Schieben Sie Ihre Wohnprobleme auf die lange Bank

Es existiert, das Möbelstück, das alles wie von selber löst: die schlichte Bank!
sweet home

Schönes Kontrastprogramm

Jenseits von Designhype und Statussymbol löst die bescheidene Bank Wohnprobleme auf einfache und charmante Art. Hier dient eine rustikale Holzbank als Couchtisch und bietet genau den Kontrast, den die unaufgeregte moderne Eckgruppe braucht, damit das Wohnzimmer persönlicher und wohnlicher wirkt. (Bank von Basiclabel)

sweet home

Alles andere als nebensächlich

Die Neben- oder Rückseite von Sitzmöbeln ist ganz wichtig und geht oft vergessen. Eine Bank wie diese von House Doctor bietet viel Platz für Lesestoff, Leuchten und schöne Dinge. 

sweet home

Treuer Beisteher

Eine Bank nimmt wenig Platz ein und bietet dafür viel davon. So findet sie auch in einem kleinen Schlafzimmer einen Ort und hilft damit, dass auch im privaten Rückzugsgebiet persönlicher Wohnen einfacher wird. (Bild über: Batixa)

sweet home

Hier kann man ganz schön abladen

Zeitschriften, Post, eine hübsche Lichtquelle – eine Bank nimmt Ihnen alles ab, und das erst noch mit Schönheit und Stil. (Bild: Flickr)

sweet home

Kleine Bibliothek

Benutzen Sie eine lange Bank auch als einfach zugängliches Bücherregal. Gerade für «coffee table books» ist dies eine gute und attraktive Lösung, die inspiriert, öfter in den Bildbänden zu schmökern. Stuhl: Kartell

sweet home

Perfekte Eingangslösung

Schlank und rank bietet eine Bank Platz in einem engen Entree, um darauf Schuhe an- und auszuziehen und ein paar hübsche Dinge zur Schau zu stellen. (Bild über: Gravity)

sweet home

Ideal für drunter und drüber

Nutzen Sie auch den Raum unter einer Bank. Zum Beispiel für einen Korb, der Stauraum für textile Wohnaccessoires bietet. (Bild: my paradissi

sweet home

Attraktives Mauerblümchen

Wenn Sie eine eher strengere Bank wählen und diese an die Wand schieben, wirkt sie ein wenig wie ein architektonisches Element, eine Art Sims. Dieses Beispiel ist von House Doctor.

sweet home

Grenzen setzen

In vielen Wohnungen teilen sich der Ess- und der Wohnbereich den gleichen Raum. Eine Bank am Esstisch sorgt da, im Gegensatz zu vielen Stühlen, für optische Ruhe, mehr Einfachheit und Sitzfläche und grenzt zugleich ab. (Bild über: homekookoo)

sweet home

Platz machen

Ideal für kleine Raumverhältnisse sind runde Tische und eine Bank, die in die Ecke geschoben wird. So entsteht auch in der kleinsten Wohnung ein gemütlicher und praktischer Essplatz, an dem mehrere Leute zusammenfinden. (Bild über: Batixa)

sweet home

Offenes Sideboard 

Da eine Bank auf Füssen steht, wirkt sie leicht, auch wenn sie voll beladen wird. Ein solch überladenes Möbelstück unterstützt man gleich noch, indem man Leuchten und Bilder rundherum platziert. Denn wenn ganz viel an einem einzigen Ort zusammengehalten wird, wirkt Überladenes ruhiger. (Bild über: The Black Workshop)

sweet home

Ganz schön gemütlich

Eine rustikale Holzbank ist ein ländliches Möbelstück und kann auch so inszeniert werden. Diese hier bietet Stauraum für Cheminéeholz und zeigt ausgewählte Antiquitäten und Fundstücke. (Bild über: decordeprovence)

sweet home

Verlässliche Schönheit

Wunderschön und frisch wirkt die Idee, einer alten Werkbank mit Farbe ein neues Gesicht zu geben. Einige in der gleichen Farbe gestrichene Pflanzentöpfe verdoppeln den Effekt. Die Bank ist allerdings nur zum Teil gestrichen, damit die ursprüngliche Schönheit nicht ganz verschwindet und das Möbel seinen ursprünglichen Charakter behält. (Bild über: mechantdesign)

sweet home

Ruhepol

Setzen Sie eine Bank aber auch so ein, wie sie ursprünglich gedacht war: als Ruheplatz. So bietet sie nicht nur Ihnen einen Platz zum Verweilen, sondern verleiht auch der Wohnung Ruhe und Harmonie. Schön umgesetzt zum Beispiel mit einer Bilderwand im Hintergrund. (Bild über: honestlywtf)

Andere Orte, an denen eine Bank eingesetzt werden kann:

  • Viele Wohnungen haben heute fast mehr Fensterfronten als Wände. Eine Bank kann auch direkt an eine Fensterfront gestellt und zum Beispiel mit Pflanzen und schönen Dingen bestückt werden – eine hübsche Möglichkeit, den fehlenden Fenstersims zu ersetzen.
  • Platzieren Sie eine Bank auch ans Bettende, als Ablage und als Abschluss.
  • Eine Bank in der Küche gibt dieser schnell viel Wohnlichkeit und Gästen oder Kindern einen Sitzplatz.
  • Die Badewanne bekommt mit einer Bank einen praktischen Beisteher für Tücher, Kerzen und Beautyprodukte.
  • Im Kinderzimmer ergänzt eine Bank das Mobiliar, hilft Ordnung zu schaffen oder dient als Sitzplatz. Hier passt zum Beispiel eine Holzbank, mit Kunstharzlackfarbe gestrichen, damit sie bunt und robust ist.

 

 

9 Kommentare zu «Schieben Sie Ihre Wohnprobleme auf die lange Bank»

  • Kyra sagt:

    Ach so toll! Ich hab mir erst letztens eine Bank gekauft bei Beliani, die ich aber als Couchtisch nutze. Jetzt weiss ich, dass ich noch viel mehr daraus machen kann!! Eure beiträge sind grossartig.

  • Ri Kauf sagt:

    Es gefällt mir einfach alles! Nur habe ich leider keinen Platz für so eine hübsche Bank. SO schade! Mit einem 9m2 Schlafzimmer und einer 12m2 Stube geht das leider nicht…..

  • dr house sagt:

    bild 9: man stelle sich mal vor, man muss ein 3 oder 4-gängiges menu auf einer solchen bank aussitzen…

  • Arlette sagt:

    Wie immer – an Ideen fehlts nicht, aber an der Umsetzung…finde es schlichtweg schwierig, eine alte Bank irgendwo aufzutreiben. Brocki-Tipps nehme ich gerne entgegen!

    • Marcus Ballmer sagt:

      Auf Ricardo werden immer so um die hundert Stück angeboten. Einfach „alte Holzbank“ bei der Suche eingeben.

  • Urs sagt:

    Sweet Home, eine Bereicherung der BZ…

  • Robert Gruber sagt:

    Sehr schön, Merci! Ich werde Banker!

  • Zora sagt:

    Hervorragende Ideen – jetzt bin ich motiviert, die gut 100jährige schlichte Holzbank aus dem Keller zu holen, mit einer Bürste zu reinigen und mit weissem Wachs zu lasieren – und dann, mit einem kuscheligen Fell belegt, ab in die gute Stube damit!

  • Nina sagt:

    Kleiner Tipp: wo der Platz für eine ganze Bank fehlt, ist die kurze Variante davon, der Hocker, eine ideale Alternative.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.