Logo

Mamabloggerinnen im Fernsehen

Mamablog-Redaktion am Donnerstag den 30. Dezember 2010
MAMABLOG-TALKTAEGLICH-01

Nicole Althaus und Michèle Binswanger zu Gast bei «TalkTäglich».

Wir wollen es Ihnen, liebe Mamablog-Leserinnen und -Leser, nicht vorenthalten: Unsere zu den «Journalistinnen des Jahres» gekürten Autorinnen Michèle Binswanger und Nicole Althaus hatten vor einigen Tagen einen vielbeachteten Auftritt in der Sendung «TalkTäglich» von TeleZüri, den Sie hier sich selber anschauen können.

Klicken Sie sich rein, Michèle Binswanger und Nicole Althaus erzählen viel Spannendes über den Mamablog - und über Sie: unsere Userinnen und User. Gute Unterhaltung!

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu „Mamabloggerinnen im Fernsehen“

  1. Catherine sagt:

    Herzliche Gratulation! Der Blog hat es uebrigens bis nach Amerika geschafft; ich habe ihn in einem ‘graduate’ Kurs an der Uni gebraucht; meine StudentInnen haben die Texte genossen und Kommentare dazu geschrieben! Catherine

  2. Erich sagt:

    Kuul, Catherine, kennt ihr euch denn in den hiesigen Verhältnissen aus?

  3. mira sagt:

    Schön, die beiden Autorinnen mal “in echt” zu sehen.

  4. Odnalro Ressarts sagt:

    Zu dieser Affaire habe ich bei mir an Orlandos Bar kommentiert.

  5. Hans Mustermann sagt:

    Ja sie waren hübsch anzusehen. Und ich mag Basler Dialekt. Das Gespräch als solches war leider etwas lasch. Einzig witzig der hilfsbereite Telefonanrufer *lach*

  6. Jimmy Muff sagt:

    Das ist ja ein oberpeinliches Interview. Kaum klare Aussagen, wilde Gestik, ein geschwätziger Moderator. Inhaltlich nur warme Luft.

    • mira sagt:

      Es war nicht peinlich, sondern einfach gut ersichtlich, dass die beiden keine Kameraerfahrung haben. Wobei sich Frau Althaus sichtlich entspannt hat während des Interviews.
      Ich musste einmal probeweise eine Ansage vor Kamera machen und war anschliessend entsetzt, wieviel ich mich bewegte. Was “in Natur” wünschenswert ist und überzeugend wirkt, hat leider vor der Kamera einen anderen Effekt. Wer oft vor der Kamera steht, lernt das und “eliminiert” diese Bewegungen aus seinem Repertoire.
      Inhaltlich war es eher lau, ja. Vorallem wenn man es mit den Texten der beiden vergleicht…!
      Der Moderator wirkte sehr unsympathisch und schien sich nicht erntsthaft für das Thema zu interessieren.

  7. Jimmy Muff sagt:

    Dass es auch besser geht, hat N. Althaus gestern in der “Arena” gezeigt. Ein kleines Bravo zu Ihren Voten.

  8. Widerspenstige sagt:

    Ich freue mich sehr für unsere beiden mutigen Autorinnen des Mamiblogs und habe das Interview aber mit gemischten Gefühlen verfolgt. Der Moderator kam bei mir ziemlich unvorbereitet und arrogant rüber – eine Selbstinszenierung in Person, leider. Dieser Umstand hat dem bravourösen Grund des Interviews – nämlich die besondere Wertschätzung eines Pilotprojektes wie dieser Blog im Internet! – beträchtlich geschadet. Die beiden Autorinnen konnten ja nur auf die banalen Fragen des Moderators entgegnen und nicht selbst das Interview leiten – wäre wohl besser gewesen… Mein Wohlwollen und Respekt gehört nach wie vor etwas mehr der Initiatin Nicole A. und wie sie die Dinge beim Namen nennt – wie sie sich rüberbringt. Wundervoll Nicole – danke dafür. Selbstveständlich schätze ich ebenso die öfters fast philosophischen Artikel von Michèle B. und auch die eher bodenständigen von Jeannette Kuster sowie anderen GastautorInnen, die zum erfolgreichen Gelingen des Blogs beitragen. Viel Glück, Mut und Erfolg weiterhin – Chapeau!! :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.

Der richtige Flow

Man kann sich nicht konzentrieren und Lust hat man auch nicht. Was tun?

Marktplatz

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Marktplatz

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.