Acht Aha-Erlebnisse

Diese cleveren Wohnideen verändern die Wohnung auf überraschend einfache Art.

1 — Vorhang statt Tür

Ein grosser Schrank nimmt sich oft zu wichtig. Manchmal genügt auch bloss das Innenleben, verdeckt von einem grossen Vorhang. Sehr schön und einfach ist das auf diesem Bild, entdeckt über den Blog Gravity, umgesetzt. Ein leichter Vorhang ist an einer einfachen, von der Decke hängenden Stange befestigt und bietet gleich ein attraktives Kopfende für das Bett.

2 — Eine Extraetage 

Schaffen Sie mehr Platz und kreieren Sie dafür eine neue Etage. Diese muss ja nicht zwingend, wie hier, für die Schuhe herhalten. Sie kann Büchern, Boxen, Vasen und vielem mehr Platz bieten. (Bild über: Krisp Interior)

3 — Ein Kühlschrank im Wohnzimmer

Wenn der Kühlschrank hübsch genug ist, dann kann er auch mal ausserhalb der Küche Platz nehmen. Wahrscheinlich steht dieses Retromodell in einem Bed and Breakfast oder Frühstücksraum – aber es ist eine Überlegung wert, ihm auch mal im Wohnzimmer, im Büro, oder im Esszimmer einen Platz zu geben. (Bild über: Chelsea Hing)

4 — Eine Leiter im Schlafzimmer

Leitern sind beliebte Wohnaccessoires im Badezimmer geworden. Dort tragen sie etwa Hand- und Badetücher. So was Ähnliches können Leitern auch im Schlafzimmer. Denken Sie an Plaids, Kleider oder gar Zeitschriften. Das gute an dieser Leiteridee: Sie gibt Platz, ohne viel davon zu nehmen. (Bild: The Designchaser)

5 — Farbe im Rahmen 

In vielen Wohnungen hilft es, Türen zu entfernen, um damit eine grosszügigere Raumsituation zu schaffen. Unterstützen Sie diese Idee auf kokette Art, indem Sie die Türrahmen farbig anstreichen. (Bild über: Apartment Therapy

6 — Kleiner Anbau

Die meisten Mietwohnungen haben Einbauküchen, deren Chuchichäschtli nicht viel Platz lassen, um hübsche Dinge angemessen zu präsentieren. Ein solch kleiner, feiner, farbiger Anbau aber hilft dem entgegen und schafft einen Ort für Ihre Lieblingsstücke. (Bild über: Design Sponge)

7 — Der Trick mit der Kommode

Gut, auf diese Art ist die Idee mit der alten Kommode in einer Mietwohnung kaum umsetzbar. Wer aber eine eigene Wohnung hat, kann schon mal auf die 08/15-Lösung mit den typischen Küchenmöbeln verzichten und eine kreative und sehr wohnliche Lücke schaffen. (Bild über: Gravity)

8 — Attraktiver Beisteher

Nachttischchen und Kommoden in Ehren, aber eine kleine Vitrine neben dem Bett ist auch eine tolle Einrichtungsidee. Man kann viele hübsche Dinge verstauen, die dabei erst noch ordentlich aussehen. (Bild über: Lovely Life)

Credits: 

Blogs und Magazine: GravityKrisp InterieurThe DesignchaserApartment TherapyDesign SpongeLovely Life
Interior Design: Chelsea Hing

2 Kommentare zu «Acht Aha-Erlebnisse»

  • filosof sagt:

    Farbe im Türrahmen – genial! Schön sind auch Muster dazu, wenns passt.

  • Daniel Zimmermann sagt:

    4. Eine Leiter im Schlafzimmer. Neckisch. Man kann sie sicher auch brauchen, um beim Himmelbett das Dach oder die Vorhänge zu montieren ;-)
    p.s.: Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.