

sweet home

6 PAIN PERDU MIT BROMBEEREN
Geniessen Sie dieses Gericht als einen süssen Znacht oder zum Frühstück. Kochen Sie dafür 600 Gramm Brombeeren mit einer aufgeschlitzten und ausgekratzten Vanilleschote, 1 Kaffeelöffel Zitronensaft und 2 Esslöffeln Rohzucker oder Honig auf, warmstellen. Verrühren Sie 6 Eier mit 2 dl Rahm und 2 dl Milch, einem Päckli Vanillezucker und 2 Esslöffeln Rohzucker. Weichen Sie 12 Brotscheiben in der Eiermischung ein, am besten in Portionen, und braten Sie diese – ebenfalls portionenweise – in Butter beidseitig goldbraun. Servieren Sie pro Portion 2 Brotscheiben, in die Hälfte geschnitten, und geben grosszügig Brombeerkompott darüber. Nach Wunsch ein wenig Butter darüber zerlassen oder einen Löffel Crème fraîche dazugeben. (Bild über: Daily dose)

Tipp: Sie können für dieses Gericht auch normales Weiss- oder Ruchbrot nehmen.

sweet home

7 HASELNUSS-BIRNEN-TÖRTCHEN
Diese kleinen Törtchen geben ein feines Dessert ab, servieren Sie sie ein wenig warm, zum Beispiel mit Crème fraîche. (Bild über: Fraise-basilic)

Zutaten für den Teig:
  • 75 Gramm Butter, Zimmertemperatur
  • 15 Gramm Haselnüsse, gemahlen
  • 150 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Rohzucker
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Zubereitung: 

Verrühren Sie die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer cremigen Konsistenz, geben Sie das Ei bei, dann das Mehl und die Prise Salz. Verarbeiten Sie das Ganze zu einer Teigkugel. 

Zutaten für die Haselnusscreme: 
  • 140 Gramm Butter, Zimmertemperatur
  • 160 Gramm Puderzucker
  • 150 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 4 Birnen
Zubereitung: 
Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor. Verrühren Sie die Butter mit dem Zucker zu einer cremigen Masse, geben Sie die Haselnüsse bei und dann die Eier. Schälen und entkernen Sie die Birnen. Nun wallen Sie den Teig aus, schneiden ihn in Kreise und füllen damit 4 kleine Förmchen aus. Geben Sie eine Birne in die Mitte eines jeden Törtchens und anschliessend die Haselnussfüllung rundum, sodass die Birnen eingebettet sind. Nun geben Sie die Törtchen in den warmen Backofen und backen alles 40 Minuten.

 

 

Wieso nicht hübsche Blüten sticken?

Schneiden Sie Blütenblätter und Dolden aus Stoffresten aus und sticken Sie mit Knopflochstich und anderen Stichen eine schöne Dekoration auf ein Kissen, ein T-Shirt, ein Kinderkleid. (Bild über: Focus)sweet home

12-mal Gemütlichkeit direkt aus London

Marianne Kohler am Mittwoch den 24. September 2014

London ist immer eine gute Idee, jede Reise in die englische Hauptstadt inspiriert und macht Lust auf Neues. Vergangene Woche fand in London das Designfestival statt. Über die ganze Stadt verteilt fanden Veranstaltungen, Ausstellungen und Messen statt, alle befassten sich mit dem Thema Einrichten, Wohnen und Design. Und wie immer, wenn es in England ums Wohnen geht, nimmt die typisch exzentrische Gemütlichkeit einen wichtigen Platz ein. 

SWEET HOME

1 HOME SWEET HOME
Kleine Häuschen sind ein grosses Thema. Im V+A-Museum waren an verschiedenen Orten erfüllte Wünsche in Holz platziert. Wie zum Beispiel «Paul's Shed», gewünscht vom britischen Modedesigner Sir Paul Smith. Er ist als Raum kreiert, in dem man abschalten und die Aussicht geniessen kann. Natalie de Leval hat diese edle Holzhütte mit grossen Fensterfronten entworfen, sie ist gemütlich im Retrolook eingerichtet. Andere kleine Häuschen standen mitten auf dem Trafalgar Square. Hier hatte Airbnb verschiedenen Designern die Aufgabe gestellt, das Zuhause zu interpretieren. 

sweet home

2 GROSSE NAMEN
Stars sind in London immer mit von der Partie. So hat die Architektin Zaha Hadid die brückenartige Skulptur «Crest» im Innenhof des V+A-Museums installiert. Die Skulptur stellt die Verbindung zwischen Festkörper und Leere dar und wird später in Dubai in einem von Hadid gebauten Hotel einen permanenten Platz finden.  

sweet home

3 KLEINE NESTER
In der Serie «Wunschliste» stellten jeweils berühmte Designer anderen Designern die Aufgabe, einen Wunsch umzusetzen. Dieser Arbeitsplatz ist die Realisation des Wunsches von Sir Terence Conran. Er strebte einen Kokon-ähnlichen Platz zum Arbeiten an, in den er sich ohne Ablenkung zurückziehen kann. Sebastian Cox hat dieses schicke Nest kreiert, das Pult, Stuhl und Regale mit einer flexiblen geflochtenen Wand umhüllt. 

 

sweet home 

4 WOHNTREND WILLIAM MORRIS
«Anarchy and Beauty» heisst die grosse Ausstellung, die vom 16. Oktober bis 11. Januar in der National Portrait Gallery in London zu sehen ist und sich dem Leben und der Arbeit von William Morris widmet. Der englische Textildesigner, Poet und Sozialist lebte im 19. Jahrhundert, er hat die Arts-and-Crafts-Bewegung mitbegründet und beeinflusst momentan stark den Einrichtungsbereich. So sind Handwerkskunst, dunkle, sinnliche Naturfarben, die Formen des frühen Jugendstils oder die Romantik der Präraffaeliten Elemente, die im Wohnbereich wichtig werden.

sweet home

5 PFLANZEN AN DER WAND
Zimmerpflanzen sind aus ihrem langen, seit Ende der 50er-Jahre dauernden Dornröschenschlaf erwacht. Sie stehen aber lieber kopf, wachsen an Wänden oder – wie hier im renommierten Conrad Shop – stehen als eine Art Sichtschutz an grossen Fensterfronten.

sweet home

6 WOHNTREND HOLZ
Wohnlichkeit pur strahlt Holz aus – auch in London. Englische Firmen wie Young and Norgate oder Pinch sind auf echte Handarbeit spezialisiert und zeigen zeitgenössisches Design mit Retroaffinität aus wertvollen Hölzern in sorgfältiger, detailreicher Verarbeitung. 

sweet home

7 MINT – EIN ORT, WO WOHNEN KUNST WIRD
Wenn man als Designliebhaber nur Zeit für einen Ort hat, dann muss das Mint sein, der Kultshop, den Lina Kanafani 1998 gegründet hat. Das schönste und interessanteste Wohngeschäft Londons ist, seit es von der Wigmore Street im Westend nach Kensington an die North Terrace gezogen ist, eher zu einer Art Galerie geworden. Denn die einzelnen Stücke, die Lina Kanafani auswählt, sind allesamt kleine oder grosse Kunstwerke, einzigartig, handgefertigt, aussergewöhnlich und begehrenswert.

sweet home 

8 WOHNTREND ALCHEMIE
Je mehr wir uns Richtung supertechnologisierte Zukunft bewegen, umso stärker zieht uns das Ursprüngliche, Feste, geheimnisvoll Natürliche an. So werden spannende Materialverbindungen, Steine oder Versteinerungen, Verbranntes oder Geschmolzenes zu aussergewöhnlichen Wohnobjekten. Ein wunderschönes Beispiel ist diese Steinskulptur bei Mint.

sweet home

9 WOHNTREND GRÜN
Die kommerziellere Umsetzung unseres Wunsches nach dem Ursprung zeigt sich im Wohntrend hin zu Grün. Grün wird nicht nur einfach eine der wichtigsten Wohnfarben werden, sondern bringt auch Natürliches und Handwerkliches ins Haus, Beruhigung, Sehnsucht und Geborgenheit. Hier eine wunderschöne Vasenkollektion aus dem Budget-Wohnhaus Habitat.

sweet home

10 WOHNTREND TEXTUREN
Wohnen wird immer mehr zu einem sinnlichen Erlebnis, und einer der wichtigsten Sinne ist das Spüren und Fühlen. So sind Texturen aller Art, egal ob natürlich entstanden oder künstlich konstruiert, viel mehr als blosse Oberfläche. 

sweet home

11 THE ZETTER TOWNHOUSE
Leider hat mir dieses Jahr die Zeit gefehlt, um die Stoffmesse Decorex zu besuchen. Dort hat zum Beispiel der Interior-Künstler Russel Sage den Eingang als eine Interpretation von Bildern von Hogarth inszeniert. Russel Sage, der mehrere Jahre Mode designte und diese auf den Laufstegen der Londoner Fashion Week zeigte, gehört zu den talentierten Exzentrikern der Einrichtungsszene. Eines seiner Meisterwerke ist das Zetter Townhouse, ein Londoner Boutique-Hotel im trendigen Eastend-Quartier Clerkenwell, in dem man übrigens auch einfach mal Cocktails trinken kann.

sweet home

12 THE CHILTERN FIREHOUSE
In «meinem» Quartier Marylebone, in dem ich meistens wohne, steht ein anderes Wohnjuwel: das Chiltern Firehouse. Es ist momentan eines der beliebtesten Celebrity-Restaurants Londons. Es ist aber auch Hotel und Bar und hat einen wunderhübschen Garten. Das exklusive Establishment ist in einem alten Feuerwehrhaus und ist ein Teil von André Balazs' Imperium, zu dem auch das Chateau Marmont in Beverly Hills gehört. 

 

Meistgelesen in der Rubrik Blogs

Vergleich

Krankenkassen Prämien

In wenigen Sekunden Prämien berechnen und sparen.

Werbung

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.

Marktplatz

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.