Wohnen wie «Mad Men» in Australien

Das Haus des australischen Architekten Robin Boyd aus den Sechzigerjahren. Das wichtige architektonische Kulturgut kann man als Ferienhaus mieten.

Architektur: Robin Boyd 

Sind es Fernsehserien wie «Mad Men», welche die allgemeine Liebe zum Midcentury geweckt haben, oder ist es die Beliebtheit des Wohnstils und der Architektur, die zu solchen Serien und vielen Filmen geführt hat? Auf jeden Fall lieben wir den Stil der Nachkriegszeit, die Häuser und die Möbel, deren formstarkes Design sie auch heute noch zu den beliebtesten Designermöbeln macht. Viele typische Midcentury-Häuser stehen in Kalifornien; nicht so dieses Haus des Architekten Robin Boyd. Es steht in Australien, ist auf dem Immobilienmarkt ausgeschrieben und kann gar für Ferien und Anlässe gemietet werden. 

Robin Boyd (1919–1976) gehört in Australien zu den wichtigsten Vertretern der internationalen modernistischen Architekturbewegung. Er baute sehr viele günstige Wohnhäuser für Familien, nicht selten mit vorfabrizierten Elementen. Das Baker House stammt aus dem Jahre 1966. Es ist sehr abgelegen und hatte dadurch zuerst keinen Wasser- oder Elektrizitätsanschluss. So hatte Boyd etwa Tanks eingebaut, in denen Regenwasser aufgefangen werden konnte. Auch hat das Haus ein grosses Schulzimmer, damit die Kinder der Familie Baker, für die das Haus gebaut worden war, zu Hause Schulunterricht bekommen konnten.

Als Baustoffe wählte Boyd viel Naturstein sowie Beton und Stroh als Deckenmaterial. Eingerichtet ist das Haus im Modern-Midcentury-Stil mit Möbeln aus jener Zeit, solchen, die dazu passen, und neuen Wohnaccessoires. 

Viel Holz und warme Farben wie Rot, Orange und Rost sind überall im Haus anzutreffen. 

Das Baker-Haus kann gemietet werden – für Ferien, Anlässe und Foto- oder Filmshootings. 

Starke Architektur und starkes Design vertragen auch leuchtende, klare Farben, wie dieser Raum auf schönste Art zeigt. 

 

Das Boyd-Baker-House steht als modernistisches Architekturwerk mitten in der wilden australischen Natur und wirkt ein wenig wie eine Filmkulisse eines abenteuerlichen Agentenfilms der Sixties. 

Credits und Links: 

Architektur: Robin Boyd
Bilder über: Boyd Baker HouseModern Australia und Viewtreats
Vermietung: Boyd Baker House

 

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.