Geschenke verpacken: Keine oder nur eine kleine Kunst!

Höchste Zeit, die Weihnachtsgeschenke in eine angemessene Hülle zu stecken. Denn mal ehrlich, im Geschäft verpacken zu lassen ist so was von «letztes Jahr». Diese Weihnachten wird alles besser, auch die Verpackung. Hier finden Sie Anregungen und Ideen, plus ein paar Tipps für Ungeduldige.

house of bliss 8
NICHTS GEGEN ALTE SCHACHTELN:
Die sind nämlich gerade jetzt wieder besonders gefragt. Überziehen Sie sie mit schönem Papier oder Tapetenresten und machen Sie damit gleich zwei Geschenke: eine gute Storagebox und einen tollen Inhalt. Bild über: House of Bliss.
Tipp für Ungeduldige: Kaufen Sie farbige Schachteln oder Storageboxen, füllen Sie diese mit Seidenpapier und legen Sie Ihr Geschenk hinein. Eine Schleife rundum und das Geschenk ist perfekt und persönlich. Noch mehr Tipps für Ungeduldige finden Sie am Ende des Artikels.
sdvkn,sm
EIN KLEID VON DIOR:
Je schicker die Verpackung, umso wertvoller und persönlicher wirkt das Geschenk: Verpacken Sie ein Geschenk in einem Papier mit Pied-de-Poule-Muster und wickeln Sie noch eine rosa Schleife drumherum, und schon ist es modisch und elegant wie ein Kleid von Dior. Eine kleine Weihnachtsdeko daran wirkt dann wie Schmuck.
decorista
DOPPELT WIRKT BESSER:
Hier ist ein breites Band mit einem schmaleren kombiniert und dadurch doppelt chic und eindrucksvoll. Die Schleife ist mit dem breiteren gebunden. Zwei kleine, hübsche Kugeln vervollkommnen die Wirkung. Bild über: Decorista.
house doctor
MIT EINHEITLICHER HANDSCHRIFT:
Am einfachsten mit dem Einpacken geht es, wenn Sie sich ein Thema überlegen, genügend Papier und Bänder kaufen und allen Geschenken die gleiche Handschrift verpassen. House Doctor hat für diese Saison fein gemusterte Papiere in frischen Pastelltönen. Dazu passen schmale Bänder und Schnüre, filigrane Anhänger und viel Weiss.
solid frog
KOPIEREN ERLAUBT:
Spielen Sie mit dem Schwarz-Weiss-Effekt und kopieren Sie Lieblingsbilder. Wickeln Sie Ihre Geschenke damit ein und vervollkommnen Sie sie mit einem passenden schwarzweissen Band. Bild über: Solid Frog.
house of bliss tt
KLEINE WUNDERTÜTEN:
Es muss nicht alles in Schachteln verpackt werden. Tüten sehen auch toll aus, besonders solche, die an Pralinen, Popcorn oder Take-away erinnern. Am besten nehmen Sie eine Take-away- oder Pralinenbox auseinander, schneiden aus buntem, festen Papier die Form nach und falten die Box dann so wieder zurück. Bild über: House of Bliss. Tipp für Ungeduldige: Holen Sie sich Tüten vom Take-away und verpacken Sie darin kleinere Geschenke mit viel farbigem Seidenpapier.
solidfrog x-as 2
DER SERIENTÄTER
Machen Sie mehr aus Ihren Geschenken und verpacken Sie alles einzeln in verschieden gemusterte Papiere und binden Sie dann die Pakete zusammen. Bild über: Solid Frog.
sd,v
EINFACH SPITZE
Spitzen, Kuchenpapier und Häkeldeckchen geben wunderschöne Geschenkdekorationen ab. Verpacken Sie Geschenke in zarte, pastellfarbene Papiere und schmücken Sie diese mit etwas Textilem.
tinywhitedaysies 14
GUT GESCHNÜRT:
Verpacken Sie Ihre Pakete wie alte Postsendungen mit dickem Papier und groben Schnüren. Mischen Sie Stoffblüten und Satinbänder dazu. So entsteht ein interessanter Look, der mit Gegensätzen spielt. Bild über: Tiny White Daisies.
mia linnman
WENIGER IST MEHR
Schöne Farben und Muster, edle Bäder und schon wirken die Geschenke elegant und stilsicher. Bei gut verpackten Geschenken gilt: Zuerst mit Seidenpapier einpacken und dann mit Geschenkpapier nochmals satt einpacken, exakt falten und Kleber möglichst unsichtbar anbringen. Bild über: Solid Frog.

UND NOCH MEHR TIPPS FÜR UNGEDULDIGE:

  • Wickeln Sie Ihre Geschenke in farbiges Seidenpapier und legen Sie sie in Papiertüten, eine Schleife drum und fertig ist die schnellste Verpackung!
  • Kein Papier zu Hause? Bügeln Sie Zeitungspapier und wickeln Sie Ihre Geschenke da rein. Hier braucht es aber unbedingt eine grosse, farbige Schleife drumrum.
  • Kaufen Sie passende Schachteln in der Papeterie und verpacken Sie Ihre Geschenke damit. Boxen sind die einfachste Art, Geschenke zu verpacken!
  • Wickeln Sie Geschenke in Seidenpapier, rollen Sie sie in Wellkarton ein und binden Sie bunte Bänder drumherum.

Keine Kommentare zu «Geschenke verpacken: Keine oder nur eine kleine Kunst!»

  • Ich habe lange originelle Verpackungen für meinen Schmuck gesucht und hier endlich gefunden :) Herzlichen Dank für diese schönen Inspirationen!

  • Kathrin sagt:

    Sehr schöne Ideen und feine Insprationen. Allerdings kommt das alles sehr teuer zu stehen,
    wenn man den Hinweisen nach-kauft. Mit Packpapier, Stoffstreifen und Phantasie
    kann frau das wunderbar selbermachen.

    @Kathy Egli, falls sie dieses Papier nicht finden, kann ich ihnen den selbergemachten
    Kartoffeldruck empfehlen oder noch besser, aus Moosgummi das Motiv schnitzen,
    auf ein Holzklötzli kleben, Acrylfarbe aus der Tube und los……… macht viel Spass :-)

    frohes werkeln alle miteinander, Kathrin

  • Kathy Egli sagt:

    Weiss jemand, wo es das Pied-de-Poule Geschenkpapier zu kaufen gibt? Danke für Eure Hinweise.

  • Henne sagt:

    Sehr schöner Beitrag und sehr schöne Ideen. Gefällt mir gut!

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.